Der Sender mit dem Silberblick ...

Nu’ isset wieder soweit.

Millionen Fernsehzuschauer werden den Kölner Sender wieder auf Platz 1 der Programmtasten programmieren, denn ER ist wieder auf der Piste. Im letzten Jahr mal kurz in’s Cockpit gestiegen, vom Leibarzt wieder wegen mangelnder Fitness der HWS herausgeholt, doch jetzt ist es endgültig.

Bereits Ende letzten Jahres wurde hier in den Eifler Farbgeschäften die Silberbronze knapp, Tausende von - ehemaligen - Ferrarifans begannen ihre in Kirschrot glänzenden Fanartikel zu „versilbern“ und die kaum noch zu übersehenden, leicht verblichenen Fan-Fähnchen der Nordschleifen-Junkies werden in Windeseile wieder eingeholt und durch den silbernen Fetzen mit dem unfertigen Peace-Symbol ersetzt.

Mit Spannung erwarte ich die ersten Kommentare des Formel 1 - Ausnahme Kommentators Heiko Wasser, der sich nun mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinichkeit minütlich einpullern wird, konnte er sich doch schon vergangenen Rennsaisons kaum bremsen und feierte bereits „Deutsche Erfolge“, wenn …

[ul][li] … ein deutsches Auto …[/][/li][li] … ein deutscher Fahrer …[/][/li][li] … ein Auto mit einer deutschen Radmutter oder …[/][/li][li] … ein Fahrer, der deutsch sprechen konnte …[/][/ul][/li]
… die Ziellinie ohne nennenswerte Kollateralschäden überfuhr.

Was bitte wird Wasser machen, wenn jetzt ein DEUTSCHES Auto mit einem DEUTSCHEN Fahrer als erster die Ziellinie überfährt? Man sollte ernsthaft über legen, dem Team Wasser - Danner einen Kardiologen zur Seite zu stellen oder - noch besser - Wasser gegen einen fähigen Moderator zu ersetzen und somit die Nerven von Chrille Danner zu schonen. :mrgreen:

Dabei ist auch ohne den hysterischen Diskant von Heiko Wasser die Spanung vorprogrammiert:

[ol][li]Startgewicht[/li]Das maximale Startgewicht der Formel 1 Fahrzeuge wird von 605 Kilogramm auf 620 Kilogramm angehoben.

[/*]
[li]Das Budget und die Mitarbeiter[/li]Das Budget eines Teams darf 100 Millionen Euro nicht überschreiten. Zudem dürfen pro Wochenende nur 45 Mitarbeiter eingesetzt werden.

[/*]
[li]Anzahl der Teams[/li]Es werden 13 Teams mit 26 Piloten an den Start gehen. Das dürfte auf einigen Strecken zu viel Gedrängel führen, insbesondere Starts werden sicher interessant.

[/*]
[li]Die Punktevergabe[/li]In der Saison 2010 bekommen wegen des vergrößerten Fahrerfeldes die ersten 10 Fahrer jedes Rennens Punkte. Die Verteilung der Punkte staffelt sich dabei von Platz 1 bis Platz 10 wie folgt:

25 – 18 – 15 – 12 – 10 – 8 – 6 – 4 – 2 – 1

[/*]
[li]Das Nachtanken[/li]Das Nachtanken während des Rennens ist verboten, dafür bekommen die Autos größere Tanks.

[/]
[li]Die Qualifikation[/li]In den ersten beiden Qualifikationsrunden scheiden nun acht Fahrer aus[/
][/ol]

Und sicherlich wird auch die Dragqueen unter den Sportkommentatoren, der dem Begriff „Formel 1 - Zirkus“ wieder eine konkretere Bedeutung verleiht, das Highlight sein. Der ewig durch die Boxenludergasse wuselnde Kai Ebel (mit dem Outfit, das offensichtlich den Designer der Kleidung des norwegischen Curling-Teams der jüngst zu Ende gegangenen Winterspiele inspiriert handeln muss) wird mit Knallerfragen wie :„Was meinst Du, Niko Rosberg, wird Michael Schuhmacher Dich im Team abbrunzen?“ oder „Was machst Du, wenn der Sprit alle ist, Sebastian (Vettel)?“

Es wird mal wieder lustig auf dem Asphalt. :smiley:

Der ganze Text hat das gute Niveau, um als “Gast-Blog” durchzugehen. :smt023

Aber Fakt ist, dass die Moderatoren der Übertragung schon seit Jahren ziemlich nerven. Zu Wasser gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen. Zu Danner muss man noch sagen, dass er trotz seines Fachwissens die ganze Übertragung sehr humorlos und spröde wirkt und somit seinen Kommentaren auch einen “langweilig” Stempel aufdrückt.

Ein Austausch der Beiden wäre mal eine größere Abwechslung.

Ansonsten schaue ich zumeist erst unmittelbar vor dem Start von Quali oder Rennen zu, um mir das gesamte ewig gleiche Palaver davor zu ersparen. Und dieser Tage ist es, wenn man den Programmübersichten glaubt, besonders viel Palaver davor.

Die neue Punktewertung finde ich akzeptabel. Die angepassten Regeln durchaus interessant. Auf eine interessante Saison!