Der RTL-Nostalgie-Thread

Angesicht des Bashing, der in den letzten Wochen/Monaten stattfand, ist es doch mal Zeit daran zu erinnern, dass RTL auch mal ein richtig toller Sender war. Ein Sender voller Kindheitserinnerungen für mich und für viele andere unter euch sicher auch. Gut, geistig wertvoll war das Programm nie. Aber unterhaltsam war das Programm allemal! Wollen wir uns mal anschauen was es früher so gab.

Zum einen gab es da ne ganze Menge US-Serien: Mein Vater ist ein Außerirdischer, Knight Rider, The Flash, Im Tal der Saurier, CHiPs, Polizeibericht, Die sieben Millionen Dollarfrau. Dazu natürlich auch Columbo, Dr. Quinn, Kampfstern Galactica, usw usw usw. Die haben da echt viel gebracht, viel viel mehr als heute. Und eben auch viel unterschiedliches Zeug.

RTL hatte aber auch Eigenproduktionen:

Li La Launebär
Was habe ich diese Sendung mit dem Launebär und Metty geliebt als Kind. Das gehörte jedes Wochenende zum absoluten Pflichtprogramm für mich. Die Sendung war unterhaltsam, man konnte auch was lernen und das Beste: innerhalb des Launebärs lief auch „David der Kabauter“ - einer der besten und lehrreichsten Kinderserien der 80er! Man hat darin wirklich sehr viel über Natur- und Tierschutz gelernt und war auch recht kritisch gegenüber der Verschwundungssucht der Menschen. Was würde ich dafür tun diese Serie noch einmal komplett sehen zu dürfen… :frowning:

Wie Bitte ?!
Diese Sendung war sehr, sehr geil. Es war ein Verbauchermagazin wo echte Fälle als Sketche verarbeitet wurden. Die Sendung war echt kreativ gewesen.

RTL Samstag Nacht
Da muss man nix sagen. Die Sendung war/ist absolut KULT! Vorallem war es noch eine Zeit wo man sich Comedy im TV anschauen konnte. Habe ich als junger Jugendlicher sehr gerne gesehen!

Otto - Die Serie
Ja, auch das lief damals, um 1994/95 rum auf RTL. Immer Montags um 21:15 gefolgt von den Ottifanten! In der Serie wurden vorallem alte Edgar Wallace Filme parodiert und nebenbei gab es auch Ahnlehnungen auf andere Filme und Serien wie Star Trek, Columbo, usw. War echt cool gewesen. Vorallem war die Serie doch auch recht kreativ.

100.000 Mark Show
Eine verdammt geile und super spannende Action-Spielshow! Die Paare haben da richtig, richtig gekämpft und man hat über die ganze 2 Std. Sendung wirklich die Anspannung gespürt. Das kommt in der Zusammenfassung nicht so rüber - live über die ganze Länge war die Sendung aber richtig intensiv. Die ständigen Wechsel zwischen körperlich kraftvollen Spielen und Quizfragen waren schon krass. Und das nur für 100.000 Mark. Heute würde da niemand mehr diese Strapazen auf sich nehmen. Achja: die Sendung hatte die Menschen auch wirklich mit Würde behandelt. Und Ulla Kock am Brink war sowieso total toll. :smt007

Familienduell
Auch so eine Sendung die ich als Kind neben Glücksrad und Geh aufs Ganze geliebt habe. Leider konnt ich es nur in der Ferien gucken, da es ja immer um 11:30 kam. Im Gegensatz zu „Preis ist heiß“ war hier auch der Fremdschämfaktor nicht ganz so groß. War halt ne nette, kleine Spielshow. Wie würde das wohl heute im RTL-Programm aussehen? Ich wills garnicht wissen…

Catch Up
Jaaaa, die erste Wrestlingsendung im dt. TV lief nicht auf Tele 5, sondern wirklich auf RTL - schon ende der 80er! Nicht mit WWE-Material, dafür mit WCCW / WCW, NWA und AWA Matches. :smt004 Und Horst Brack war sowieso arschgeil! :smt023

Das sind so die Sachen die mir einfallen. Welche Sendungen fallen Euch so ein, wenn ihr an die Helmut Thoma Ära denkt (bitte keine Listen - sonder mit kurzer beschreibung und wenn möglich mit Videolinks)? Welche Erinnerungen habt ihr an damals - an Eure Kindheit oder Jugend bzgl. des RTL-Programms?
Und an die Jüngeren: hättet ihr je gedacht, dass RTL auch mal solche Sendungen im Programm hatte? :mrgreen:

naja, richtig toller Sender? Die ersten Jahre hat man Quote mit “Titten” gemacht und ist immer tiefer abgerutscht! Die Eigenproduktionen waren abgekupferte Formate aus dem Ausland!
Eine Schande das dieser Sender solche Einschaltquoten erzielen kann! Allerdings ist die Konkurrenz der ÖR durch dumme Quiz-Talk-Zoo und Kochshows nicht gerade besonders!

Ich sehe da kein Ende für dieses “dahingewichste” Fernsehen! Leider

Tutti Frutti

Die Schwester meines EW (Erziehungswissenschaften)-Lehrers Wolfgang B. aus W. war Redakteurin der Sendung. An geschmuggelten RTL-Devotionalien für umsonst mit den begehrten Aufklappkapitälchen in blau-gelb-rot herrschte also niemals Mangel: Tassen, Feuerzeuge, wer hat noch nicht, wer will noch mal? Mal ganz abgesehen vom Unterhaltungswert der prallen Früchtchen Kirsche, Erdbeere und Banane! Ich war damals auf dem Höhepunkt der Pubertät, die bei mir bis heute andauert. Cin Cin!

Die Gong Show

War wie Supertalent. Nur mit Niwoh! Dafür aber leider auch ohne Quote.

Eine Chance für die Liebe

“Hallo, hier ist Erika Berger…?” - Ja, hier spricht der Patrick aus dem Odenwald. Ich bin verliebt in ein flauschiges Merinomädchen und habe beim letzten Stallbesuch die Gummistiefel vergessen. Unser Tierarzt weigert sich, dem Schaf die Pille für danach zu verabreichen. Wissen Sie, ob es beim Diakonischen Werk Mannheim Lämmerklappen gibt? Wenn uns mein Vadder erwischt, werden wir beide an die Knochenleimfabrik verhökert.

Kasse hoch!

Dekadenzgameshow mit unterschwelligster Konsumkritik. Meine allererste RTL-Erfahrung. Otti Fischer scheuchte aufgeputschte ADHS-Opfer durch die Gänge eines REWE-Markts. Die Kandidaten schaufelten Lachsfilets und kistenweise Moet&&Chandon in die Einkaufswagen; und am Ende durfte die gierigste Sippschaft den zusammengerafften Krempel behalten.

Unerklärliche Phänomene mit Rainer Holbe

Aliens, Monstren und Besucher aus der Anderswelt erhielten regelmäßige TV-Präsenz in dieser Show, denn Menschen bei Maischberger gab’s noch nicht.

Man hatte eine Sendung mit Titten. Das hieß doch nicht dass das ganze Programm damals so war. Und in meinen “früher war alles sowieso besser” Retro-Augen war RTL durchaus mal recht gut.

@Greggy: gabs dieser “unerklärliche Phänomene” Show nicht auch mal kurz mit Jörg Draeger? So 1995 im Vorabend oder so. :mrgreen:

geht ja nicht nur um diese eine Sendung! Damals liefen fast nur Filme wie zB die Schulmädchen-Report, Eis am Stiel und dergleichen im Abendprogramm!

Och mei, im Gegensatz zu dem was heute da über den ganzen Tag läuft, war das doch harmlos. Und Eis am Stiel haben wir als Jugendliche recht gerne geguckt. :ugly Aber zumindesten kamen Filme wie “Schulmädchenreport” nicht zu Zeiten wo es Kinder wie ich sehen konnten. Heute dagegen wirst Du ja schon im Tageprogramm überall mit sexuellen Reizen konfrontiert. Von der ganzen Demütigung der Menschn ganz zu schweigen. Zu sagen, dass RTL damals also genauso schlimm war wie es heute ist, ist dort irgendwo nicht ganz richtig. :roll:

@ Grimaldi: Vergiss mal nicht den Film “Die kleine Mutter”, den man des Titels wegen im Tagesprogramm zum Muttertag gesendet hat, ungeachtet des Inhalts. Es handelte sich um einen auf soft geschnittenen Ruckelfilm. :mrgreen:

Nach mehr als 25 Jahren haben sich allerdings die Axiome des Helmut Thoma als ebenso wetterfest erwiesen wie die Weisheiten Sepp Herbergers. Gegen die Wahrheit könnt selbst Ihr Knickebeinkritikaster nicht anstinken:

  • Vor dem Spiel ist nach dem Spiel (Sepp)
  • Im Seichten kann man nicht ertrinken (Thoma)
  • Der nächste Gegner ist immer der Schwerste (Sepp)
  • Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler (Thoma)

@ Achantia - Das war der lauwarme Aufguss Mysteries Ende der 90iger. Dabei war jedoch das einzig glaubhafte Esophänomen in Draegers Sendungen natürlich der Zonk.

Dall-As

Es wurden stets zwei Folgen am Stück im Timmendorfer Strandhotel produziert. Als Zuschauer konnte man immer die erste von der zweiten Aufzeichnung unterscheiden. Abhängig von Karl Dalls Bierpegel machten die Gespräche sehr wenig oder noch weniger Sinn. Lustig aber war es immer.

NRW-Regionalprogramm mit Theo West

Theo setzt sich mit einer feisten Mittfünfzigerin auf ein 50-Pfennig-Ruckelross auf der Herner Kirmes und schmiegt sich von hinten an sie ran: “Uschi, Sie sind eine begnadete Reiterin!” - Priceless!

Der Schwächste fliegt

Achantia, Du bist das schwächste Glied! Goodbye!

An “Wie bitte?” habe ich seit Jahren nicht mehr gedacht. Das fanden damals sogar meine Eltern super, die ansonsten radikale Zuschauer der ÖR-Sender waren.

Ich möchte an dieser Stelle noch Veronas Welt nennen. Das war keineswegs Bildungsfernsehen, aber auf einer speziellen Ebene trashig genug, um wieder gut zu sein.

Da sieht man mal wieder wie verschieden Ansichten bzw. Geschmäcker sind. Knight Rider fand ich, im Gegensatz zum A-Team (lief doch auch bei RTL, oder?) schon damals eher peinlich. Otto - Die Serie, nun ja, Otto mag man oder nicht. Ich mochte & mag seinen Humor insgesamt weniger. Und Familienduell war wohl die mit Abstand ödeste Gameshow die ich je gesehen habe. Das lag vor allem am Murmeltier-Effekt: “100 Leute haben wir gefragt”, “100 Leute haben wir gefragt”, “100 Leute haben wir gefragt” … gefühlte 100 mal pro Sendung der selbe Satz, sonst nix.

Zustimmen muss ich was Wie Bitte angeht, das war wirklich genial. (“Die 3 mit den Mützen, Spass mit der Telekom.”, Mahnman… :mrgreen: ).

Allerdings ist wirklich bemerkenswert wie das RTL-Niveau mit zunehmenden Erfolg immer stärker abfiel. Wobei ich mir durchaus die Frage stelle ob man nicht in 10 - 20 Jahren nicht ebenso nostalgisch (verklärt) auf das “tolle” Programm von heute zurückblicken wird. Zumindest diejenigen die heute damit aufwachsen…

RTL ist damals richtig ambitioniert gegenüber den ÖR gestartet. Aber das ließ schon ein paar Jahre nach Erscheinen nach.

Ein Beispiel für das sinkende Niveau ist, als Hans Meiser, den ich eigendlich bis dahin für einen richtig guten Nachrichtenmoderator gehalten hatte, sich für eine „Dohlkscho“ (Zitat von Loddar für Premiere-Werbung) her gab. Ich muss immer an den Gast denken, der sich als Baby verkleidet hatte, mit allen Verhaltensweisen. :smt021
Und wieso taucht eigendlich nirgendwo „Pronto Salvator“ bei Euch oben auf? :smiley:

man darf auch nicht vergessen dass RTL damals wohl generell das beste Samstag morgens programm hatte auch noch nach lila launebär( und den hab ich auch geliebt)
Power Rangers, X-Men, Spider Man, Turtles und vieles mehr und dann sonntags die disney filmparade und zwar nicht dieser driss der auf kabel ein zurzeit läuft.

Das muss man sich mal vorstellen, dass normale Sender damals Kinderprogramm gemacht haben. Heute nur noch Müll und Kindersendungen komplett auf externe Sender exportiert.

jo das einzige was halt noch kindersendungen sendet ist Kabel 1.
dies stahlen sogar die alte X-Men serie aus wie ich sie liebe so viele erinnerungen

Steinigt mich aber für ich das beste Format das RTL bisher brachte “Alles nichts oder”. Was damals als ziemlich trashig galt, dürfte heute fast eine Institution des Intelektuellem darstellen.
Ich weiß noch wie Harald Schmidt Gast war und das Spiel dran war, wo man zufällig (im Telefonbuch gefundene) Angerufene davon überzeugen musste, das der Gast, also in diesem Fall Harald Schmidt, dran war. Während in den ersten Folgen die volle Telefonnummer des Angerufenen genannt wurde, wurde später “nur noch” Name und Stadt des Angerufenen genannt. Balder hat beim Wählen dann immer gemurmelt und gemeint, man dürfe die Nummer nicht sagen. Harald Schmidt war der einzige der darauf hin dem Zuschauer erwiderte: “Wenn sie’s wissen wollen, schauen sie einfach ins Kölner Telefonbuch” und damit in einem Satz die schlechten Datenschutz-Bemühungen RTL komplett ad absurdum geführt.

Richtig gut war RTL eigentlich nie,in den ersten Anfangsjahren war der Sender noch recht unterhaltsam und auch informativ,leider ging es Niveau des Senders im Lauf der Jahre immer weiter in den Keller,das ging glaub ich los als die ersten Folgen von GZSZ anliefen.Im Grunde lohnt es sich heute eh nicht mehr den Kasten noch einzuschalten weil alle Sender mittlerweile nur noch großteils Müll senden und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern sondern eher noch schlimmer werden.

Die Aussage des Threaderstellers, dass RTL mal “ein richtig toller Sender” gewesen sei, finde ich übertrieben. Aber im Kern hat er irgendwo schon recht: RTL war schon mal ein deutlich besserer Sender als heute, das kann ich auch bestätigen.
Ich bin noch recht jung - daher kann ich zum RTL-Programm der ersten Jahre nicht viel sagen. Aber ich bin zumindest schon so alt, dass ich mich recht gut an das RTL-Programm der 90er erinnern kann. RTL hat zwar auch damals schon sehr viel Müll über den Äther geschickt, aber bis vor etwa zehn Jahren war es erstens nicht so viel Müll wie heute und zweitens auch nicht so schlimmer Müll wie heute.
RTL war auch in den 90ern alles andere als ein Hort der Kultur. Aber zumindest wahrten die Sendungen immer ein gewisses Mindestmaß an Niveau. Sendungen wie “Der Preis ist heiß”, “Familienduell”, "Die 100.000 Mark Show"und “Mini Playback Show” waren sicherlich nicht sehr intelligent oder von großem Belang, aber sie waren zumindest auch nicht menschenverachtend oder bewusst manipulativ - sie waren einfach nur ganz, ganz harmlose Unterhaltung für die ganze Familie. Und hin und wieder kamen auf RTL damals sogar richtig geile Sendungen - “RTL Samstag Nacht”, zum Beispiel.
Solche guten oder zumindest mittelmäßigen Sendungen gibt es bei RTL heute praktisch nicht mehr. Stattdessen kommt nur noch Schrott. Heute kann man sich auf dem Sender eigentlich gar nichts mehr anschauen ohne dabei Angst zu haben, dass einem sämtliche Gehirnzellen absterben. Manchmal sehne ich mir wirklich das damalige RTL-Programm zurück. Nicht, weil es wirklich gut war, sondern weil es - verglichen mit dem heutigen RTL-Programm - eindeutig das kleinere Übel war.

Ähnliches lässt sich übrigens auch über Sat1 sagen. Der Sender war in den 90ern auch deutlich besser als heute.

und dann sonntags die disney filmparade und zwar nicht dieser driss der auf kabel ein zurzeit läuft.

Alter, da sagste was! War das nicht sogar mit Thomas Gottschalk in der Moderation aus Disneyland in Kalifornien? Ich kann mich nur noch dran erinnern, dass Classic Cartoons mit Mickey & Co. und immer auch ein Disney-Film gezeigt wurde. Das habe ich damals, lief glaube ich Sonntagmittags, immer sehr gern geschaut.

Was damals übrigens auch am Wochenende lief, anfang der 90er auf RTLplus war: American Gladiators! Das fande ich damals als Kind arschgeil und habe mir letztens mal wieder alte Folgen reingezogen - ich konnte es mir sogar heute noch anschauen ohne mich fremdzuschämen. Wie ich heute weiß, waren damals ja auch einige Wrestler mit dabei.

Ja, ein „toller Sender“ war im Ausgangspost sicherlich etwas übertrieben formuliert. Aber ich denke, dass man sich damals bei RTL durchaus Mühe gegeben hat ein gutes Programm herzustellen. Das die Sendungen damals schon nicht sonderlich geistreich waren (außer David der Kabauter, welcher im Launebär lief oder auch Wie Bitte?) ist klar. Aber vergleicht man das mal mit heute, war das damals schon sehr, sehr cool mit der Mischung aus US-Ware und durchgeknallten Eigenproduktionen. :mrgreen: Zumindestens hat man sich ja damals noch Mühe gegeben unterhaltsam zu sein - obs geklappt hat oder nicht, ist erstmal zweitrangig. Zumindest würde heute niemand mehr den Gottschalk nach Disneyland in Kalifornien fliegen um dort Moderationen für die Filmparade zu drehen. Heute würde man das einfach lieblos dahinklatschen und mit ne pseudo-coolen knallbunten Trailer eröffnen, dass einen schlecht wird. Damals wurde Der Preis ist heiß vom Kalkofe gandenlos als schlechtes Fernsehen durch die Mattscheibe gezogen. Heute ist das Format al qualitativ gut im kollektiven Gedächtnis. Und auch Kalki sagt ja: damals waren die Formate viel durchgeknallter und irgendwo auch liebenswerter. Das sagt doch so viel über das heutige Programm aus.

Edit: letztens habe ich auf VHS eine alte Jeopardy-Folge mit Frank Elstner gefunden. Das lief damals 17:00. Das war auch nicht so schlecht, im Gegenteil: hat mir beim wieder anschauen mehr gefallen als heute WWM. Aber was ich schon damals schrecklich fande, und das ist heute sicher auch so, wenn ich es sehen würde, war diese schreckliche „Wetten,dass“ Kopie „Aber Hallo!“ mit Frank Elster… Bääähhh… war das schlecht! Und gab es damals nicht noch ne Show mit Rudi Carrell? Achja, hier: Rudis Urlaubsshow. Schon schlimm was die alten Haudegen damals wegmoderiert haben. Aber auch hier: verglichen mit heute ist das ARD-Niveau. :smiley:

Edit 2: hier mal eine kleine VHS Aufnahme von der Disney Filmparade mit Thommy. Quali zwar sehr schlecht, aber das zeigt schon irgendwo, genauso wie der verlinkte Launebär im Ausgangspost, das RTL damals ein gehaltvolles Kinderprogramm gemacht hat. Wenn man bedenkt, dass heute der KIKA ein viel schlimmeres Programm ausstrahlt als damals RTL am Wochenende, dann zeigt das extrem düsteres Bild über die TV-Entwicklung der letzten 20 Jahre (was für ein kurzer Zeitraum) allgemein…

Und die Spielfilme damals hatten nur einen Werbeblock dazwischen. Ja,damals machte RTL noch Spaß zu gucken. Wenn ich da an Karlchen denke. Aber auch SAT.1 brachte damals alte Serien. Schade,daß diese Sender immer weiter den Berg herunter gehen. Tutti Frutti war damals Pflichtprogramm!!