Der Neue Nachmittag auf RTL

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt gibt es ein neues Programm bei RTL. Statt die Krawalltalkshow von Oliver Geißen und der “seriösen” Farmilien - Dokusoap, Mitten im Leben". Gibt es was neues!!!

AB 15:00 Uhr läuft jetzt: Verdachtsfälle: In “Verdachtsfälle” werden Menschen vor den Pronger gestellt, die eine Straftat begangen haben oder sich vor Gericht verantworten. Es werden die jeweiligen Familien “interviewt” zu denen die “Straftäter” gehören.

und

AB 16:00 Uhr läuft “Familien im Brennpunkt” in dieser Sendung werden gezeigt, in denen es nicht mehr “rundläuft”. In der Sendung von 24. September 2009 wunde eine Familie gezeigt, in der eine korpolente Mutter, eine engergieren Vater und ihren 2 Töchern und ihrem Sohn. Die Mutter sitzt den ganzen Tag auf dem Sofa und guckt Fernsehen und stopft sich Süßigkeiten rein, so wie ihre Kinder. Als der Vater mit den Kindern etwas sportliches unternehmen möchte, ist die Mutter strickt dagegen und argumentiert, dass ihr Sohn schon vor ein paar Tagen beim Schulsport zusammengebrochen wäre und es eine zu große Anstrengung für ihn wäre, mit seinem Vater und seiner Schwester in ein Fitniss - Studio zu fahren und sich dort sportlich zu betätigen. Als der Vater sich aber durchsetzten konnte um mit seinen Kindern ins Fitniss -Studio möchte die Tocher nicht mehr und wird promt von RTL folgent betitelt: “leidet unter Komplexen”. Nach einer kurzen Werbepause werden die Familienmitglieder gegeneinander aufgebracht und der Mann droht seiner Frau mit einer Scheidung.

Ich wollte nur mal auf diese Sendung aufmerksam machen und vielleicht erscheint ja sogar ein Beitrag in FernsehkritikTV

Gruß
Der_Oldendorfer

Zu Verdachtsfälle gibts hier schon ein Thread, wo das ausgiebig diskutiert wird. Naja läuft alles nach Drehbuch, welche von wohl ziemlich zugedröhnten Autoren kommen, ab. Die Protagonisten sind alles Hobbyschauspieler, die qualitativ wohl mit den Drehbuchautoren verwandt sein müssen.
Zum Glück kann man zwischen 15 und 17 Uhr Kabel 1 schauen und diesem Dünnschiss ausm weg gehen. :smt021

ja stimmt, alles nur geschauspielt aber trotzdem möchte ich auf diese Sendungen hinweisen da diese sugerrieren das das was da passiert echt ist.

Ich glaub, das will ich gar nicht sehen… zum Glück bin ich zu der Zeit meist nicht zuhause.
Sowieso bin ich sehr froh, in de Regel nicht nachmittags fern zu sehen.

Wenn mir das dann aber doch mal passiert (einfach mal ein freier Tag zwischendurch), ist es immer wieder extrem schockierend jedesmal festzustellen, dass sich ein scheinbar nicht vorhandenes Niveau noch unterbieten lässt.

Ich möchte fast versprechen, dass in 10 Jahren das Fernsehen so unglaublich schlecht geworden ist, dass man sich noch zurücksehnt nach so tollen Sendungen wie Frauentausch oder Oliver Geissen, weil das noch viel mehr Niveau hatte.

Hallo,
ganz gegen die Empfehlung des Fernsehkritikers am Ende jeder Ausgabe habe ich heute den Fernseher mal wieder angeschaltet und blieb an RTL hängen. Fatalerweise war es 16:43 Uhr und somit lief “Familien im Brennpunkt”. Dieser Titel lässt schon nicht gutes vermuten, dennoch war ich von solchem Ausmaß an Krawallfernsehen entsetzt.
Die Folge hatte den Titel: “Obdachlose Mutter terrorisiert Tochter”. Ich informierte im via Teletext über diese Folge. Um diesen Müll nicht selbst zusammenfassen zu müssen schreibe ich hier den RTLText nieder:
“Wenn die eigene Mutter durch den Verlust ihres Partners jeden Lebensmut verliert, ist das für die Kinder eine schreckliche Katastrophe. In dieser Folge versucht ein 19- jähriges Mädchen ihre kleine Schwester aus der Obhut ihrer mittlerweile alkoholkranken Mutter zu holen. Doch der Teenager muss nicht nur diesen Kampf meistern. Nach einem Wohnungsbrand wird die Mutter obdachlos und fordert, bei ihrer Tochter leben zu dürfen.”

Sind wir jetzt schon so weit, den Bodensatz der Gesellschaft bei ihren Problemen abzufilmen und das als Unterhaltung zu präsentieren? Die Frage, die sich mir stellt ist, ob die Gesellschaft nach solcher Unterhaltung giert und deswegen solche Soaps wie Pilze aus dem Boden schießen, oder ob wir durch Mangel an anderen Shows zu Fernsehzombies gemacht werden sollen. Beide Alternativen sind schrecklich. Fakt ist das Fernsehen wird immer anspruchsloser und hat immer mehr Krawallshows.

Ich schreibe hier sicher nichts neues, aber musste mir nach nur 15 Min!! (wovon 4 Min Werbung war) dieses Drecks einfach Luft machen und dachte mir, welches Forum ist dazu besser geeignet als dieses. :smt002

@Fernsehkritiker:
Ich würde mich freuen diese Sendung einmal bei dir im Magazin thematisiert zu sehen, um auch deine Meinung dazu zu hören.

Sind wir jetzt schon so weit, den Bodensatz der Gesellschaft bei ihren Problemen abzufilmen und das als Unterhaltung zu präsentieren?

Das ist doch westentlicher Bestandteil des Nachmittags- und teilweise auch des Abendprogrammes. Außerdem sind die Folgen von Brennpunkt Familie auch alle nur gescriptete Fälle, da ist nichts echt. Außer den untalentierten Schauspielern.

Ich verändere mal grade zwei Aussagen aus Deinem Posting in ihrer Reihenfolge:

Ich würde mich freuen diese Sendung einmal bei dir im Magazin thematisiert zu sehen, um auch deine Meinung dazu zu hören.

Sind wir jetzt schon so weit, den Bodensatz der Gesellschaft bei ihren Problemen abzufilmen und das als Unterhaltung zu präsentieren?

Der Satz klingt für mich persönlich schon sehr nach unserem Kritiker :wink:

Das schöne ist, dass der Kritiker bei solchem Nachmittagsprogramm eigentlich immer das gleiche machen kann, aber zu unterschiedlichen Sendungen. Somit ist es immer eine Erwähnung wert. Und da die Shows auch nur eine begrenzte Halbwertszeit haben, ist der (inhaltliche) Erhalt dieses Magazins gesichert. :smiley:

http://rtl-now.rtl.de/familienimbrennpu … son=2&na=1

Diese Folge finde ich mal SEHR bedenklich. Okay, die darin dargestellten Mädchen benehmen sich echt ziemlich nuttig…
Was mich aber stört, ist die Tatsache, dass die Anti-Babypille als etwas Schändliches dargestellt wird, das ein Mädchen mit 16 noch nicht nehmen sollte, weil sie das automatisch zu einer billigen Nutte macht (HUCH! Was sollen die Leute denken? Du nimmst die Pille? Dafür bist du doch noch viel zu klein!)!
HALLO? In welcher Welt lebt RTL eigentlich? Meine Schwester hat die Pille mit 15 verschrieben bekommen. Ich finde, das ist etwas ganz Normales und auch Vernünftiges! Was will denn der Sender damit erreichen? Noch mehr Teenie Schwangerschaften?
Wenn dann demnächst das Kondom verteufelt wird, weiß ich, dass RTL mit dem Papst in Rom paktiert. -_-

die sendung ist soo lächerlich…

ich hab jetzt mal 1 minute gesehen

a) nacktfotos mit 16 in nem magazin => VERBOTEN! ist das den schreiberlingen nicht bewusst??

b) mit 16 an der realschule gemischter schwimmunterricht?? ja, genau, sehr glaubwürdig…

die geben sich ja nicht mal mühe nen anflug von realität zu erzeugen :roll:

b) mit 16 an der realschule gemischter schwimmunterricht?? ja, genau, sehr glaubwürdig…

die geben sich ja nicht mal mühe nen anflug von realität zu erzeugen :roll:

Was meinst du mit gemischtem Schwimmunterricht? Mädchen und Jungs in einem Becken? das hatten wir schon in der 5. Klasse aber du meinst das warscheinlich anders.

nene, ich mein das schon auch so: jungs und mädls zusammen…

in der 5ten klasse, klar, da is das ja auch normal

aber mit 16 hatten wir schon lang keinen schwimmunterricht mehr und v.a. nicht jungs und mädls zusammen…

und ich bin mir sicher, dass auch nirgendwo gemacht wird, dass man 16jährige in badekleidung aufeinander loslässt… dass das nur zum schaulaufen führt und das kein unterricht mehr möglich ist, ist doch sowieso klar…

“Die Kamera bleibt draußen”, sagt die Darstellerin einer Lehrerin unvermittelt - als wär’s ein Stück aus dem Leben und nicht das standardisierte Produkt einer Fernsehindustrie, die das Künstliche für real erklärt, um selbst Realität definieren zu können.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/556/496867/text/
Der Artikel bringt doch einiges auf den Punkt. Da lohnt es sich doch bald garnicht mehr Kritik zu üben …