Der Letzte Exorzismus

Guten Morgen FKTV Crew,

war gerade im Kino und hab mir den wohl schlechtesten Film aller Zeiten angetan. Siehe Threadtitel.

Also ehrlich gesagt fand ich den Film mehr als nur Schrott. Es war einfach mal unterste Schublade, weder Schreckensszenarien noch angsteinflößende Musik. Die sogenannten besten Szenen, vermisse ich irgendwie. Keine wirkliche Story und absolut unpassender “Humor”. Die möchtegern Kirchensatiere des Hamburgers Stamm, stellt in meinen Augen, wieder das klägliche versagen Deutscher Regiseure dar. Schlechte Schauspieler und Gnadenlos beschi****ene Story. Nichts, aber auch gar nichts an dem Film wirkt professionelle, nicht mal die Kamera. Gut die Katze vielleicht… :roll:

Die Story (an sich gibt es keine) ist recht einfach gestrickt. Ein Reverend ist der Lügner unter Gott, denn er bescheisst die Leute nach Strich und Faden um Ihnen das Geld aus dem Kreuz zu leiern. Erzählt von Exorzismus und die Lügen der Kirche, die dahinter stecken. Er hat ein Kamerateam dabei die all sein geschwätz über die Kirche dokumentieren. Er öffnet einen Brief, wo sich ein kleines Mädchen selbst bezichtigt vom Teufel besessen zu sein. Den rest könnt ihr(solltet aber nicht) selber schaun.

Die Kameraführung erinnert an The Blair Witch Projekt (der mal gelinde gesagt um 100% eine Steigerung im gegensatz zu diesem Film wäre). Schauspielerische Leistung sucht man hier vergeblich und ein wirkliches Konzept, scheint der Regiseur auch nicht zu haben. In den USA ist der streifen wohl sehr gut angekommen. Aber die Fressen eh alles was man denen auftischt. :smt009

Abgesehen davon ist Der Exorzismus von Emely Rose wie viele immer denken auch nicht viel besser. Gleicher Schrott nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, das da keine Hypereffekte den Film verunstalten, sondern das recht wenige Effekte, dafür aber Schauspielerisches Talent zu Tage kam. Was den Film dann wieder recht reizvoll machte. Wohingegen der Letzte Exorzismus allein vom namen her schon alles aussagt. Nicht nur der Letzte Exorzismus, sondern auch der letzte Dreck. Oder ist es vielleicht eine Metapher das es keine Filme mehr über Exorzismus geben soll?

Fazit: Wenn man auf sowas steht super, spätestens aber nach diesem Film überlegt man sich ob man nicht doch die Seiten wechselt. Es gibt deutlich bessere Filme. Paranormal Activity und [Rec], hatten deutlich mehr zu bieten, trotz low budget. Da spielt die Leistung der Schauspieler eine große Rolle. Und die hier in diesem Film, waren einfach mal schlecht. Und damit lobe ich die Leistung noch.

Wer von euch hat den Film schon gesehen? Wer von euch hat es trotzt meines Posts noch vor? Schreibt mir eure Meinungen dazu hier auf.

In diesem Sinne :smt028

Vorweg:Paranormal Activity und [Rec] und auch Blair witch finde ich alle drei genial.
Alle drei Filme haben mich wirklich mal gruseln lassen.
Aber Der letzte Exorzist ist wirklich großer mist.Den Reverend fand ich als Schauspieler schon ganz in Ordnung.Aber der Rest,war echt nur langweilig.Vom blöden Ende rede ich gar nicht erst.
Für mich ganz klar die Entäuschung des Jahres.

Vorweg:Paranormal Activity und [Rec] und auch Blair witch finde ich alle drei genial.
Alle drei Filme haben mich wirklich mal gruseln lassen.

Bis auf The Blair Witch Project stimme ich dir da voll und ganz zu. Bei BWP fand ich das ende recht lahm!

Edit: Vor allem die Stimme der Schauspielerin als Sie scheinbar vom Teufel besessen war, das war einfach Ihre Syncronstimme. Bei Emely Rose hats teilweise richtig gruselige züge angenommen, als Sie mit fremder Stimme und Sprache fortfuhr! Da wurd mir richtig anders :smt010 :smt005