"Der letzte Bulle" auf Sat.1

Hi,
seit einigen Wochen läuft “Der letzte Bulle” auf Sat.1. Als ich den Trailer erstmals gesehen habe, dachte ich mir das wird wieder so eine 08/15-Möchtegern-Krimiserie. Irgendwie habe ich mir das ganze aber doch mal angesehen. Die Idee ist super: Der Polizist Mick wacht nach knapp 20 Jahren aus dem Koma auf und macht seinen Job weiter (zugegebenermaßen gibt es Logiklücken wie Sand am Meer).
Obwohl die einzelnen Krimifälle nicht sonderlich verzwickt sind und auch nicht allzu spannend inszeniert bin ich begeistert von der Serie. Denn eigentlich geht es nie wirklich um das Verbrechen sondern darum, wie “der letzte Bulle” sich wieder in die Gesellschaft integriert. Der Humor ist spitze, die Darsteller top besetzt und die Situationskomik ist immer wieder der Brüller. Außerdem werden Fans der 70er und 80er voll auf ihre Kosten kommen , denn Mick ist ein absoluter Nostalgiker der den Schallplatten nicht abschwört, noch alte Möbel besitzt und immer wieder Seitenhiebe auf Fernsehserien wie “Magnum” oder die Bud-Spencer-Filme verteilt.
Ich bin wirklich überrachst dass ausgerechnet Sat.1, bei denen in letzter Zeit nur noch Bull***t läuft, eine so lustige Serie auf die Beine stellt. Ich kanns nur empfehlen :smt023

…und seine konsequente Weigerung, Rauchverbote zu respektieren :mrgreen:

Ich finde auch, dass die Serie gelungen ist - auch wenn der Plot im Grunde absurd ist

Für jemanden der zwanzig Jahre im Koma lag ist er ziemlich kräftig und gesund.

Aber die Grundidee ist nicht übel.

Ja, sein Sixpack in der einen Folge ist nach 20 Jahren Koma ein bisschen unlogisch :mrgreen: