Der komplette Pro7 Nachmittag

Pro7 schafft es mittlerweile von 12 bis 17 Uhr ein nahezu identisches Programm zu senden. Den glorreichen Start macht hierbei Sam, die Stunde am Mittag, welche seit geraumer Zeit nicht nur gefuehlt doppelt so lang erscheint. Frueher eine Art Hausfrauen- und Hausmaennersendung gepaart mit Prominews reiht sich diese Sendung nun muehelos in die Reiher der restlichen Pseudorealityshows nach Drehbuch ein. Beitrage wie ‘Style Attack’ (‘Umstylen’ diverser Menschen in kurzer Zeit), welche durch ein lookistisches Weltbild gepraegt und in ihren Kommentaren sehr verachten erscheinend sind dort mittlerweile an der Tagesordnung. Wahlweise werde ungezogene Teenies in irgendwelche Gegenden abgeschoben oder ein Ausbildungsplatz wird vergeben. 14 Uhr beginnt auch schon U20 - Deutschland deine Teenies. Im Prinzip ist diese Sendung nur eine Fortsetzung solcher Formate, nur muss mindestens einE ProtaginistIn im Alter von 0-19 Jahren darin vorkommen. Der Nachfolger Family Affairs, 15 Uhr, ist praktisch das selbe, nur faellt hier diese Beschraenkung weg. Oft wird sogar die selbe ‘Familie’ [hoechstwahrscheinlich LaienschauspielerInnen aus abgesetzten Gerichtsshows] gezeigt, sprich der SPaß wird auf 2 Stunden ausgeweitet. Selber Sender, 16 Uhr Deine Chance - Moment - (wenigstens das bleibt uns erspart, ich kenne keinen Betrieb, der seine Auszubildenden in einer auch nur aehnlichen Art und Weise auswaehlt) Realiy Affairs: eine Dokunovela. Eine Dokunovela? Was ist das denn? Eine Mischung aus einer Dokumentation und einer Telenovela, Reality TV mit SchauspielerInnen nach Script. Unterscheidet sich nicht wirklich von den anderen Formaten, wobei diese z.T. nicht mit SchauspielerInnen, aber sehr wohl nach Drehbuch gefilmt werden. Machen wirs kurz: der selbe Scheiß, nur noch unglaubwuerdiger.

Abgerundet wird der Nachmittag natuerlich mit Taff, also SAM classic, wahrscheinlich der Abwechslung wegen. Wenn sich einE UserIn dies einen ganzen Nachmittag einmal antut, kann er/sie deutlich spueren, wie er/sie minuetlich duemmer wird. Mensch bedankt sich ueber jede auch noch so kleine Werbeunterbrechung.
Die Intentionen dieses Senders wollen sich mir nicht erschließen, da ein Großteil dieser Beitraege auch noch aus Wiederholungen besteht. Eine hohe EInschaltquote wird dadurch wohl (hoffentlich) nicht erreicht, auch sehe ich absolut keinen Nutzen, sowohl paedagogisch als auch unterhaltungtechnisch. Werbekunden werden nicht Schlange stehen, da fragt ich mich doch arg, ob Pro7 eine Realitaet vermitteln moechte, welche so nicht existiert. Nicht dass letztendlich auch hier die INSM ihre Finger im Spiel hat, aber mit Verschwoerungstheorien moechte ich hier nicht auch noch anfangen :mrgreen:

Bei dem ganzen Nachmittagsprogramm geht es doich nur darum die Zeit bis zum Abend möglichst billig zu füllen, da kann man doch nix zum nachdenken erwarten.

auch sehe ich absolut keinen Nutzen, sowohl paedagogisch als auch unterhaltungtechnisch.

Na das Pro 7 einen pädagogischen Anspruch hätte wäre mir auch neu, das kann man aber auch beim besten willen nicht erwarten, schon gar nicht um die Uhrzeit. Unterhaltungstechnisch muss man eh shcon ziemlich beschränkt (oder besoffen sein) wenn man sowas unterhalsam oder gar informativ findet.

Verstehe nicht, wieso Pro7 dann nicht die Wiederholungen von Alle hassen Chris, Malcolm in the middle, Scrubs, Futurama, Family Guy etc einfach ins Nachmittagsprogramm verlegen. Da waeren die Einschaltquoten deutlich hoeher als bei ihren Dokunovelas und auch deutlich hoeher als bei Malcolm gegen 8-9 Uhr. Aber gut, Logik ist weder Argument noch Maßstab bei Pro7, da will ich mir gar keine Illusionen machen, allerdings gehe ich doch immer noch davon aus, dass ein privater Fernsehsender auf Profit aus ist und nach geraumer Zeit merkt, dass Mist nun einmal Mist bleibt, auch wenn mensch ihm 7 verschiedene Namen gibt.
Wahrscheinlich setzte ich einfach zu viel voraus, N24 und Sat 1 gehoert ja auch zum Verein und Pro7 ist nicht durch schlaue oder profitable Entscheidungen aufgefallen. Mir fallen da viele Sendungen ein, welche oftmals nicht einmal die 1. Staffel ueberlebt haben, wie z.B. Terminator oder Blade. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich mir den von mir beschriebenen Nachmittag wirklich angetan habe.

Verstehe nicht, wieso Pro7 dann nicht die Wiederholungen von Alle hassen Chris, Malcolm in the middle, Scrubs, Futurama, Family Guy etc einfach ins Nachmittagsprogramm verlegen. Da waeren die Einschaltquoten deutlich hoeher als bei ihren Dokunovelas und auch deutlich hoeher als bei Malcolm gegen 8-9 Uhr. Aber gut, Logik ist weder Argument noch Maßstab bei Pro7, da will ich mir gar keine Illusionen machen, allerdings gehe ich doch immer noch davon aus, dass ein privater Fernsehsender auf Profit aus ist und nach geraumer Zeit merkt, dass Mist nun einmal Mist bleibt, auch wenn mensch ihm 7 verschiedene Namen gibt.

Dann wären andere Sendeplätze umso langweiliger. Außerdem gucken nachmittags eh weniger Leute fernsehen, da sie da entweder arbeiten oder andere Sachen machen. Aber ansonsten gibts bei Kabel 1 ein halbwegs lustiges Programm ( Two and a half man, King of Queens (zwar nur Wiederholungen aber besser als der Scheiß bei Pro 7))

Wahrscheinlich setzte ich einfach zu viel voraus, N24 und Sat 1 gehoert ja auch zum Verein und Pro7 ist nicht durch schlaue oder profitable Entscheidungen aufgefallen. Mir fallen da viele Sendungen ein, welche oftmals nicht einmal die 1. Staffel ueberlebt haben, wie z.B. Terminator oder Blade. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich mir den von mir beschriebenen Nachmittag wirklich angetan habe.

Terminator und Blade sind auch teuer eingekauft, der Nachmittagsmüll besteht nur aus Eigenproduktionen die so billig sind, dass sie trotz der wahrschienlich geringeren Werbeeinnahmen noch Gewinn abwerfen.

Da wird im Konzern sicher senderübergreifend geplant. Für die SitCom-Freunde bietet Kabel Eins nachmittags gut abgehangene US-Ware in Zehntverwertung, SAT1 bedient die Fans der Gerichtscomedy und PRO7 sammelt mit schwangeren Teenies bei der Brust-OP den Rest der geistig versifften Zuschauer-Mischpoke ein. Fehlt eigentlich nur noch eine Zoodoku auf N24. :smt021

Dann wären andere Sendeplätze umso langweiliger. Außerdem gucken nachmittags eh weniger Leute fernsehen, da sie da entweder arbeiten oder andere Sachen machen. Aber ansonsten gibts bei Kabel 1 ein halbwegs lustiges Programm ( Two and a half man, King of Queens (zwar nur Wiederholungen aber besser als der Scheiß bei Pro 7))

Dies habe ich mir auch schon ueberlegt, aber nach mehrfachen Abwaegen kam ich zu dem subjektiven Eindruck, dass die Sendeplaetze von 12-18 Uhr doch lukrativer sein sollten als die von 6-10 Uhr. Natuerlich habe ich hier kein Insiderwissen, aber 7.45 ist Schulbeginn an vielen deutschen Schulen und 14 Uhr meist Schulschluss und da diese Sendungen auch oder gerade bei Kindern und Jugendlichen beliebt sind, die zum Teil sehr wohl zur werberelevanten Zielgruppe gehoeren, waere dies fuer mich die bessere Entscheidung.

Terminator und Blade sind auch teuer eingekauft, der Nachmittagsmüll besteht nur aus Eigenproduktionen die so billig sind, dass sie trotz der wahrschienlich geringeren Werbeeinnahmen noch Gewinn abwerfen.

Ja, wollte auch nur darauf hinaus, dass Pro7 nicht unbedingt profitable Entscheidungen trifft, war kein direkter Vergleich, da die Eigenproduktionen ja auch wiederholt werden (wobei der Inhalt sowieso immer der gleiche is).

Kabel 1 habe ich natuerlich vergessen, unter diesem Gesichtspunkt amcht das schon Sinn, wobei ich KoQ und definitiv ‘Einer schrecklich netten Familie’ oder ‘What’s up Dad’ weniger ZuschauerInnen anrechne als Scrubs und aehnlichem.

Dies habe ich mir auch schon ueberlegt, aber nach mehrfachen Abwaegen kam ich zu dem subjektiven Eindruck, dass die Sendeplaetze von 12-18 Uhr doch lukrativer sein sollten als die von 6-10 Uhr. Natuerlich habe ich hier kein Insiderwissen, aber 7.45 ist Schulbeginn an vielen deutschen Schulen und 14 Uhr meist Schulschluss und da diese Sendungen auch oder gerade bei Kindern und Jugendlichen beliebt sind, die zum Teil sehr wohl zur werberelevanten Zielgruppe gehoeren, waere dies fuer mich die bessere Entscheidung.
Ich möchte noch ergänzen, dass nichtmal Schüler in den Ferien Scrubs morgens gucken werden. Dafür kommt es dann nämlich zu früh.

] Ich möchte noch ergänzen, dass nichtmal Schüler in den Ferien Scrubs morgens gucken werden. Dafür kommt es dann nämlich zu früh.

Das kann ich so als Jugendlicher selbst Bejahen :smt006

U20-Deutschland deine Teenies oder Deutschland deine Freaks wie es eigentlich heißen sollte macht sich eigentlich nur über irgendwelche Leute lustig, denen es anders geht und rückt manche Missstände ins Lächerliche

Ey ihr habt die beste von allen dokunovelas vergessen :< We are Family ! :smiley:

Ey ihr habt die beste von allen dokunovelas vergessen :< We are Family ! :smiley:

‚Family Affairs‘ sollte eigtl we are family heißen :oops:.

is doch egal vom inhalt eh das selbe xD

Ich kann hier allen nur zustimmen. Wenn ich Mittags mal den Fernseher einschalte, was nur sehr selten passiert bekomme ich das Kotzen… Ich verstehe nicht wie man sich so etwas antuhen kann :smt017 . Ich würde meine Kindern sowas nicht gucken lassen.

btw. The Fisch, ich mag das Zitat in deiner Signatur :smt007

Mfg. Dago

@up: Ich muss gestehen, ich würde meine Kinder nur dann TV schauen lassen, wenn sie sich anschließend Gedanken darüber machen, was genau die Aussage des ganzen sein sollte. Das ganze müssten sie mir dann auch erklären und wie sie dadrauf kommen. Nach einer weile schalten sie von ganz alleine ab, weil viele Formate gar keinen Sinn ergeben. Da sind Hausaufgaben in nachvollziebarer Mathematik viel einfacher.

ps: Dago dein Zitat ist auch genial ^^