Massengeschmack-TV Shop

Das Studio und die Flüchtlinge

Das erstaunt mich insofern etwas, als dass Herr Schmitt mit Lob bekanntlich eher geizt. :smile: Werde mir voraussichtlich die DVD in den nächsten Tagen auch bestellen.

Ja, aber das kann dauern (sollte auch dauern, schliesslich ist das ein hochwertiger Content), ich hätte angenommen, dass bis zu der Zeit (vielleicht 2019) hier für die Ungeduldigen ein Pay-Per-View eingestellt wird. Klar, so gehts auch, mit Vimeo, aber finde es etwas merkwürdig, dass das hier so aufgeteilt wurde. Vielleicht hat es technische Gründe, keine Ahnung

Über Vimeo war für uns kurzfristig die einfachere Lösung, das MG-System hätte für eine “Paywall hinter der Paywall” erstmal umgebaut werden müssen.
Außerdem ist es für uns natürlich von Vorteil, wenn wir auf Vimeo auch hier und da ggf. zufällig von Interessierten gefunden werden, also eben außerhalb des MG-Kosmos.

Film bekommen, geschaut. Daumen hoch dafür. Auch die Extras sind toll.

Ich hab da aber noch eine offene Frage: Inwieweit war Dima Richman in den Film involviert?

Wir haben im Haus seiner Familie drehen dürfen (wird im Making Of ja erwähnt, wo auch eine Szene des Films “Most Wanted Man” gedreht wurde).

1 Like

Mich interessiert eine Frage auch sehr:
Wird es irgendwann einen 2.Teil geben bzw. wird es überhaupt nochmal so ein Projekt geben?! (Kann ja auch ein ganz anderer Film aus dem Hause Alsterfilm sein) - Ich jedenfalls finde schade, dass der Film so wenig Aufmerksamkeit bekommt. Ernsthaft kann doch nicht wahr sein, dass man nichtmal für einen Preis nominiert wurde…

EDIT:
Keine Ahnung, inwieweit ihr Kontakt habt aber ein Projekt zusammen mit Alexander Böhm wäre sicher ein Traum :wink: oder?!

2 Like

Alex war sogar Gast auf der Premiere :wink:

Ich finde es auch schade, dass der Film nicht viel Aufmerksamkeit hat - aber vielleicht schaffen wir es ja, das zu ändern. Gern würden wir mal wieder einen Spielfilm drehen - allerdings nicht mehr zu den finanziellen Bedingungen. Das nächste Crowdfunding müsste deutlich höher angesetzt sein…

1 Like

Taktisch gesehen habt ihr zwei Fehler gemacht: “Das Studio” ist halt sehr Community-Speziell, auch der Titel ist in meinen Augen nicht so wahnsinnig kreativ. Und das Flüchtlingsthema war schon als damals das Crowdfunding startete bereits über seinem Zenit. Klar, das Thema an sich ist immer noch aktuell, aber für einen solchen Film war die interessante Phase in meinen Augen damals schon vorbei.

Damit meine ich: wenn noch mal ein Film geplant ist, dann sollte er möglichst außerhalb des Alsterfilm-Universums spielen (Insider und Gags natürlich trotzdem gerne einbauen), und ein weniger Aktualitätsbezogenes Thema aufgreifen.

Wie dem auch sei: der Film hat mir aber sehr gut gefallen. Die Schauspielerische Leistung war auf einem guten Niveau, das ganze stimmig. Daumen hoch! Fühlt euch definitiv ermutigt, so etwas noch einmal zu wagen (mit den obenstehenden Einschränkungen) :+1:

2 Like

Ich weiß nicht, aber man hatte doch auch den Hintergedanken “Das Studio” und damit MG bzw. Alsterfilm bekannter zu machen. Ich denke mal mit einem anderen Titel hätte man sicher auch nicht mehr erreicht. Sach ja da will man kreative Leute in diesem Land fördern und da gab es nicht wenigstens eine Nominierung für einen Filmpreis. Der Film selber ist meiner Meinung nach doch weitestgehend für jeden, der “Das Studio” als Serie nicht kennt ein toller Spielfilm mit einem nach wie vor aktuellem Thema.

Inwieweit der Film noch Wellen schlagen wird liegt doch jetzt auch an uns oder?! :wink: Ich jedenfalls werde im Bekanntenkreis ordentlich Werbung dafür machen. Der Böhm soll auch mal seine Fans auf diesen Film aufmerksam machen ( :smiley: ) und auch der Kalki könnte sich doch mal bei Tele 5 für diesen Film stark machen kehr ( :slight_smile:) Ich kann mich ehrlich gesagt nicht damit abfinden, dass dieses Meisterwerk Niesche bleiben soll :rage:

Dass der Film auch ohne Kenntnis der Webserie funktioniert haben wir ja bereits auf der Filmpremiere gemerkt, wo diverse Leute zu Gast waren, die nur mitgebracht wurden und uns gar nicht kannten - und trotzdem sagten, dass sie sofort gut reinfanden. Ich habe auch bewusst das Script so geschrieben, dass man keine Vorkenntnisse braucht.
Der Titel “Das Studio und die Flüchtlinge” mag etwas unkreativ wirken, allerdings würde ein weiterer “Das Studio”-Film dann wieder mit “Das Studio und…” beginnen, so dass es dann insgesamt stimmig erscheint. :smiley:

Ich bin selbstverständlich dabei, alle möglichen Kontakte zu aktivieren und Leute mit Einfluss für den Film zu begeistern - aber da muss man eben realistisch sein und schauen was möglich ist.

2 Like

Danke für die Antwort.

Es wäre natürlich geil, wenn man den Film bei einem Sender unterkriegen könnte. Das wäre ja schon Werbung für Massengeschmack.

Vielleicht ließe sich der Blasberg erweichen, ab 0.00 Uhr bei Tele 5 wäre doch was. Besser jedenfalls als der drölfzigste Asylum-Heuler.

Nun habe ich den Film auch gesehen.

Ich muss sagen, dass ich durchaus begeistert bin! Die Zeit verging wie im Flug, das waren doch niemals 90min. :wink:
Ich musste auch an ein paar Stellen laut lachen, was bei mir doch selten passiert, da ich eher wie es Adam so schön über sich selbst sagt “ich eher in mich hinein lache”.

Der Film ist alles in allem sehr gelungen.
Besonders hervorheben möchte ich jedoch, dass ich es sehr schön gefunden habe, dass LunarLander (Physik Kevin) auch einen Platz in diesem Film gefunden hat!

In dem Zusammenhang ist mir jetzt auch noch aufgefallen, dass Holger den Blogtext am 13. Juni veröffentlicht hat, also einen Tag vor dem 14. Juni - Das ist aber bestimmt nur Zufall.

Nochmals GROSSES LOB an alle Beteiligten und ich warte bereits gespannt auf den nächsten Film!

1 Like

Klar funktioniert der Film auch ohne Kenntnis der Serie. Das will ich gar nicht in Abrede stellen. Es ging mir eher darum, Interesse für den Film zu wecken. Versetz dich einfach mal in eine Außenposition: irgendwelche Youtuber, deren Werk zu nicht verfolgst, drehen einen Film. Dieser Film kann durchaus gut sein; gute Schauspieler, gutes Drehbuch - es spricht nichts dagegen sich diesen Film anzusehen.

Und jetzt überleg dir, die Youtuber spielen sich selbst, Thema des Films ist ihr eigener Youtube-Kanal bzw. ihr Studio etc. Das kann natürlich trotzdem eine super Satire sein, aber für Außenstehende ist das doch sofort ziemlich uninteressant, einfach vom Thema her. Man würde sich den Film einfach gar nicht ansehen, und daher auch nie erfahren ob er gelungen ist oder nicht.

Wie gesagt, mir selbst hat der Film gefallen - aber ich würde ihn jetzt nicht unbedingt im Bekanntenkreis weiterempfehlen, weil ich selbst einen solchen Film nicht besonders interessant fände wenn er z.B. von den Rocket Beans oder von irgendwelchen Youtubern käme die ich nicht verfolge. Nicht weil ich die Handlung nicht verstehe, sondern weil die Personen und ihr Studio mich nicht interessieren.

1 Like

Und ein Like auf YT wäre nicht schlecht!


Ach ja, uns hat er auch gefallen.

1 Like

Krass was da in de Kommentaren abgeht. Fehlen ja nur noch Morddrohungen in Richtung Holger. Wirklich traurig…

2 Like

Moin Moin zusammen - Noch habe ich mir den Film zwar noch nicht angesehen - kommt aber dieses WE noch.

Ein kleines Anliegen hätte allerdings: Ich pflege auf thetvdb bei einigen MG-Sendungen - so auch “Das Studio” die entsprechenden Einträge.

Ich würden den Film gerne als “Special” eintragen. (Ähnlich, wie es bei den Doctor Who-Filmen der Fall ist.)

Dafür bräuchte ich allerdings einen zeitlichen Anhaltspunkt für die Veröffentlichung bzw. nach welcher Folge der Film einzuordnen ist.

1 Like

Der Film ist eigentlich unabhängig von der Serie. Dürfte schwer werden, den irgendwie zeitlich im Serienuniversum einzuordnen.

Letzte Woche ist endlich die Bluray angekommen! Hab ich mich gefreut.

Ich habe mir den Film am Wochenende endlich komplett angesehen.
Ich bin ja ein sehr großer Fan von “Das Studio”.

Der Film hat mir sehr gute gefallen. Wirklich ganz großes Kino! Natürlich alle bekannten Studio Protagonisten wie Porni, Fau Nußbaum, Nils, Holger etc. haben wihre Rolle wie immer ganz toll gemacht.
Auch die Flüchtlinge habe das gut rübergebracht.
Die Nebenrollen fand ich auch sehr spannend, denn da waren ja viele bekannte Gesichter von Alterfilm dabei (Tim der “Nazi”, Denise, Chrisy etc.).
Die Story fand ich gut, aber hat hier und da so seine Schwächen (um ein Beispiel zu nennen: ja klar würde ja im Nachhinein keinem auffallen, dass nun alle Flüchtlinge geduldet sind), aber insgesamt solide.

Freue mich schon auf Teil 2 :wink:

1 Like

Ist nur mir aufgefallen, dass das Menü nicht auf “Loop” steht und daher mein Player sich beendet nach einem Durchlauf? Und wenn ich auf “Bonus” gehe und wieder nach einem Durchlauf automatisch zum Menü zurückkehre, dann kann ich nichts mehr klicken oO