Das Spiel

Wer schafft die Stelle mit dem Panikjump?

Die is echt übel.

Nett das es ein Spiel gibt,auch wenns nicht so ganz main Fall ist,aber ich will nicht krisitieren,was ich selbst nicht hätt machen können.

Das Spiel findet ihr hier: http://dl.massengeschmack.tv/Game/Start.html

ich bin immer noch bei der stelle wo steht “Wird Geladen”. Das überfordert mich schon

Jetzt kam ein weiter Button. soll ich den drücken?

[QUOTE=egon shelby;377963]Wer schafft die Stelle mit dem Panikjump?

Die is echt übel.[/QUOTE]

Achtung Lösung:
[SPOILER]
Will ja nicht spoilern aber…
[SPOILER]
Ich habs geschafft indem ich schnell auf die erste Plattform gesprungen bin, von dieser Plattform am Rechten Rand dann den nächsten “Panikjump” voll durch ziehen, !!! dann kurz anhalten bis die erste Feuerkugel wieder weg ist dann wieder Panikjump und dann sollte der Rest kein Problem mehr darstellen"
[/SPOILER][/SPOILER]
[B]Was mich aber interessiert: Was soll ich mit dem CODE den ich am Ende bekomme anstellen?[/B]

Cooles Spiel :slight_smile: Hat auf jeden Fall Spaß gemacht :slight_smile:

Den Panikjump kann man umgehen - einfach mal zurück durch die Lila Tür und dann den Geist konsultieren.

Nur am Endboss scheiter ich gerade dauernd.

EDIT: Den habe ich besiegt. Endet das Spiel, nachdem ich den Code habe? Oder muss ich dann noch irgendwas machen?

[QUOTE=kylennep;377970]Endet das Spiel, nachdem ich den Code habe? Oder muss ich dann noch irgendwas machen?[/QUOTE]

Das ist auch meine Frage, man kann mit dem weder am Spiel start diesen irgendwo eingeben, noch kann man im Studio irgendwas damit anstellen (Getränkebestellung aufgeben, irgendwas von der Bar [-]klauen[/-] mitgehen lassen, den Code an einer Tür eingeben, …) ich glaube jedoch, dass dieser Code für eine spätere Erweiterung des Spiels gedacht ist, allerdings wäre es toll wenn irgendwo stehen würde: “Danke fürs spielen, zurzeit bist du am Ende angelangt, … , wenn dir das Spiel gefällt, könntest du die Entwickler mit einer Spende unterstützen, hierfür stehen folgende Möglichkeiten zur Auswa…”

Als Zusammenfassung: Schönes und durchaus anspruchsvolles Spiel.
Es gibt zahlreiche Details wo man auch lachen kann (z.B.: die Foreneinträge im Spiel selbst, …)

BITTE MEHR DAVON

Ich tipp ja eher auf 5% im FKTV-Shop mittels des Codes oder so.

Aber ich stimme deinem Fazit zum Spiel zu: Ich bin zwar überhaupt kein Gamer, weil mir für sowas die Geduld fehlt und die Frustrationstoleranz zu niedrig ist (bei der Panik-Run-Aktion hätte ich fast einen Schreikrampf gekriegt), aber das Spiel hat mich unterhalten und ist ziemlich simpel, aber gleichzeitig clever. Super!

Daniel könnte doch den Quellcode vom Spiel usw. auch noch wo hochladen, dann könnte jeder seinen Schabernack damit treiben:D

Endlich ist es da. :slight_smile:
Ich finde das Spiel total süß gemacht, vor allem, da alle Charaktere durch die Stimme ihre persönliche Note eingebracht haben. Mich stört es nicht, dass es „nur“ ein Flashgame ist. Die Leute, die da ein 500h Open World Game mit HD-Grafik erwarten, haben einen an der Waffel. Für ein reines Freizeitprojekt ist das Spielchen super gelungen. Auch wenn es vom ‚Gameplay‘ nicht so anspruchsvoll ist, hat es schon allein aufgrund der ganzen Alsterfilm-Insider seinen Spielwert. :smiley:
Besonders geil auch die Idee, das Forum hier im Spiel zu persiflieren. Sehr treffend. :'D

[QUOTE=egon shelby;377963]Wer schafft die Stelle mit dem Panikjump?
Nett das es ein Spiel gibt,auch wenns nicht so ganz main Fall ist,aber ich will nicht krisitieren,was ich selbst nicht hätt machen können.
[/QUOTE]

Naja, das wäre aber schlecht, wenn man immer alles besser machen müsste bevor man es kritisieren dürfte. Mein Fall ist es auch nicht, dafür ist man heute einfach zu verwöhnt und ungeduldig. Schade eigentlich.

Jäi, den Flugfernseher auch endlich geschafft! :mrgreen:
Hab schon Panik bekommen, weil’s nach dem blauen Labyrinth wieder ins Menu gesprungen ist ^^

Sehr cool! 8)
Aber watt is denn nu mit dem Code ?!

edit: Cool, der leichte Weg ist ja komplett anders!
Aber irgendwie stoße ich im Fluß immer auf unsichtbare Hindernisse?

Ziemlich schlecht. Sorry, dass ich das an dieser Stelle so sagen muss, aber es bringt ja nix rumzuschleimen.
Natürlich weiß ich, dass das jemand in seiner Freizeit gemacht hat. Aber so wie ich es mitbekommen habe, soll das Spiel als quasi Werbespiel auf die Massengeschmack-Seite kommen und davor kann ich nur eindringlich warnen. Ich will auch begründen warum.

Flash-Engine: Flash ist einfach in die Jahre gekommen. Um das Spiel also spielen zu können, braucht es einen Flash Player. Nun haben viele keinen Flash Player, aufgrund der ganzen Sicherheitslecks. Gleichzeitig ist Flash nicht dazu geeignet darauf Jump & Runs zu entwickeln, und wenn dann wirklich nur mit sehr sehr viel Know-How! Das einzige was ich je in dieser Richtung unter Flash spaßig fand war Run 2: http://www.kongregate.com/games/player_03/run-2 - Ansonsten eignet sich Flash eher für solche Spiele wie dem hier: www.onlinespiele-sammlung.de/ladybug/ladybug-flash-game.php

Aber kommen wir zu den einzelnen Kritikpunkten! Dabei beziehen sich meine Punkte auf den leichten Modus. Für den anderen fehlt mir da jetzt die Nerven.

  • Gags auf sehr flachem Niveau: Mario und Nils werden in einem Bild gezogen und sind in einer Drogenwelt? Darüber lachen nicht mal 12 jährige, geschweige denn, dass es allgemein witzig ist. Dazu nervt mich von vornherein diese ganzen “Blablabla”-Samples. Soll wohl witzig wirken, auf mich wirkt es verschreckend nervig.

  • Die Minispiele sind bestenfalls unausgegoren, im Normalfall eine Katastrophe!

Platform-Levels mit Nils und Mario: Einfach nur schlecht programmiert! Es fühlt sich an wie eines dieser ganz frühen Super Mario Flashgames Anno 2002. Es kommt kein Flow auf!

Floßfahrt: Altes Spielpriznip - man fährt auf einem Floß und muss Baumstämme ausweichen. Problem hierbei: Die Kollisionsabfrage ist katastrophal, denn man kracht auch meilenweit davor gegen die Stämme. So ist es eher ein Glücksspiel, dass man da durchkommt.

Labyrinth: Wirkt sehr karg und verwirrend. Einfach nur weiße Bahnen auf schwarzen Hintergrund ist nich wirklich benutzerfreundlich. Und DANN der Megaklopper: Kurz vorm Ende geht der Startbildschirm los. Spätestens hier werden viele das Spiel beenden und das als BUG ansehen. Denn es kommt ÜBERHAUPT kein Feedback, dass das zur Geschichte gehört.

Bosskampf 1: Hier fehlt mir eine Beschreibung was man machen muss! Bis ich dahinter gekommen bin, dass man die rotierenden Plattformen von unten ansprinen muss, hat es gedauert. Denn: Ich habe ne ganze Weile versucht mit den herauskommenden Stahlplattformen AUF die rotierenden Plattformen zu springen um DANN zum Gegner oben zu gelangen.

Bosskampf 2: Die Bewegungen sind viel zu schnell, die Figuren sind viel zu klein und dagegen Nils viel zu groß im Vordergrund. Dass es hier auch noch ein Zeitlimit gibt, macht es nicht besser.

Fazit: schlechte Gags - okay, das ist subjektiv. Was aber garnicht subjektiv ist, ist die Tatsache dass die Spiele unausgegoren sind, man NICHT gesagt bekommt was man nun tun sollte und an sich einfach schlecht programmiert sind. Wenn man solche Geschicklichkeitsspiele schon integriert, müssen diese auch von vornherein verständlich sein. Somit wären klassische Spielkonzepte wie Pac-Man oder Tetris oder ähnliches besser (und wohl auch einfacher zu prgrammieren). Ansonsten sollte man das Spiel eher als Adventure konzepieren wo man Gegenstände suchen und verwenden kann, auch dafür ist Flash besser geeignet.

Im Gesamten hatte ich eher Frust als Spaß und DAS ist ein Ziel, das sollte KEIN Werbespiel haben. Zudem es technisch meilenweit unter den Möglichkeiten eines Flashspiels bleibt. Wenn man als neuer Besucher auf die Massengeschmack Seite kommt, dann dieses unausgegorene Spiel hier findet und merkt, dass es technisch irgendwo auf Flash-Standard von vor 12 Jahren stehen geblieben ist, denkt man sich: “Na, wenn das Spiel schon so schlecht ist, will ich garnicht wissen wie schlecht die Sendungen sind. Ich klick dann mal weiter”. Ich kann also nur eindringlich davon abraten dieses auf die Hauptseite zu verlinken.

Schade um die Mühe, die da durchaus reingeflossen ist!

(Und eh jetzt jemand meint: Ach der Anchi hat doch keine Ahnung - ich spiele seit mittlerweile 20 Jahren begeistert Werbespiele, habe einen größeren Blog zum Thema [auch wenn er ein wenig eingeschlafen ist] und eine Sammlung von gut über 300 Werbespielen. Da kann man schon ganz gut einschätzen was funktioniert und was nicht und wie es auf Kunden wirkt.)

[QUOTE=Anchantia;378016]Flash-Engine: Flash ist einfach in die Jahre gekommen. Um das Spiel also spielen zu können, braucht es einen Flash Player. Nun haben viele keinen Flash Player, aufgrund der ganzen Sicherheitslecks. Gleichzeitig ist Flash nicht dazu geeignet darauf Jump & Runs zu entwickeln, und wenn dann wirklich nur mit sehr sehr viel Know-How! Das einzige was ich je in dieser Richtung unter Flash spaßig fand war Run 2: http://www.kongregate.com/games/player_03/run-2 - Ansonsten eignet sich Flash eher für solche Spiele wie dem hier: www.onlinespiele-sammlung.de/ladybug/ladybug-flash-game.php[/QUOTE]

Könntest du das begründen? Ich behaupte mal 90% der online Jump & Run games sind in Flash.

[QUOTE=Anchantia;378016]- Gags auf sehr flachem Niveau: Mario und Nils werden in einem Bild gezogen und sind in einer Drogenwelt? Darüber lachen nicht mal 12 jährige, geschweige denn, dass es allgemein witzig ist. Dazu nervt mich von vornherein diese ganzen “Blablabla”-Samples. Soll wohl witzig wirken, auf mich wirkt es verschreckend nervig.[/QUOTE]

Geschmackssache.

[QUOTE=Anchantia;378016]Platform-Levels mit Nils und Mario: Einfach nur schlecht programmiert! Es fühlt sich an wie eines dieser ganz frühen Super Mario Flashgames Anno 2002. Es kommt kein Flow auf![/QUOTE]

[QUOTE=Anchantia;378016][…] und an sich einfach schlecht programmiert sind.[/QUOTE]

Könntest du das “einfach nur schlecht programmiert” mal spezifizieren? So hat das keine Aussage.

[QUOTE=Anchantia;378016]Bosskampf 1: Hier fehlt mir eine Beschreibung was man machen muss! Bis ich dahinter gekommen bin, dass man die rotierenden Plattformen von unten ansprinen muss, hat es gedauert. Denn: Ich habe ne ganze Weile versucht mit den herauskommenden Stahlplattformen AUF die rotierenden Plattformen zu springen um DANN zum Gegner oben zu gelangen.[/QUOTE]

[QUOTE=Anchantia;378016][…] man NICHT gesagt bekommt was man nun tun sollte […][/QUOTE]

Du willst also, dass man erklärt bekommt, wie man das Spiel bewältigt…? Da wäre ich dagegen.

[QUOTE=Anchantia;378016]Bosskampf 2: Die Bewegungen sind viel zu schnell, die Figuren sind viel zu klein und dagegen Nils viel zu groß im Vordergrund. Dass es hier auch noch ein Zeitlimit gibt, macht es nicht besser.[/QUOTE]

Könntest du sagen, wieso du das schlecht findest, nicht nur, dass du es schlecht findest.

[QUOTE=Anchantia;378016]Wenn man solche Geschicklichkeitsspiele schon integriert, müssen diese auch von vornherein verständlich sein. Somit wären klassische Spielkonzepte wie Pac-Man oder Tetris oder ähnliches besser (und wohl auch einfacher zu prgrammieren). Ansonsten sollte man das Spiel eher als Adventure konzepieren wo man Gegenstände suchen und verwenden kann, auch dafür ist Flash besser geeignet[/QUOTE]

Wieso? Kein Ansporn etwas zu schaffen, was man noch nicht kann? Und dass Flash dafür besser geeignet wäre, könnte auch ne Begründung gebrauchen.

Sehr schönes Spiel!
Toll dass ihr nicht nur Text eingeblendet habt, sondern auch mit dem blablabla in verschiedenen Stimmungslagen agiert habt.
Auch die kleineren Anspielungen (kacken im Wald) :ugly

Den Startbildschirm wollte ich fast wegklicken, bzw erstmal gucken ob jmd dazu was ins Forum schreibt, also hat der “unheimliche Typ” es geschafft mich zu verwirren.

Hat Spaß gemacht!

Flash und BlaBlas sind nicht das Problem (soooviele die Massengeschmack aufm Smartphone anschauen sinds auch wieder nicht).
Schaut euch mal ein paar gute Spiele auf Newgrounds oder so an, da merkt man was mit Flash heutzutage alles noch möglich ist,
Trotzdem: das ganze Ding ist eine einzige Baustelle, das weiß Daniel auch, darum soll er den Quellcode, Templates … reinstellen. dann könnte man noch ich euch was Schönes draus Zimmern :stuck_out_tongue: Und bis dahin sollte man diese Anti-Werbung von der Seite runternehmen.

Dieses Spiel könnte man mit ein paar Veränderungen in der Graphik , den Kollisionen usw und Einführung einer tatsächlichen Storyline mit gescheitem Ende (denn man hat am Anfang null Ahnung um was es überhaupt geht) leicht auf ein akzeptables Niveau heben.

@hugoalva: THIS!!!

[QUOTE=menag;378025]Könntest du das begründen? Ich behaupte mal 90% der online Jump & Run games sind in Flash.[/QUOTE]

Flash wird heute kaum noch benutzt. Das einzige was mir gerade noch einfallen würde, wäre Super Mario Crossover - das bringt Flash schon ziemlich gut an die Grenzen: http://www.explodingrabbit.com/games/super-mario-bros-crossover
Auch Abobos Big Adventure kann man noch gut spielen: http://abobosbigadventure.com/
(Die sind aber auch wieder 2 bzw. 4 Jahre alt)

Vergleich einfach mal beide Spiele mit dem FKTV-Spiel. Ja, da saßen auch nur einzelne Leute in ihrer Freizeit dran. Das ist so der Mindeststandard den man mittlerweile von kostenlosen Browser Games gewohnt ist und da ist das FKTV-Spiel im Vergleich ungefähr 10 Jahre hinterher.

Ansonsten sind Browsergames heute häufig in Schockwave, HTML5 und Unity programmiert. Hier mal ein Beispiel für ein Schockwave Game: http://www.gamesbrigade.com/play/xform.shootin-cybertrash-xl
Auch der Entwickler vom SMB Crossover portiert sein Spiel dereit in HTML5, weil er in Flash zu sehr an Grenzen stößt.

Könntest du das “einfach nur schlecht programmiert” mal spezifizieren? So hat das keine Aussage.

Siehe eben. Man ist selbst von Flash Games mittlerweile mehr gewohnt.

Du willst also, dass man erklärt bekommt, wie man das Spiel bewältigt…? Da wäre ich dagegen.

Man erwartet in dem einen Bosskampf nunmal, dass man AUF die Plattformen draufspringen muss, weil es in JEDEM anderen Spiel genauso wäre!

Könntest du sagen, wieso du das schlecht findest, nicht nur, dass du es schlecht findest.

Ganz einfach: die Figuren sind nur für ein Bruchteil der Sekunde zu sehen. Das eigentliche Ziel ist dagegen ziemlich klein und man trifft es nur durch Zufall. Durch das Zeitlimit entsteht zudem eine Art Druck und man kann sich noch weniger drauf konzentrieren.

Wie gesagt, vieles in dem Spiel [U]macht keinen Spaß[/U]! Es ist nett für Bestandskunden, aber sonst wirkt das alles von vorne bis hinten diffus und das verbunden mit Minispielen die keinen Spaß machen - also ich weiß ja nicht.

[B]
Ich hab ja eher damit gerechnet, dass DIESES FKTV-Spiel rauskommt: http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?12351-Fernsehkritik-TV-Flash-Spiel[/B]


Man aber fairerweise sagen, dass kein Mensch so ein Spiel in Unity oder gar Shockwave programmieren würde, die beiden sind ja eher für 3D-Anwendungen. Und HTML5 steckt noch zu sehr in den Kinderschuhen für sowas, deshalb ist Flash für so ein kleines Werbespiel nebenbei schon die richtige Wahl.

Natürlich verlange ich jetzt kein Grafikfeuerwerk mit Unity. :wink:
Ich wollte nur anmerken was man mittlerweile von Browsergames so gewohnt ist.

      • Aktualisiert - - -

Hier mal ein gelungenes Beispiel für ein kleines Werbespiel: http://www.was-steht-auf-dem-ei.de/index.php?id=137

Bleiben wir mal beim Pacman-Klon: Holger läuft in einem Labyrinth. Als grafische Umgebung könnten beispielsweise die einzelnen Studiosets dienen. Holger als Filmfan möchte für den nächsten Filmabend mit Nils, Lars und Mario Popcorn sammeln. Das Popcorn wird in bester Pac-Man Manier aufgesammelt, verfolgt wird er statt Geistern von verschiedenen TV-Geräten mit angedeuteten Logos der Fernsehsender. Und so muss man diverse Levels spielen. Zwischen jedem Level könnte man beispielsweise noch kleine Comicstrips oder so einblenden, die die Geschichte vorantreiben.

Weniger ist da manchmal wirklich mehr, als zu versuchen verschiedene Genres halbgar zu verbinden.

Und genau deswegen habe ich es bereits angemerkt. Man ist heutzutage einfach zu verwöhnt und man ist mittlerweile bei dem Punkt angekommen, bei dem nahezu alles einigermaßen professionell sein muss. Ob das schön ist, weiß ich nicht.

Glaub mir, dieses Spiel hätte man auch vor 12 Jahren - in den Anfängen der Flashgames - als unterdurchschnittlich empfunden.

Die Grafik der Spielfiguren selbst is wirklich genial, es fehlen nur mehr eine sinnvolle Handlung und ein paar Veränderungen bei der Spielumgebung, dann wärs gut.