Das Schließen von Threads

Mir scheint es mitunter sehr schnell zu gehen, dass Threads geschlossen werden. Mal mit und mal ohne Begründung, manchmal sogar einfach, weil ein Mitglied sagt “mach da mal einer zu”.
Ich fände es gut, wenn Threadschließungen besser nachvollziehbar wären.

In dem Thread, auf den du dich mit “Mach da mal einer zu” beziehst (der hier) sind die Gründe doch nachvollziehbar und wurden auch 2mal genannt, von “einfach geschlossen” kann also keine Rede sein.

Es sollte laut Regeln auch nicht so sein das User das verhalten von Mods Imitieren. Von da her, richtig!. In deinem Fall hat aber kurz danach ein Mod gesagt WARUM und dann geschlossen. Das hätte er auch gemacht, hätte besagter User nichts gesagt. Ich hab hier noch nie gesehen, das ein Thread ohne Begründung geschlossen worden wäre. Die Mods machen einen guten Job (auch wenn sie manchmal sehr unfreundlich sein können)

@???

mir ist aufgefallen dass es heute schon der zweite Thread war, der geschlossen worden ist. Der über Tierliebe ist einfach geschlossen worden ohne Begründung, oder ich habe was überlesen. Und als dann noch 6 Minuten nach Aufforderung des Mitglieds der nächste zu war, kam ich ins Grübeln. Ok, da war es begründet. Trotzdem kann man sowas mal ne Weile (z.B. einen Tag) laufen lassen finde ich. Oder eben ins richtige Thema verschieben, wenn es an den Ort nicht hin passt. Einfach nur zumachen empfinde ich wie einen Maulkorb verpassen.

Ich teile die Auffassung von Anjo… manchmal lese ich bereits geschlossene Threads, da ich hier nicht täglich reinschaue, verpasst man halt auch mal was, und denke mir … “Und warum ist der jetzt zu?”. Keine Erklärung, keine Vorherigen Hinweise… merwürdig. Manchmal sind auch eröffnete Threads einfach gelöscht worden, ohne jede Erklärung / Hinweis auf die vergangene Existenz des Threads… Wenn man was löscht, könnte man wenigstens den Thread beibehalten, die Posts löschen und der Mod gibt eine Erklärung ab, weshalb… so wirkt es wie Zensur und gibt für mich kein gutes Bild ab.

Und der von [arabische schrift] benannten Unfreundlichkeit kann ich nur stark zustimmen.

Im Bezug auf den Tierlieb-Thread schließe ich mich auch an. Hatte den bis gerade nicht so verfolgt :slight_smile:

Den Grund sehe ich da schon. Ampler hatte eine Seite vor dem Ende darauf hingewiesen, dass das keine Diskussion über Vegetarismus ist. Auf derselben Seite hat er es dann noch einmal erläutert - allerdings mit der Androhung auf eine individuelle Forenpause, nicht auf die Schließung des Threads. Außerdem wurde die Diskussion ja im dafür vorgesehen Thread fortgesetzt (bzw. ist der Ansatz da), die 2 weiteren Posts im ursprünglichen Beitrag sind da nun auch nicht so schlimm…

Dass er jetzt, nachdem sich beschwert wurde, noch fix eine Erklärung nachschiebt die in keinem Zusammenhang mit der vorher angedrohten Strafe steht… naja… soll sich jeder selbst denken.

/e:

Die Mods machen einen guten Job (auch wenn sie manchmal sehr unfreundlich sein können)

Aye… wobei ich das nicht auf alle ausweiten würde. Aber wenn man manche Mods/Admins hier mit denen aus anderen Foren vergleicht, muss man aber ehrlich zugeben, dass hier manchmal offenbar (vom Tonfall und den Ausdrücken her) das Negativbeispiel erzieherisch wirken soll. Wobei das die wenigsten betrifft - und auch nicht immer.

Dass er jetzt, nachdem sich beschwert wurde, noch fix eine Erklärung nachschiebt die in keinem Zusammenhang mit der vorher angedrohten Strafe steht… naja… soll sich jeder selbst denken.

Die Erklärung wurde nachgereicht, weil sie gewünscht wurde. Jedoch sollte wohl klar sein, das wenn insgesamt dreimal darauf hingewiesen wird zurück zum Thema zu kehren und dies dann immer noch nicht getan wird, obwohl Kritik an Moderation gern in diesem Thread oder auch per PN getätigt werden können, das Konsequenzen nach sich zieht.

Das ist an sich nachvollziehbar. Ich hätte es nur als konsequenter empfunden, wenn diejenigen, die sich nicht daran halten, die versprochene Strafe bekommen als dass der Beitrag für alle gesperrt wird. Für mich wirkte die Antwort daher ein wenig wie „Kritisiert wird hier nicht - und zu!“ statt wie „Angedroht, missachtet, Folgen zu tragen!“. In dem Kontext sah dann auch die Antwort „nachgeschoben“ aus - aber du hast Recht, sie war gewünscht. Entschuldigung für die Unterstellung :slight_smile:

Zu den anderen hier angesprochenen Threads (einfache Lösung von Beiträgen etc.) kann ich nichts sagen, da man dafür Beispiele bräuchte - was bei nicht vorhandenen Threads etwas an Machbarkeit einbüßt…

Ich für meinen Teil finde das manchmal sehr Hilfreich, da man sich dann bei einem Haufen Arbeit nicht noch selbst die Mühe von Verlinkungen etc machen muss, sondern einfach mit dem Danke den Vollquote als Letztpost setzten kann und zu machen. :wink:

Auch wenn ich noch neu hier bin, frage ich mich ob der Threadsteller vorher sich auch per PN einmal mit den Moderatoren unterhalten hat oder gleich hier angefangen hat zu posten, weil er seinen Frust loswerden wollte.
Es ist bestimmt auch für die Moderatoren einfacher wenn sie eher mal eine direkte Rückmeldung vom User bekommen. Dann kann das ganze auch schneller und direkter geklärt werden und so etwas wie im Tierliebthread entsteht erst gar nicht.

@Merit-Seto:

Dabei ist es für uns aber hilfreicher, wenn Posts gemeldet werden. So sehen wir direkt, wo es Moderationsarbeit zu tun gibt. Auch wir lesen Threads nicht immer in chronologischer Reihenfolge, und bis dann einer von uns die problematischen Threads/Posts gefunden hat, ist die Sache evtl. schon wieder ausgeartet.

Daher: Besser das kleine Ausrufezeichen an einem Post klicken, und schon läutet bei uns der Alarm. :smiley:

Ich hab nix an der Moderation auszusetzen. Ich find sogar, dass sie gerade bei der Fullquotesache fast zu lasch rangehen. Aber ist ja nicht meine Arbeit mit dem wegmachen.
Wenn ein Thread ohne Begründung geschlossen wird, dann eigentlich nur wenn der Grund eigentlich offensichtlich ist und gelöscht werden Threads die schlichtweg scheiße waren. Das hat nix mit Zensur zu tun,

Ich finde die Geschichte “das Forum und die Heilige Kuh” ganz hilfreich in diesem Fall… Ursprünglich gedacht einem Rollenspieler bestimmte Fakten klar zu machen.

Dieses Forum ist die heilige Kuh, die Admins sind deren Besitzer und hegen und pflegen sie… Weil sie das nicht alleine schaffen stellen sie sich Hilfsarbeiter ein, die freiwillen Moderatoren welche das Vertrauen der Besitzer haben. Nun kommt ihr zur Weide herangetreten die heilige Kuh zu betrachten, also im Forum lesen. Auch dürft ihr sie füttern, also Beiträge schreiben. Aber was passiert wohl wenn man einer Kuh nur noch Zuckerwürfel gibt? Na? Die wird dick und Fett und keiner will sie mehr ansehen, deswegen sagen die Mods und Admins einfach mal “Nein, bitte nur vernünftiges Futter” , was ihr gutes Recht ist, denn die Kuh gehört ja ihnen… Wie würde es euch gefallen wenn ich euren Hund täglich überfüttern würde, das würde euch nicht gefallen… Also wenn die Meckerziegen denken sie müssten sich über nen Mod beschweren sollten sie den Admins schreiben denn mehr als die Meinung schreiben und Endlosdiskussionen starten kann ein solches Thema hier ganz bestimmt nicht…

Also Füttert die Kuh anständig oder feedet in nem anderen Forum, ich als “ab und zu im Forum stöberer” finde Endlosdiskussionen und Seitenweise NonTopic Posts extrem störend. Ich will mir nicht die Zeit nehmen mich durch 1000 postings durch zu lesen um etwas informatives zu erfahren. Klar, auch der spaß kommt nicht zu knapp aber wenn jeder mal fürn Video nen neuen Post macht werde ich hier garantiert nix mehr suchen, weils zu lange dauert was zu finden…

ByThisWay denke ich das die Mods nen guten Job machen und das Forum doch relativ übersichtlich ist, nicht zuletzt weil sie unnütze Post kommentarlos schließen… Und Themen wie diese sind für mich reines profilieren und ärgern über belangloses, kurz trolling, also guten Hunger *wirft nen <°)))o>< *

((Ich danke mal allen freien FKTV Forumstafflern und Mods für ihre Arbeit Daumen hoch , damit ist diesem Beitrag wenigstens ein wenig Sinn vermittelt…))

Gruß

Jedoch sollte wohl klar sein, das wenn insgesamt dreimal darauf hingewiesen wird zurück zum Thema zu kehren und dies dann immer noch nicht getan wird

Wie soll man zu einem Thema zurückkehren, wenn man es nicht einmal verlassen hat?

Frust empfinde ich hier nicht, dafür sehe ich keinen Anlass. Danke für die Anregung.

Ich finde die Geschichte “das Forum und die Heilige Kuh” ganz hilfreich in diesem Fall…

Der Vergleich ist nicht schlecht. Jede Kuh verträgt Streicheleinheiten. Nur nicht verwechseln mit Schleimspuren.

Und Themen wie diese sind für mich reines profilieren und ärgern über belangloses, kurz trolling, also guten Hunger *wirft nen <°)))o>< *

((Ich danke mal allen freien FKTV Forumstafflern und Mods für ihre Arbeit Daumen hoch , damit ist diesem Beitrag wenigstens ein wenig Sinn vermittelt…))

Gruß

Es mag sein, dass es belanglos ist. Es gibt sicher wichtigeres. Jedoch überlasse es doch den Postern selbst, worüber sie diskutieren möchten.

Und was soll das eigentlich immer mit dem Zensur Vorwurf ? Noch nirgendwo konnte ich so oft und unpassend meine Meinung sagen wie hier, ohne gekickt zu werden… daumendrück :lol:

Ich glaube an diesem Beispiel (Klaus erklärt DSDS) zeigt sich die Problematik bezüglich der Thread-Themen

  1. Hätte ich auch diesen Thread gewählt Fernsehen und Internet

Der Beitrag stammt aus einer Fernsehsendung und ist im Internet zu finden. (Ob das richtig ist, darüber kann man diskutieren, wäre auch mein erster Gedanke ihn dort zu posten)

  1. Gehört in den Youtube-Thread

Es erschließen sich für mich genausoviele Gründe, ihn in den Youtube-Thread zu stecken wie in den Fernsehen und Internet.

  1. Gehört in den Fun-Total Thread

Sorry, dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Fun-Total ist laut Beschreibung.Alles, was weder mit Fernsehkritik-TV noch mit Fernsehen zu tun hat
Der Beitrag hat sehr wohl was mit Fernsehen zu tun und auch mit Fernsehkritik. Da er eine Satire eben auf DSDS ist und sich eben auf das Fernsehen bezieht.