Das perfekte Kinder Dinner (Vox)

ist dasselbe wie „Das perfekte Dinner“ oder „Das perfekte Promi Dinner“ nur mit Kindern zwischen 10 und 14 Jahren. Habe ich grade beim durchzappen gefunden. Ich finde es gräßlich. Zumindest wird es nur zwei Sonderepisoden geben. Bin schon gespannt wenn Kinder dann die Nachrichten moderieren :wink:

vl ist das thema ja was für kurz kommentiert

http://www.borlife.de/10151-das-perfekt … er-auf-vox
http://www.vox.de/kochen/das-perfekte-d … -27/id/648

Bitte nicht essen Vergiftungsgefahr.

Früh übt sich wer ein Meister werden will.Vielleicht kommt ja auch mal ne Show,Kinder in der Armee oder erster Säugling im Weltall.Ja,was soll man da noch sagen. Die Quoten werden steigen. :smt018

@mo7:

Beschreib doch die Sendung bitte etwas genauer bzw. erzähl uns, warum du sie für Kurz Kommentiert vorschlägst. Dass die Protagonisten Kinder sind, verrät einem der Titel auch so schon. Mehr ist aus deinem Eingangspost leider nicht ersichtlich, außer, dass du die Sendung gräßlich findest (Warum?).

@ alderschwede

Der Titel sagt aber diesmal wirklich alles. Da macht man das perfekte Dinner aber ohne Promis oder erwachsene dafür mit irgendwelchen blagen

Ich hab mir die Sendung nicht mal angesehen, dachte sogar als ich davon gehört habe es sei ein Scherz, und Trotzdem weiß ich das das absoluter Schrott ist, so wie jede Kinderausgabe einer Sendung absoluter Schrott ist.

Jetzt bleibt einem nichts anderes als abzuwarten bis es das Dschungelcamp und Promi Boxen für Kinder gibt

Mit echten Kindern? So wie das Promi Dinner mit “echten” Promis ist?

Man könnte ja auch Schaufensterpuppen nehmen oder Marionetten,die lassen sich besser führen.Kleiner Scherz am Rande :smt006

heey :smiley: ich bin neu hier und selbst erst 15…

ich habe mir die sendung heute zum teil auch selbst angesehn und bin verzweifelt…

die kinder waren (meines wissens nach) zwischen 11 und 14…

Außerdem habe ich das gefühl , dass die kinder kaum etwas machen als zu dekorieren und zu essen… das kochen übernimmt ein elternteil …
Und ich weiß nicht ob das nur an der Darstellung der Kinder lag oder ob es tatsächlich der Realität entspricht … aber die Kinder wirkten sooooo unfassbar dumm ,unbeholfen , naiv etc. … als wären sie von der RTL-Sonderschule …

außerdem waren sie EXTREM typisiert und erhalten (wie ich meine…) Regieanweisungen (fast wie bei diesen Pseudo-Dokus)

Ich bin ja selbst noch annährend in diesem alter und kann garantieren ,dass das verhalten dieser Kiner „nicht im Ansatz“ dem verhalten echter (normaler) Kinder entspricht …

getoppt werden diese „Kinder“ nur noch von dem Off-Sprecher , der in vielen serien durch dumme sprüche glänzt , aber bei dem perfekten dinner und vor allem dem perfekten Kinderdinner zu „hochformen“ aufläuft …

Ich persönlich finde es auch unnötig einer Elfjährigen einen 600€ Gutschein zu schenken … aber das ist wohl ansichtssache …

das ist meine persönliche Sicht der DInge…

LG euer KONG

aber die Kinder wirkten sooooo unfassbar dumm ,unbeholfen , naiv etc. … als wären sie von der RTL-Sonderschule …

Von der RTL Sonderschule ist schon mächtig dumm, denn es ist bekannt das ein Abschluss auf dem RTL Gymnasium in Bayern gerade dazu ausreicht um als Mensch anerkannt zu werden.(oder um in Bremen einen Doktortitel zu bekommen)

Mit echten Kindern? So wie das Promi Dinner mit „echten“ Promis ist?

Ja beim Kinderdinner wurden echte Kinder genommen. Ich dachte am Anfang die werden da als Zutaten benutzt, aber offenbar sind das die Kandidaten.
In der schule werden die garantiert in Klassen sein mit mehr als 10 Schülern, folglich werden sie von mehr als 10 Menschen gekannt und sind damit Prominenter als die meisten Promis beim Promidinner

Ich hab mir die Sendung nicht mal angesehen […] und Trotzdem weiß ich das das absoluter Schrott ist, so wie jede Kinderausgabe einer Sendung absoluter Schrott ist.

Manchmal frage ich mich echt, was hier für User sind. Wenn ich etwas nicht gesehen habe, dann kann ich mir doch nun wirklich kein Urteil drüber bilden. Aber Hauptsache alles erstmal schon über einen Kamm scheren und mit Vorurteilen bestücken. Macht Dich irgendwie nicht besser als die Sendungen über die Du so wetterst, oder?

Nein, ich habe diese sendung nicht gesehen. Aber daher erlaube ich mir auch kein Urteil drüber.

Normalerweise würde ich dir recht geben. Das macht man nicht, in diesem Fall ist es aber nun einmal das perfekte Dinner mit KINDERN, auf VOX. Es ist eine mathematische Unmöglichkeit das das eine gute Sendung ist

Es gibt ja wohl noch Zwischenstufen zwischen megamäßig gut und geil und abgrundtiefe scheiße. Wurden in der der Sendung die Kinder vorgeführt? Hat man sich über bestimmte Gruppierungen lustig gemacht? Ist diese Sendung so schlimm wie diese Dinger, die der Lars immer thematisiert? Wenn das alles nicht zustimmt, dann muss die Sendung noch lange nicht gut sein - aber da gibt es wesetlich schlimmeres in der Skala des Fernsehmülls.

Manchmal frage ich mich echt, was hier für User sind. Wenn ich etwas nicht gesehen habe, dann kann ich mir doch nun wirklich kein Urteil drüber bilden.

in diesem Fall ist es aber nun einmal das perfekte Dinner mit KINDERN, auf VOX. Es ist eine mathematische Unmöglichkeit das das eine gute Sendung ist

Wenn Icetwo unterstellt, dass qua Prämisse eine Dokusoap mit Kindern auf VOX doppelter Scheiß ist, so bekommt er von mir ein gutturales „voll mangelhaft“.

ad 1) Eine Kochsendung mit Kindern gab es bereits im ZDF, als man eine Spezialwoche Küchenschlacht mit Dreikäsehochs veranstaltet hat. Das war auch nicht blöder als das, was Schubeck und Lafer normalerweise auf dem Sendeplatz veranstalten; und war um Meilen angenehmer als der Hensslergockel mit seinen Topfgeldjägern

ad 2) Dass VOX gute Dokusoap kann, beweist der Sender sowohl mit dem Perfekten Dinner als auch mit Shopping Queen

Ich habe nichts von „Doppelten Scheiß“ geschrieben sondern von „Absoluten Schrott“.

Ich denke die Sendung wäre um Längen besser wenn Kinder die Zutat wären und nicht die Protagonisten :smiley:

Ja, was sind das bloß für User die immer gleich mit persönlicher Anmache kommen müssen, wenn einer mal ne andere, oder überhaupt eine Meinung hat.
Ausserdem gehts hier um Themenvorschläge, und wie sich jemand ne Meinung bildet, oder was er sich an(tun)sehen will, is ja wohl seine pers. Sache

Ich pesönlich find Kinderdinner gut, ich schaff bloß kein ganzes. :smiley: :wink:

Und manchmal reicht auch schon der Titel um eine Sendung schlecht zu finden, denn die Formate sind ja bekannt.

Und ich brauch Stuhl(gang)ermittler nicht zu sehen, um zu wissen dass das genauso schlecht und erlogen ist wie „Familien in Not“ (oder so) und ähnliche Formate, oder „Schwer verliebt“ und „Bauer sucht Sau“, reicht völlig wenn man mal in eins davon reingezappt hat.

Normalerweise würde ich dir recht geben. Das macht man nicht, in diesem Fall ist es aber nun einmal das perfekte Dinner mit KINDERN, auf VOX. Es ist eine mathematische Unmöglichkeit das das eine gute Sendung ist

Hört sich so an, als ob du Sendungen mit Kindern generell nicht gut findest.
Ich habe mir eben die ersten paar Minuten davon angesehen und bin zumindest positiv überrascht, dass die Kinder nicht übertrieben geschminkt oder gekleidet sind (was mich bei DSDS Kids unheimlich aufgeregt hat) und natürlich wirkten.
Natürlich spielen sie Rollen, aber es wirkte längst nicht so künstlich, wie bei den Sendungen, wo Erwachsene mitspielen.

Volltreffer!
Mal wieder ne pers. Anmache!

Excurs: Ein Titel hat den Sinn, rudimentär ein Bild vom Inhalt zu geben.
Ich brauch BILD nicht zu lesen, um zu wissen, das ich das nicht lesen will!
Ich brauch nicht die Memorien von Dieter Bohlen zu lesen, um zu wissen, das der Typ nur unsinniges Zeug von sich gibt, das wird in seinem Buch nicht anders sein, als in seinen Shows!
Ich brauch mir keine Serie von CSI, kriminelles Unterhemd oder sonstwas an zu schauen, um zu wissen, das ich das Scheiße finde!

Fahrt mal runter, das ist echt nur noch pers. Anmache und hat mit dem inhaltlich-sachlichem Zusammenhang nix zu tun.

Und ich brauch […] nicht zu sehen, um zu wissen dass das genauso schlecht und erlogen ist .

Ich brauche kallews Posts gar nicht erst lesen, um zu wissen, dass das erbärmliches Gestammel ohne nennenswerten Inhalt ist.

Merkste was?

Volltreffer!
Mal wieder ne rein pers. Anmache

Deine Logik ist bestechend. Ich habe Billy Wilders Lindbergh-Film gesehen. Der war absolute Scheiße. Deshalb muss ich mir keinen anderen seiner Filme ansehen, weil die eh nur Mist sein können.

… warum lese ich bei “pers.” immer gleich “pervers”?

Volltreffer!
Wer ausser dir kann (will) dir in deinem Postings noch folgen?