Das Deutsche Fehrnsehen und Elektroautos

Im deutschen Fernsehen wird immer Berichtet wie toll sie sind, das man Sie Ohne Probleme mit Strom aus Alternativen Quellen versogt werden können. Nur die „Unfähige“ Deutsche Autoindustrie erkenne diese net und verschläft so die Entwicklung, wären die Elektroautobauer ihnen langsam davon Fahren. Das wurde uns auch schon in den 80’s gesagt.

Ich möchte hir mal eine kleine Anregung zu diskutieren und mit reschen geben. Und ja schriftliches Niedertragen ist meine große schwäche.

Die vorteile von Elektroautos

  1. Elektromotoren haben eine Viel längere Lebenszeit als Verbrennungsmotoren.
  2. Elektroautos brauchen keine Schweren Bauteile wie Getriebe und Lichtmaschine. Weniger gewicht weniger verbrauch.
  3. Sie sind Komfortabler, den sie sind leiser, man muß nur drücken ob sie vorwärts oder rückwärts Fahren sollen, Gehen sofort an und aus und können so auch bei kurzen Stops ausgeschalten werden ohne das es merkt außer im verbrauch.
  4. Sie haben die Möglichkeit der Energie Rückgewinnung. beim Bergabfahren oder Bremsen wird die Bewegung Energie in Elektrische umgewandelt.
  5. Der Wirkungsgrad von Elektromotoren sind 80-95%, Verbrennungsmotoren haben einen Maximal Theoretischen Wirkungsgrad von 45%. Im klar text heist das damit ein Auto mit Verbrennungsmotor 19,1 KW (26 PS) Leistet muß man mindestens 42,44 KW rein buttern. bei einen Elektroauto muß man für dieselbe leistung nur zwischen 20,11-23,88 KW rein buttern.

Die Nachteile von Elektroautos.

  1. Die Akku Technik hat seiten den 80’s fortschritt gemacht. Doch ist und Bleibt Strom die Am schwersten zu speichernde Energieform. Deswegen verwundert es mich net das sich das Elektroauto bis heute nicht durchgesetzt hat. Weil die Akkus einfach viel zu schwach sind. vielleicht wird es in der Zukunft Akkus geben die Stark genug sind. Das ist genauso möglich wie Daß in der Zukunft Kernkraftwerke keinen Atommüll produzieren. wer weiß wie sich die Technik entwickelt. Den Umweltfreundlich ist nicht glich Technisch machbar.
  2. Elektroautos haben einen bessern wirkungsgrad. Aber der Strom muß erstmal Produziert werden. Den wie schon befürworte der Wasserstoff Autos in den 80’s Jahren feststellen. Es hilft nicht Fossile Energieträger beim Auto ein zusparen die aber dann zur Stromgewinnung für Elektroautos zu verbrennen.

Was benötigen wir an Strom wenn wir auf Elektroautos umsteigen?

hier eine Beispiel Rechung erstellt von mir. Laut Winkipedia sind 2009 rund 41.321.171 PKWs angemeldet. und jetzt erstelle ich ein E-Auto es soll die Leistung des Trabants T601 haben 19,1 KW (26PS) laut Winkipedia. ich gehe von ein gesamtwirkungsgrad von 90% (Durchleiten, Motor, Akku). Der Akku soll 5 Stunden hallten und in einer Stunde voll sein. Daraus ergibt sich
Verbrauch ein E-Auto (19,1 KW /90)*100 = 21,22 KW
Das ziel ist das 2% aller PKW besitze auf Elektroautos umsteigen.
Anzahl der Gesamt E-Autos 41.321.171 * 0,02 =826,423 E-Autos
Der gesamt verbrauch ist verbrauch mal Anzahl also 826.423 * 21,22 KW das sind 17.538.541,47 KW in MW das entspricht 17.538,54 MW. Ich habe mir sagen lassen das ein Kernkraftwerksblock etwar 1000MW liefert. Das heist wir brauchen um die E-Autos zu versorgen 18 Kernkraftwerksblöke. jetzt gegen einige Moment mal die werden nicht gleichzeitig am Netz hängen. Richtig dann rechnen wir mal
Ich gehe davon aus das von den Autos nur ¼ am Netz hägt. Das heist wir müssen die 17.538,54 MW durch 4 Teilen aber weil unser 5 Stunden Akku in einer Stunde voll sein soll müssen wir in der Stunde die 5 fache Energie Reinstegen, also das gaze mal 5 das sind 21.923,18 MW also 22 Kernkraftwerksblöke.

Fazit: Das E-Auto ist das Besser Konzept. Aber anstatt die Autos mit Rissigen Akkus rum Fahren zu lassen sollte man es machen wie bei den Zügen Direkte Versorgung des E-Autos mit Strom ich bevorzuge die Induktiosspanung. Und ein kleinen Akku damit das Stromnetz nicht in Jede kleine seiten Straße gebaut werden muß. Und den Intensiven Ausbau von Kernkraft werken um die Autos zu versorgen. Ich habe ja nur mit einen umsteige von 2% der PKW’s auf Trabi Motorenleistung gerechnet. Um dieses ziel zu erreichen muß man viel in Infastruktur investieren aber anderster wird es nicht möglich sein. Vorallem macht sich das TV immer dann lächerlich wenn sie auf der einen Seite fordern Standby Geräte verbieten Glühbirnen sind es schon fast. mit dem Ziel konvensionele Kraftwerke abschalten. Aber dann Elektroautos fordern.

Zur Elektroautodiskussion geht es hier entlang :arrow: http://forum.fernsehkritik.tv/viewtopic.php?f=8&t=4488&start=60