Dämliche Preise im Sportstudio...

Tja, da tritt ein 7-jähriger zum traditionellen Torwandschießen an und gewinnt am Ende sogar mit 3 Treffern gegenüber Nationalspieler Stefan Kießling (1 Treffer). Nun, was bekommt dieser 7-jährige dafür als Preis? Ein Handy + Vertrag im Wert von 2.000 €…

Gehts noch ZDF? Ein Handy für nen 7-jährigen? Bei nem Erwachsenen mag das als Preis ja passen, aber wenn man im Voraus weiß das ein Kind an der Torschusswand antritt, dann sollte es eigentlich kein Problem sein die Standardpreise gegen irgendwas kindgerechtes auszutauschen.

Zwar bekam der Junge anschliessend noch ein Fahrrad geschenkt, allerdings auch nur als Entschädigung, da er bei einem Vorauswahlturnier ein Erwachsenenfahrrad als Preis erhalten hatte.

Wann war denn dieses Vorauswahlturnier? Ich denk mal, der Preis war vorher schon besorgt worden, bevor man wusste, wer drankommt, und ein anderer Preis konnte so kurzfristig nicht beschafft. Einfach dumm gelaufen, aber immerhin hat er ein neues Radl. :slight_smile: Und er war im Fernsehen. Das ist wohl aufregend genug :slight_smile:

EDIT: Wer geht auch davon aus, dass ein 7-Jähriger gewinnt :lol:

Naja soweit ichs in Erinnerung habe war der Junge aus Hamburg - wird vermutlich also nicht erst am Vorabend an diesem Turnier teilgenommen haben (und selbst wenn er erst 5 Sunden vorher als Teilnehmer festgestanden haben soll - da hätte man locker das Handy gegen einen Reisegutschein ins EuroDisney oder ähnliches umtauschen können…)

Das war kein Vorauswahlturnier bei dem der Junge gewann sondern irgendein Fest beim Heimatverein des Jungen und fand mehrere Wochen vor dem Sportstudio statt. Da er dort allerdings 6 Treffer erzielte (von 6 Möglichen) wurde das ZDF da aufmerksam (wodurch auch immer) und hat mit der Story etwas Sendezeit gefüllt. Deshalb war auch das Fahrrad schon am Start. Eine nette geste da er bei dem Fest wohl eins gewann das ihm zu groß ist. Aber MadTV hat mit seinem Vorwurf recht, das der Preis den er für den Sieg in der Sendung mit 3 Treffern erhielt absolut unpassend ist. Die Preise sind nämlich standard da normalerweise der Otto-Normal-Mitspieler beim Torwandschießen vor der Sendung unter den Studiogästen ermittelt wird und dort ist natürlich kein Siebenjähriger.

man kann auch anfangen, sich über kleinigkeiten aufzuregen. die haben selbst nicht nachgedacht und ihren fehler mit dem rad dann noch gutgemacht…oh mann…vielleicht kann man so schnell keinen anderen preis kassieren. der junge bekommt ein handy…ob er es dann benutzen darf, können ja die eltern entscheiden. ansonsten gab es zweitausend euro, wer denkt bei dem geld eigentlich noch an das handy?

Es gab keine 2000 € - das Handy, bzw. der Vertrag hat diesen Wert. Dafür kann sich der Junge nix kaufen und der Papi hat ein tolles Handy

(und selbst wenn er erst 5 Sunden vorher als Teilnehmer festgestanden haben soll - da hätte man locker das Handy gegen einen Reisegutschein ins EuroDisney oder ähnliches umtauschen können…)

Das Problem wäre aber vermutlich gewesen dass die Preise gesponert werden. Sprich man hatte vrmutlich einen Werbevertrag mit einem Handyunternehmen, wie soll man den kurzfristig gegen einen Werbevertrag mit Disney eintauschen. Allerdings hätte man sicherlich ein bischen kreativer sein können und irgendeine für einen 7-Jährigen tolle Kleinigkeit auf Senderkosten drauflegen können.

Es gab keine 2000 € - das Handy, bzw. der Vertrag hat diesen Wert. Dafür kann sich der Junge nix kaufen und der Papi hat ein tolles Handy

das hab ich dann wohl überlesen. aber wie gesagt,es kommt auf die eltern an, nicht etwa auf den sender!

Doch, da der Sender einen anderen Preis als das Handy hätte anbieten können (sei es ne Reise oder sonstwas) - ich denke mal nicht, dass sich der Handysponsor einwände gehabt hätte (bei einer Reise oder was anderem wäre es ja auch möglich gewesen, zu sagen “Mobilcom/Vodafone/freenet/… präsentiert dir diese Reise”… Stattdessen macht man sichs einfach und lässt die Moderatorin noch dämliche Sprüche wie “Hast du denn schon ein Handy?” sagen…

Wühlarbeit beendet
Ich erlaube mir aus aktuellem Anlass diesen Thread zu Thema wiederzubeleben um die Dokumentation aufrecht zu erhalten.

Die Sendung diese Woche fand ich besonders fehlmoderiert.
Das Interview mit Kehl war eine Schande, es hatte für 15 Minuten (fiktiv) ein Thema, die Verletzungen! Wie über diesen Prozess der Regeneration gesprochen wird, lässt wieder tief in das Denkmuster des Moderators blicken.
Ehrfurcht, Kampf und Arbeit, dass es auch einfach “natürlich” ist, dass sich gewisse Dinge regenerieren fällt aber fast wie vom Himmel (Gipsbein ohne Schrauben, die Dosis machts).
Die Interviewpartner aus Heinsbach musste auch lachen, als er die “Wetten” hinter der Bühne ansprach, wobei ich dieses als fremd-schämen interpretiert habe.
Klar da gab es nun bestimmt von dem “gemeinnützigen” Verein Fifa eine Belohnung für die Bespaßung, dennoch verdient die X Klasse in der sie Spielen wohl nicht viel. Gibt ja das berichtete Team, dass nicht mehr für 50€ im Monat spielen wollte und viele mehr die täglich trainieren für ihre Stadt und Sponsoren, selbst aber kaum was von diesen Geldern sehen (Ausnahmen bestätigen die Regel, das manche Spieler im Freistaat überbezahlt sind, steht ausser Frage).
Der neue Handball Sponsor “Goldgas” klingt auch großartig und seinen Torwand-Gast behandelt er mal wieder wie ein Kindergarten Kind.
Die Abmoderation lässt natürlich auch jeglichen Sinn vermissen.
Ich glaube das gute Apfel-Produkt ist mir auch wieder ins Auge gefallen, fällt schwer in letzter Zeit es nicht im ÖR-Programm zu entdecken.

PS

Den neuen Moderator Sven Voss fand ich allerdings auch nicht gerade prall.

ach so hieß die Gestalt.
Grüße Hermes

Wow, komm dafür musst du eine rostige Schaufel bekommen!