Comedy Street

Hallo liebe Kritiker-Communtiy!
Da ich mich schon längst hier im Forum anmelden wollte, hab ich dies nun getan, da ich mich doch über das Thema „Comedy Street“ in der jüngsten Folge gewundert habe.

Meine persönlicher Eindruck von „Comedy Street“? Billiger Abklatsch von „echt Fett“,
was „echt Fett“ ist werden hier wahrscheinlich nur die Österreicher wissen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Echt_fett

Ich weiß sehr wohl, das es viele „Vorbilder“ für diese Art der Unterhaltung gibt, jedoch liegt für mich beim direkten Vergleich klar auf der Hand das hier einige Dinge eins zu eins kopiert wurden.

Ein kleines Beispiel:
echt Fett: http://www.youtube.com/watch?v=cXQtIeb0IDk (0:00 bis ca. 0:54)

Comedy Street: http://www.youtube.com/watch?v=kbYYQXaxsAI&feature=related (man sehe sich die stellen bei 5:51, 7:05 und 7:53 an)

…und davon gibt es noch mehr Beispiele. Nur diesen hier fand ich besonders treffend.
Man beachte hier auch die authentische Leistung aller Beteiligten und vergleiche.

Im Vergleich zu „echt Fett“ ist die Leistung der Schauspieler bei „Comedy Street“ unterirdisch und lässt mich des öfteren aufstöhnen. Deswegen verstehe ich hier das große Lob nicht, denn Ideen einfach aus anderen Sendungen stehlen, ein paar Kleinigkeiten selbst hinzufügen und es dann zu senden, bedarf meiner Meinung nach keiner großen Anstrengung. Vorallem wenn es dann noch so schlecht umgesetzt wird.

Meine eigene Meinung zu Simon Gosejohann will ich hier einmal beiseite lassen, ich denke das sollte jeder für sich entscheiden. Mich stört es nicht wenn man „Comedy Street“ gerne anschaut und den dünnen Humor mag, aber ein derartiges Lob für diese Sendung finde ich vollkommen unangebracht.

Vielleicht stehe ich alleine mit dieser Meinung, aber bitte überdenkt das nächste mal, welchen Sendungen ihr Lob aussprecht und welchen nicht.
Ansonsten gratuliere ich FernsehkritikTV, ich verfolge die Sendung nun schon seit ca. einem Jahr, macht weiter so :wink:

Ideen einfach aus anderen Sendungen stehlen, ein paar Kleinigkeiten selbst hinzufügen und es dann zu senden, bedarf meiner Meinung nach keiner großen Anstrengung.

Dann weiß ich nicht, wieso du ‘echt fett’ so lobst?
Sowohl Comedystreet, als auch echt fett sind beides ein billiger Abklatsch von Dom Jolly’s Trigger Happy TV.

Tja
würdest du echt Fett so kennen wie ich (alle Staffeln etc)
und sie vergleichen können mit den Leistungen in Comedy Street, würdest du wohl verstehen wo der Unterschied liegt.
Ich weiß, das kann ich wohl nicht erwarten. Mich stört nur das große Lob, vl ist stören das falsche Wort, ich kann das Lob nicht nachvollziehen und weiß nicht woher der Enthusiasmus dieser Sendung gegenüber herkommt bzw wie das FernsehkritkTV-Team eben jenen begründet.

Ist wohl Geschmackssache, ich wollte nur mal meine Meinung hier publik machen. Des weitern habe ich auch erwähnt, das ich sehr wohl weiß, wieviel “Vorbilder” es für jenes Format gibt.

Dann sag doch einfach, daß du Gosejohann scheiße findest. Damit hat niemand ein Problem.
Aber zu kritisieren, daß eine Sendung ein Abklatsch einer Sendung ist, die ein Abklatsch einer anderen Sendubng ist halte ich für Blödsinn.

xD

kk
ich finde die schauspielerische Leistung der beteiligten Personen in „Comedy Street“ generell zum lachen.
Im Vergleich dazu finde ich „echt Fett“ um einiges(!) besser.

Ist das so zusammengefasst passend? Ich denke das bringt es auf den Punkt. :wink:

Ich finde Comedystreet ist einer der wenigen guten Comedysendungen. Finde immer wieder witzig, wie die Passanten dann “dumm” gucken. Ich hoffe, diese Sendung wird es noch lange geben.
Trigger Happy TV finde auch gut, aber nicht so toll wie Comedystreet. Kann auch daran liegen, das der Britische Humor nicht so ganz mein Geschmack ist wie der Deutsche. “Echt fett” kenne ich nicht, denn ich kann kein österreiches Fernsehen sehen.

Echt Fett ist wirklich etwas besser als Comedy Street. Allerdings haben beide Höhen und Tiefen.
Manche DInge sind wirklich sehr lustig, aber es gibt auch Dinge die einfach nicht witzig sind.
Wenn z.B. Passanten angehustet werden und denken derjenige hat eine sehr ansteckende gefährliche Krankheit. Noch schlimmer finde ich es wenn die Hilfsbereitschaft von Leuten ausgenutz, und sich dann auch noch darüber lustig gemacht wird. Da werden gerade die verschreckt die Helfen. Das ist eher kontraproduktiv.

Ansonsten macht es Spaß soetwas selber mal zu machen.
Da kann keine Show mithalten, es ist einfach viel Witziges live und wirklich.

Finde Comedy Street auch klasse, da es genau meinen Humor anspricht (assig!)

Außerdem ist mir Simon Gosejohann recht sympathisch

Das läuft hin und wieder auf 3Sat.
Ist sehr zu empfehlen! Da musste ich auch mehr lachen als bei Comedy-Street - die Umsetzung ist einfach besser.
Aber beide Sendungen sind gut :wink:

[quote]Ideen einfach aus anderen Sendungen stehlen, ein paar Kleinigkeiten selbst hinzufügen und es dann zu senden, bedarf meiner Meinung nach keiner großen Anstrengung.

Dann weiß ich nicht, wieso du ‘echt fett’ so lobst?
Sowohl Comedystreet, als auch echt fett sind beides ein billiger Abklatsch von Dom Jolly’s Trigger Happy TV.[/quote]

Eine Serie mit ausländischem “Vorbild” muss aber nicht zwingend ein billiger Abklatsch (siehe Pastewka oder Stromberg) sein… Trigger Happy TV ist ohne Frage großartig, aber Comedy Street bringt viele andere Ideen ein. Klassische THTV-Nummern werden ja nicht kopiert - es gibt kein überdimensionales Handy, keine Interviews, keine Tierkostüme,… In der Hauptsache ist es nur das Grundformat und wenn nun sämtliche Adaptionen gestrichen werden würden, dann gäbe es wahrscheinlich mangels anderer Formate 24 Stunden Schlag den Raab…
Mir ists aber eine etwas schwächere (aber noch immer sehr lustige) Adaption lieber als garnichts (oder irgendwelche Barth- Pocher- Kerner-,…-shows), denn die existierenden 15 Folgen Trigger Happy TV laufen ja wenn nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit und werden aus rechtlichen Gründen hierzulande sicherlich auch nie auf DVD erscheinen…

Comedy Street ging erstmals 2002 auf Sendung, Echt Fett hingegen 2003.

Hätte Echt Fett nicht Happy Trigger TV als Vorbild, wäre es somit definitiv Comedy Street und nicht andersrum.

Also ist alles nicht so mein Geschmack, …erinnert mich an meine Kindheit, wo man ne Geldbörse an nem Binfaden auf die Straße gelegt hat, und wenn sich jemand gebückt hat… Großes Gelächter, oder als noch keiner Laserpointer kannte… hach was hatten wir n Spass…

Beim Gewinnspiel an sich kam mir irgendwie ständig der Gedanke… “Wo ist der Hinweis, dass das ne Werbesendung ist?!” …sorry is aber so

Ich finde auch, dass Comedy Street eines der besseren Comedy-Formate im deutschen Fernsehen ist.
Ob es jetzt ein Abklatsch irgendeiner anderen Sendung ist, ist mir dann auch egal, solange es gut ist. (Das englische Vorbild ist meiner Meinung nach sogar ein wenig schlechter.)

Der große Unterschied zwischen “echt Fett” und “Comedy Street” ist, dass bei “echt Fett” meist der Passant der leidtragende ist, der auf den Arm genommen wird und in manchen Situationen der Witz (bereits erwähntes Beispiel mit dem hustenden Kranken) hart und gemein ist. In “Comedy Street” beobachten die Passanten nur eine merkwürdige Situation und werden wiederum bei ihrer Reaktion beobachtet. Sollte der Passant direkt angesprochen werden, kann er meist selbst über den dargestellten Charakter lachen oder sich wundern. Nur sehr selten wirds beim Gosejohann ein wenig gemein.

Es stimmt aber, dass bei “echt Fett” die besseren schauspielerischen Leistungen zu sehen sind. Simon Gosejohann ist auch nicht grad mein lieblings… (was ist der eigentlich?!) äh, aber trotzdem finde ich “Comedy Street” insgesamt gelungener und vor allem sympathischer.

Fand Trigger Happy TV damals auch absolut genial, “Echt fett” war mir bisher garnicht bekannt.
“Comedy Street” hat schon einige Highlights (man denke an den Kreuzworträtsel lösenden Simon auf der Parkbank).
Klar ist die schauspielerische Leistung jetzt nicht Oscarverdächtig, aber imho ausreichend für ein solches Format.

Man braucht doch keine schauspielerischen Leistungen für so etwas, sondern eine extrem niedrige Schamgrenze und Mut um das überhaupt durch zu ziehen (oder wer von euch würde sich im rosa Tütü in der Fußgängerzone zum Affen machen? :wink: )

Ich finde CS großartig, weil es lustig ist Leute übers Ohr zu hauen. Früher war das Versteckte Kamera, heute eben Trigger Happy TV bzw. Comedy Street. Wenn man es so sieht, ist Echt Fett auch nur ein „billiger Abklatsch“ von Trigger Happy TV, lächerlich eine Sendung zu nehmen die bereits das Format geklaut hat und dann einer dritten vorwerfen diese würde von der zweiten klauen. Zudem ist das noch nicht mal negativ, siehe Harald Schmidt. Der hat auch fast alles aus den USA geklaut, inklusive gesamter Gestik - deswegen war er nicht schlecht, ganz im Gegenteil.

Über Simon Gosejohann kann man streiten (Elton vs. Simon… brrrr) - aber nun, ändert kaum etwas am Inhalt von Comedy Street.

Ich schaue Comedy Street eigentlich recht selten, aber es gibt da auch Momente, die ich nicht schlecht finde, auch wenn sie mich nicht gerade zum Lachen bringen. Der Typ, der immer einen Drogendeal von statten laufen lassen will und die Passanten immer fragt, ob sie die Person mit der Ware sind. Auch nicht schlecht. :mrgreen: