Christmas ---> Winter!?

Vielleicht hat schon jemand diese Telekomwerbung gesehn, in der eine Frau ihrem Freund ein kleines Ständchen bringt. In dem gezeigten Teil des Liedes singt sie folgendes:

We all celebrate and handle
Love and gifts between us well

In such a peaceful, peaceful christmas
Such a peaceful, peaceful world

So weit so gut. Leider ist Weihnachten ja jetzt vorbei und die Werbung passt nicht mehr so wirklich. Nun gibt es mehrere Möglichkeiten für die Telekom:

  1. Es ist ihnen egal und die weihnachtliche Werbung läuft weiterhin, da das bis Anfang Januar auch keinen wirklich stört
  2. Die Werbung wird nicht mehr gezeigt, man hat ja noch genug andere Spots zum Ausstrahlen

oder die 3. und wohl bescheuertste Lösung: man ändert den Songtext für viel Geld und verdreht völlig den Sinn des Liedes und somit der Werbung

Was hat die liebe Telekom wohl getan?

Richtig! Sie hat sich für Option 3 entschieden. Nun heißt es statt “In such a peaceful, peaceful christmas” plötzlich “In such a peaceful, peaceful winter”. Ansonsten wurde im Spot komplett nichts geändert. Passt natürlich überhaupt nicht zum restlichen Text, bei dem vom Feiern und Austauschen von Liebe und Geschenken gesprochen wird. Ist das denn nicht mehr Weihnachten!? Plötzlich macht man das allgemein im Winter!!? Ich denke nicht…

Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet. Ich finde diese Entscheidung der Änderung sowohl unnötig, als auch absurd und bescheuert. Man hätte eine der anderen aufgeführten Optionen wählen sollen.

Ja die Änderung ist unnötig, aber eigentlich finde ich fällt sie kaum auf.

Mir ist diese Änderung sofort aufgefallen, als ich das Lied, das Erste mal nach Weihnachten gehört hatte.

Ja die Änderung ist unnötig, aber eigentlich finde ich fällt sie kaum auf.

Mir ist diese Änderung sofort aufgefallen, als ich das Lied, das Erste mal nach Weihnachten gehört hatte.

Also mir ist es sofort aufgefallen, da die altbekannte Werbung sich plötzlich so anders anhörte. Allerdings dachte ich das erste mal ich hätte mich verhört.

Allerdings ist mir auch in einem (billigen) Musikvideo, das ich vorher nie gesehen habe ein Compositingfehler aufgefallen, der scheinbar nichtmal dem Post-Productionteam ins Auge sprang.

Ich denke aber, dass, egal ob diese Änderung nun auffällt oder nicht, diese völlig unnötig ist, beziehungsweise alles schlechter macht als vorher.

Peaceful Winter …

In 2 Monaten heißt es

Peaceful Spring … laalalaala … dann sollten sie aber auch das Filmchen ändern … :smiley:

Fällt auf, finds dämlich, hätte man sich echt sparen können …

Wahrscheinlich machen die das dann wirklich so und blenden die Frau beim Singen dann weg damit der Schnee da nicht zu sehen ist und weil der Mann ja auf einer Alpenstraße ist bleibt bei dem noch alles so und dann sagen die später sowas wie:“Auch nach dem Winter immernoch günstig” und so weiter.

Öhm. Wurscht? Ich erinnere mich, dass es schon viele Liedumdichtungen / Neusynchronisationen in der Werbung gab. Tja. Und? Bei der Werbung gehört ohnehin der Ton ausgeschaltet, dann ist es mir auch egal, was so eine Telekom-Werbung-Trulla in ihr ultratolles Handy winselt (und ob bei der Qual irgendwo nun Christmas oder Winter gesäuselt wird, ist mir erstrecht wurscht) - und dann wird auch der Winter garantiert friedlicher als mit Ton.

Ich schalte bei der Werbung meist um, ab oder lese im Videotext. Die neue Fassung des Spots habe ich noch nicht gesehen. Jedoch wird der Zielgruppe der Text des Liedes relativ egal sein. Schonmal einen Werbeempfindlichen gesehen, der den englischen Text des Liedes übersetzt hat? Und so teuer wird das nicht gewesen sein. Einfach im Tonstudio zwei mal einsingen. Das dauert im Best Case fünf Minuten länger.

Eigentlich nervt mich die Werbung (nicht nur die, sondern Werbung generell) einfach nur und deshalb ist es mir völlig egal, weil ich bei Werbung sowieso umschalte!!

Naja, wen’s stört. Die Telekom wird bestimmt irgendwelche Rechte zur Veränderung dieses Liedes haben.

Da ich mir Werbung grundsätzlich nicht anschaue und es die meisten anderen wohl genauso halten und die Werbung vermutlich bald eh nicht mehr gesendet wird, reg ich mich darüber nicht auf…

es gibt Werbungen, die deutlich mehr verhunzt sind, und diese finde ich noch recht, ähm, friedlich.

Mich nervt diese Werbung einfach nur egal ob Christmas oder Winter ich bezweifle das die wirklich so peaceful sind.

Die Werbung nervt mich in jeder Fassung, die Frau sollte mal gesangsunterricht nehmen. Vor allem die ersten beiden Verse sind ja mal übel…

ich bezweifle das die wirklich so peaceful sind.

Ja, das habe ich auch gedacht als ich die Werbung das erste Mal gesehen habe, Änderung hin oder her. Ich dachte mir, dass ich vielleicht einen kleinen satirischen Zusammenschnitt mache, bei dem das Lied läuft und ein paar winterliche Kriegsszenen zu sehen sind :mrgreen:

Oder Auszüge aus der Tagesschau, in denen über die Adressverkäufe der Telekom berichtet wir. :smt023

Mich nervt diese Werbung sowieso schon länger. Besser als den Text stümperhaft umzuändern, wäre es gewesen, sie endgültig aus dem Fernsehprogramm zu verbannen!

Ich hab diese Werbung gerade zum ersten Mal gesehen und hab wohl echt nichts verpasst! :smt016
Da ich den Fernseher ziemlich selten einschalte um Fernsehen zu gucken, entgeht mir solche Werbung zum Glück recht häufig und außerdem stört es mich überhaupt nicht, wenn man “Christmas” durch “Winter” ersetzt!
Der geneigte Fernsehzuschauer aber achtet bestimmt nicht auf solche Kleinigkeiten und denkt sich dabei vielleicht auch noch, was dass für ein schöner Gesang ist! :-o

Mich stört es jetzt nicht gewaltig. Deutschland war doch noch nie ein Vorzeigeland für gute Werbespots, oder?
Außerdem ist das doch das Bier von T-Mobile, wenn die ihren Spot einfach mit einem Wort verändern, oder?
Generell zu Werbung:
Ich finde, dass heutzutage nicht mehr die Art der Werbung überzeugt, sondern die Aufdringlichkeit. Je öfter wir eine bestimmte Werbung sehen, desto mehr prägt sie sich ein (logischerweise). Das ist im Prinzip nicht die Grundidee von Werbung, allerdings ist dieses Prinzip extrem Wirkungsvoll.
Bezogen auf den T-Mobile-Spot würde das heißen, dass T-Mobile sich für Option 3 entschlossen hat, damit sich gerade dieser Werbespot sich gut einprägt und sofort mit T-Mobile assoziiert wird. Würde ein neuer Werbespot eingeblendet, bräuchte es erst eine gewisse Zeit, bis sich diese Werbung einprägt.

Ich schließe mich da SG. an. Ich hab bei der ersten Sekunde von der Werbung schon ausschlag bekommen, so hat die mich genervt.

Mir ist das eigentlich auch gleichgültig, wenn ich Werbung sehe mache ich damit meistens nur Werberaten (ich sitze mit jemandem vor dem Fernseher und man muss zu jeder Werbung sagen von was es die Werbung ist), für so ein Spiel ist es hilfreich wenn Werbungen häufiger kommen,da man dann schneller weiss von was es die Werbung ist.