Bullshit-Bingo vs. Statement zu Sonja Kraus

Hallo Holger Kreymeier,

ich bin ein aktiver Zuschauer deiner Sendung, die für mich neben dem hohen Informationsgehalt auch einen hohen Unterhaltungswert hat. Es ist häufig vorgekommen, dass ich mir aufgrund von peinlichen Aussagen/Menschen, die du hier teilweise vorstellst und kommentierst, die Tränen im Gesicht wegwischen musste.
Auch beim Bullshit-Bingo-Video (http://vimeo.com/26592855), einem Teil deines Programms beim Fantreffen in Darmstadt, habe ich mich köstlich amüsiert. Insbesondere haben mich die Ausschnitte aus der Sendung TalkTalkTalk unterhalten.
Ich gehöre nebenbei gesagt zu der Gruppe von Zuschauern, die der Meinung sind, dass die Blödheit der Menschen in den Talk-Sendungen durchaus als Unterhaltung zu verstehen ist. Ob diese Art von Unterhaltung nun qualitativ hochwertig ist oder nicht, sei mal dahingestellt, genauso wie die Frage ob es belustigend ist oder nicht. Ich respektiere Andere, die sagen, dass sowas unterirdisch ist. Für mich zumindest ist es unterhaltsam.

Dennoch nun meine Frage:
Wie kannst du gegenüber Sonya Kraus die Frage bezüglich der teilweise “menschenverachtenden Art” von Talk-Sendungen stellen (http://www.youtube.com/watch?v=MoB3MzaYk3E), wenn du selber Ausschnitte der Sendung zur Unterhaltung deiner eigenen Veranstaltung nutzt?
Ich finde, du widersprichst dich, wenn du einerseits forderst, solche “Menschen kein zweites Mal zu verarschen” und andererseits selber diese ähnliche Methodik gebrauchst, um zu unterhalten. Ab wann ist es für dich menschenverachtend? Bis wann ist es noch tatsächliche Fernsehkritik?

Ansonsten finde ich deine Sendung in Ordnung. Ich freue mich auf deine Antwort.
Alles Gute.
Jean_1luc

PS: Falls die Frage kommt: Ich kann Sonya Kraus nicht leiden.

Das Bullshit-Bingo habe nicht ich veranstaltet, sondern die Organisatoren des Fantreffens…

Außerdem könnte man es ja auch Betroffenheits-Bingo nennen - ich fand es in der geballten Form ziemlich widerlich!