Big Brother schmeißt Bewohner raus

Big Brother hat gestern einen Bewohner aus dem Haus geworfen, es war der User Rene, dieser hat wohl einen Hitlerbärtchen mit 2 Fingern angeduetet beim basteln von Sockenpuppen. Er musste dann das Haus verlassen, Live wurde es nicht gezeigt, so jedenfalls die Berichte Online, nur das verlesen des Briefs von Big Brother:
“Bewohner, René musste das Projekt Big Brother verlassen. Er hat sich politisch unkorrekt verhalten. So etwas duldet Big Brother nicht. Holt seine Koffer aus der Schleuse und packt seine Sachen zusammen.”

Quelle: http://bbfun.de/

hier mal ein Link zum Video

http://rutube.ru/tracks/4502919.html?v= … b150ec1ec4

also, man kanns auch übertreiben :shock:

Das ist mit Abstand das schlimmste was ich in den letzten Wochen im TV gesehen habe. SKANDAL :roll:

Ich glaube kaum, dass diese Person alleine deswegen rausgeholt wurde. Vielmehr dürfte es den Produzenten darum gegangen sein, einen Skandal künstlich zu produzieren, um die Quote hochzutreiben.

Diese kurze Andeutung des Hitlerbärtchens ist wohl kaum als Verherrlichung des dritten Reiches aufzufassen, noch eignet es sich für einen echten Skandal. Aber man kann es ja mal versuchen, vielleicht auch um die Reihen der Kandidaten durch jemand anderes interessanteres aufzufüllen.

Also wenn ich das sehe, muss ich sagen, dass ich mich schon rassistischer an der Oberlippe gekrazt habe :smiley: . Wegen so einer Lappalie jemanden rauszuwerfen, finde ich völlig überzogen. Solche kleinen Scherze macht doch (fast) jeder einmal. Die Deutschen eben: alle anderen Nationen dürfen Witze über Hitler und den Nationalsozialismus machen, nur die Deutschen nicht.

Ausgerechnet ein Sender, der mit Menschenverachtung Quote macht, regt sich über so einen kleinen Scherz auf. Heucherlischer geht es kaum. Holger hat zu dem Thema schon alles gesagt, in dem Beitrag zum Thema Holocaust bei Big Brother. “Jetzt werden auch bei uns wieder Menschen wie Tiere behandelt.”

Die Deutschen eben: alle anderen Nationen dürfen Witze über Hitler und den Nationalsozialismus machen, nur die Deutschen nicht.

Deutsch ist aber vor allem auch, dass man gleich wieder daraus eine Gesellschaftskritik macht, anstatt das Ganze mal einfach in seinem Rahmen zu lassen. Hier haben sich bisher weder DIE DEUTSCHEN aufgeregt, noch gab es internationale Proteste, sondern Big Brother hat jemanden rausgeschmissen aus fadenscheinigen Gründen und es wird vermutlich keinen größer interessieren.

Hab das auch mitbekommen und mir deshalb heute die Tageszusammenfassung angesehen, weil ich gespannt war, wie man dieses Mal damit umgeht und bei den Statements der Bewohner kam mir fast das kalte Kotzen.
“Über das Thema darf nicht gesprochen werden”
“Das ist etwas, was man nicht ansprechen darf”

usw usw.

Man konnte jedenfalls feststellen, dass genau wegen solchen Statements scheinbar noch viel mehr darüber geredet werden muss. Das ist einfach nicht normal, dass man sich dermaßen verschließt davor, statt sich damit ernsthaft auseinander zu setzen. Denn würde man das tun, dann hätte man vielleicht kapiert, dass es nun mal wirklich ein Scherz war. Sogar im offiziellen Statement bestätigt man es. Wenn ich noch lese, wie es dazu kam… Ein Schwarzer, also Barry, sagt lachend zu einem Mitbewohner, dass er rassistisch ist und er macht die Geste. Also alles komplett ironisch. Dann reichts doch, wenn man dem auf die Finger geklopft hätte, der hätte sich entschuldigt und gut ist.

Nein, stattdessen stilisiert man es zu einem Naziskandal und was passiert 10 Minuten später? Mit cooler Stimme gibts den Vorausblick zum nächsten Tag, an dem eine junge Frau weiter von der kompletten Gruppe gemobbt und terrorisiert wird. Großartiges Moralverständnis, wirklich.

wenn er den hitlergruß gemacht hätte, hätten sie ihn ja rausschmeißen können. aber bei sowas… das ist einfach albern, und sehr sehr leicht zu durchschauen, nämlich dass es allein um quoten ging. wenn es etwas wirklich ernstes gewesen wäre, hätte der kommentator nicht mit so gleichgültiger stimme kommentiert. (wie zb in diesem video: http://www.bigbrother.de/cms/front_cont … id=3600220)

Ach guck mal, die Frau “formally known as Florian Stöhr” ist dabei. Aber wo gabeln die immer diese Menschen auf?

@das_Blatt

Das ist ganz einfach.
Da gehen die Redakteure auf die Müllkippe der Z-Prominenz und heben jedes Stück Pappe hoch.
Die Kakerlaken, die nicht schnell genug in Deckung huschen können, die werden eingefangen und in den Container gesperrt. :smt005

Ich hab die Allererste Staffel ja gerne gesehen…aber wie sich Big Brother in Laufe der Zeit verändert hat… :shock:

Mein Bruder ist begeisteter RTL 2 und Big Brother Gucker.
Wenn ich da mal etwas von dem Dreck mitbekomme, kommt mir echt die Ko… hoch.

Das einzig Gute an RTL 2 waren ja noch Stargate und Torchwood…aber zum Glück gibt es Amazon. :mrgreen:

Ich hab die Allererste Staffel ja gerne gesehen…aber wie sich Big Brother in Laufe der Zeit verändert hat…

Finde ich auch.
Damals bei Staffel 1 war die öffentliche Aufregung, ob man sowas im Fernsehen zeigen sollte, tatsächlich unangebracht, da es nur ein harmloses Game war, doch mittlerweile, nachdem sich das Format zu einer absolut fragwürdigen Reality-Soap entwickelt hat und Kritik auf Seite eins sinnvoll wäre, schweigen die Sittenwächter der Nation.
Man stelle sich mal vor, in der ersten Staffel wäre es so hart zur Sache gegangen, wie in den aktuellen Sendungen. Wahrscheinlich wäre die öffentliche Meinung zu Gunsten der Kritiker gekippt.
Der Vergleich mit dem Frosch im langsam zum Kochen gebrachten Wasser scheint mir in dem Fall passend.

Gab es nicht in irgendeiner Big Brother Staffel schon Livesex, wo die Kamera schön raufgehalten hat?

Ach, solange keine “arrangierten” Zärtlichkeiten ausgetauscht werden, wäre das ja nicht mal schlimm. Sex ist ja nichts unanständiges.
Aber in den letzten Staffeln betraten zahlreiche Leute aus der Pornobranche zu Werbezwecken die Big Brother Bühne. Was natürlich für eine Sendung, die nicht ausschließlich Erwachsene anspricht und tagsüber läuft, ziemlich unpassend ist. Ist ja im Grunde genommen nichts anderes, wie die nächtliche Pornowerbung, wenn diese Frauen mit ihren Künstlernamen angesprochen werden und dann ihre Körper zur Schau stellen.
Da werden schön die onanierfreudigen Kids informiert, nach wem sie googeln sollen. :mrgreen:

Ich glaube kaum, dass diese Person alleine deswegen rausgeholt wurde. Vielmehr dürfte es den Produzenten darum gegangen sein, einen Skandal künstlich zu produzieren, um die Quote hochzutreiben.

Bingo! Genau das habe ich mir auch gedacht. Man produziert einfach aus dem Nichts einen „Skandal“. Am nächsten Tag wird dieser „Skandal“ dann von BILD und co begeistert und seitenlang durchgekaut - und schwupp: Schon hat man ein, zwei Wochen lang 50% höhere Einschaltquoten. Kennen wir doch.
Als ginge es den Machern von Big Brother wirklich um „politische Korrektheit“… Wenn „politische Korrektheit“ sie auch nur ansatzweise interessieren würde, dann würden sie die Müllsendung gar nicht erst ausstrahlen. :smt011

Livesex,

RTL2 trau ich zu die Leute dafür zu bezahlen, den Leuten trau ich Zu dafür Geld zu nehmen

Und ja, gab es in den letzten mindestens 4 Staffeln…

Das ist aber eine absolut geniale Vermarktungsstrategie. Durch den Künstlichen Skandal wird der Ottonormal Nutzer angeregt es zu gucken. Diejenigen die den Skandal durchschauen sehen es sich an, um es zu kritisieren. Diejenigen die von den Kritikern hören, schauen es sich auch an um zu wissen worum es denn eigentlich ging . Und nebenbei erzählt es sich unter den Fans auch noch rum. Ich würde meinen die Macher sind eigentlich mutmaßlich genial, dafür sich so verkaufen zu können. Hach ja, und wir tun ja sogar noch das was sie wollen. Wir , die es sonst nie gucken schalten dann vielleicht auch noch kurz ein , um es sich anzusehen.

Mal ganz davon abgesehen, dass man es sowieso niemandem hier recht machen kann, und ich Big Brother (sowie RTL :smt006 )
nicht mag, ist es doch nunmal so, dass RTL in soeiner Situation sowieso nur " falsch " handeln kann, also in euren Augen. Wobei ich die ganze Aktion für Recht gestellt halte

RTL & Pro 7 haben so Restmüll Container hinterm Studio

Gab es nicht in irgendeiner Big Brother Staffel schon Livesex, wo die Kamera schön raufgehalten hat?

Ich glaub das muss in der 3.(?) Staffel gewesen sein, Daniela und Karim. Die sind im übrigen heute noch verheiratet :slight_smile: Also hat es wenigstens zwei Leute glücklich gemacht. Ja, ich hab das damals geguckt augenverdrehundaufkritikwart