Benedikt XVI verklagt TITANIC

In einem Anflug von Unfehlbarkeitswahn fühlt sich der geistliche Führer eines südeuropaischen Gottesstaats vom Frankfurter Nachrichtenmagazin TITANIC auf die Soutane getreten. Katholiken in aller Welt protestierten am Nachmittag gegen das vermeintliche Frevelphoto und fordern den Tod der Verantwortlichen. Die Generalmobilmachung der Schweizer Garde steht bevor. Peter Scholl-Latour rechnet in einer ersten Stellungnahme mit Krieg.

Pressemittelung des Verlags:
http://www.titanic-magazin.de/news.html … fae56188d5

Nicht sehr souverän vom Ratzepapst. Wenn man mich fragt, will der sich nur wichtig machen und schreckt dabei auch vor dem guten alten Index nicht zurück. Die Jahre als Großinquisitor haben nachhaltig gewirkt:

Inzwischen sei angekündigt worden, dass ein Verbotsverfahren für den umstrittenen “Titanic”-Titel beantragt werden soll
,

http://www.dwdl.de/nachrichten/36663/ha … t_titanic/

Yippie, endlich wieder ein TITANIC-Cover mit Sammlerwert :mrgreen:

Yippie, endlich wieder ein TITANIC-Cover mit Sammlerwert :mrgreen:

Dann ist es ja gut, dass ich die aktuelle Ausgabe nach dem Lesen noch nicht weggeschmissen habe. :ugly

Das Cover find ich klasse… die Reaktion des Papstes ist lediglich ein weiterer Beweis für seine Humorlosigkeit (ich erinnere an “Popetown”).

Ich fand das Cover auch witzig.

Ich kann aber auch verstehen, wenn man das unlustig findet. Ja, es ist Satire und Satire ist bissig und ja, der Papst ist ein Unsympath aber irgendwie kann ich schon verstehen, dass er es nicht sooo toll findet für Pipikacka- Witzchen herhalten zu müssen.
Man selber kann sich ja hier schön über die Humorlosigkeit echauffieren, weil man sein eigenes Konterfei nie in irgendeiner Art auf einem Magazincover wiederfinden würde. Aber ich finde als Person des öffentlichen Lebens muss man sich trotzdem nicht alles gefallen lassen. Von daher, kann er die ja verklagen. Die TITANIC kann sich so ja trotzdem über die Publicity freuen.

Also nunja, immerhin ein Fortschritt zur sonst andernorts üblichen Fatwa. Andererseits, dass sich jetzt kein Nachrichtenblatt traut, das Bild nachzudrucken ist definitiv ein Rückschritt seit anno Westergaard.

http://www.titanic-magazin.de ist übrigens grad tot. Wegen Besucheransturm geschlossen? Oder können die Kids von Jugend für Christus jetzt schon DOS-Attacken fahren?

PS, Update: ok, SPON hat eine Mini-Version des Covers. Die ZEIT hat den unteren Teil des Bilds abgeschnitten. So ein Blödsinn

Ist die Ausgabe noch zu haben?
Falls ja, muß ich schnell zum Kiosk laufen. :mrgreen:

kann ich schon verstehen, dass er es nicht sooo toll findet für Pipikacka- Witzchen herhalten zu müssen.

Eigentlich sollte längst alles geklärt sein, es war kein “Pipikacka-Witz”, sondern handelte sich lediglich um ein Missverständnis seitens Papa, wie der eingangs von Greggy verlinkten Presseerklärung zu entnehmen ist:

“Benedikt muß uns mißverstanden haben”, erklärte Chefredakteur Leo Fischer. Der Titel zeige einen Papst, der nach der Aufklärung der Spitzelaffäre (“Vatileaks”) feiert und im Überschwang ein Glas Limonade über seine Soutane verschüttet hat: “Es ist allgemein bekannt, daß der Papst ein großer Freund des Erfrischungsgetränks ‘Fanta’ ist.”

Wenn einem nichts mehr einfällt macht man eben Satire über den Papst. Sowas als Satireblatt zu bringen, ist so wie Comedians, die Witze über den Unterschied zwischen Männer und Frauen machen oder Prominente imitieren: Funktioniert erstaunlicherweise immer, ist aber natürlich keine Champions League.

Aber wenn der Vatikan darauf anspringt, warum nicht?

Ansonsten schließe ich mich TimeLady an.

Ah ne, is klar und der braune Fleck auf dem Bild auf der Rückseite der Zeitschrift ist weil der sich in Nutella gesetzt hat oder was? Das ist ein Inkontinenzwitz. Die Presseerklärung von der Titanic mit der Fanta ist typisch für die Titanic und nicht ernstzunehmen.

Auf Katholiken einzuprügeln ist echt mutig! Wenn man zu sonst nichts fähig, ist, muss halt wieder mal der Papst herhalten. Aber da kann man sich zumindest sicher sein, dass anderen Menschen nicht die Köpfe abgeschnitten werden. Also ein Null-Risiko-Gag! :wink:

Jau, die ganzen coolen Facebook-Revoluzer suchen sich halt das mainstreamigste Thema mit der geringsten Gefahrenschwelle. Eine wo man nich fürchten muss mit säure gefacialt, abgestochen oder wegen Blasphemie aufgehangen zu werden. brave new world ^^

seh ich genauso. Witze über die katholische Kirche werden langsam echt langweilig. aber weil ich dieses Käseblatt eh nicht lese kanns mir auch egal sein :roll:

Ich finde das Cover witzig. Als öffentliche Person muss der Papst damit rechnen durch den Kakao gezogen zu werden. Ohne Klage hätte es sicher auch nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen.

Es ist vielleicht wenig würdevoll sich über die Inkontinenz eines 85 jährigen lustig zu machen…aber mit Würde und Anstand hat die Titanic ja auch nicht viel zu tun. Ich hoffe nur das die Inszenierung eines Skandals die Diskussion über die katholische Kirche nicht zu sehr verwässert. Denn es gibt sicher Fakten, die dem heiligen Stuhl sehr viel mehr wehtun als eine harmlose Satire.

Ich gehe davon aus, das es sich um ein Ablenkungsmanöver handelt.

Ist die Ausgabe noch zu haben?

Nicht mehr lange!

http://www.tagesschau.de/inland/titanic140.html

Laut der einstweiligen Verfügung darf das Heft nicht weiter verbreitet werden, die Bilder im Internet müssen gesperrt werden. Allerdings müssten die bereits an den Handel verschickten Ausgaben nicht zurückgerufen werden, so eine Sprecherin des Gerichts.

Edit:

Als öffentliche Person muss der Papst damit rechnen durch den Kakao gezogen zu werden.
Womit die Darstellung auf der Rückseite geklärt wäre.

Man kann von der TITANIC halten was man will, aber man muss auch nicht jeden Quatsch, was die fabrizieren, lustig finden.
Der Papst hat sich also nicht eingepinkelt, sondern hat ‘Fanta’ verkippt. Voll witzig, Halleluja.

“Benedikt muß uns mißverstanden haben”.
Nicht nur der, ich auch. :smt015

Ja, muss man dem lieben Herrn Ratzinger wirklich Kurt Tucholsky zitieren:
Was darf die Satire?. Alles.” Offensichtlich doch nicht.
Dem einzigen dem dieses Urteil nützt, ist doch das TITANIC-Magazin. Der kath. Kirche wird wohl weiter vermehrt eine Steinzeit-Mentalität vorgeworfen werden. Also wieder nur eine schlechte Schlagzeile mehr zu diesen Zeiten für die kath. Kirche.

Ich wäre ja mal für eine Islam-Karikatur als Titelbild. Aber da pissen sich die Herren Satiriker wohl selber allein bei dem Gedanken ein! :ugly

@ Enzio:
Ich setzte sogar noch einen drauf:
Eine Islam-Karikatur gezeichnet von unserem Muselmanen-Freund Sarrazin. :ugly
Dann gehts aber mal rund im Land. :smiley:

Aber da pissen sich die Herren Satiriker wohl selber allein bei dem Gedanken ein!

Echt? :smt017