Bald Intelligenztest für Migranten?

In der "Welt "gibt es einen kurzen Artikel, zu einem Vorschlag aus den Riegen der CDU/CSU
Der Vorschlag: “Alle Migranten sollen einen IQ-Test absolvieren, jeder mit einem hohen IQ darf sich hier niederlassen”.

Haben die Politiker nichts besseres zu tun, als solche unnötigen Vorschläge zu entwickeln?
Würden wir dieses Prinzip umdrehen und jeden ausweisen der bei einem Intelligenztest
mittelmäßig bis schlecht abschneidet, dann gute Nacht Deutschland.

Naja, 2 Politiker - und das bei der Welt. Axel-Springer-Verlag eben; wie relevant das sein kann sieht man schon daran, dass die das der Bild gegenüber gesagt haben. Die Welt gibt sich nur einen seriöseren Anschein, ist aber im Prinzip die Bild mit längeren Sätzen und ohne Nackedeis.

Tja, dann müsste man die halbe Nationalelf nachträglich ausweisen. Adé, Viertelfinale!

Gute Idee! Bei der aktuellen Geburtenrate, Migrantenflucht und Zahl an Auswanderer ist das die beste Art und Weise Deutschland nachhaltig zu entvölkern.

@Mr. Morizon: Bei der Welt bin ich zwar auch generell skeptisch. Aber über diese Sache wird auch anderswo berichtet:


Was zu dem nicht gerade sehr intelligenten Vorschlag der Unions-Politiker zu sagen ist: Absolut diskriminierend und menschenverachtend.

Ich bin dafür, dass wir dann auch alle jetzigen Einwohner einem Test unterzieh und alle Dummen rausschmeißen, dann haben sich solche Ideen für die Zukunft erledigt.

Hm, ich muss über den Vorschlag schmunzeln. Aber wenn dann finde ich, muss das für alle gelten, auch für Unionspolitiker :ugly .

Sixtus hat das schön gesagt:

Die Forderung nach Intelligenztests für Einwanderer kommt von denen, die profitieren, dass es keinen Intelligenztest für Wähler gibt.

Äch fände dä Äntscheidung rrrrächtig!
So können wär uns eine neue Härrrenrrrasse züchten, auch wänn säch das Blut vermäscht!
Mal sehen, wann die “Schäferhund-Pflicht” kommt…

Ging es nicht ursprünglich ausschließlich um die Fähigkeit der deutschen Sprache zu gewährleisten ? Wieso heißt es pltzöich IQ-Test ? :smt017

Einem Sprachtest hätte ich nichts einzuwenden, solange dieser nicht alzu streng ausfällt - das machen andere Länder schließlich auch und dien auch einem guten Zweck.
Die Sprachbarreiere ist immerhin das Hauptproblem der Migranten in deutschen Schulen, worunter die anderen Fächer in Mitleidenschaft gezogen werden.

Es gibt nichts tolleres als anforderungen an Migranten zu stellen, die viele Einheimische nicht erfüllen. Außerdem ist ein IQ Test für alle Migranten finanziell nicht tragbar. Ein echter IQ-Test ist ne Tagesbeschäftigung für den zu Testenden, als auch für den Tester, ein Psychologe. Wer soll bitte all die Psychologen bezahlen, die jeden Migranten testen. Außerdem haben wir hier wieder das Problem sprachbarriere: Wenn da jetzt ein Migrant mit minimalsten Deutschkenntnissen steht, wie soll man da mit einem deutschen Psychologen feststellen, was der in der Birne hat?
Die “Alternative” wären so einfache Fragenkataloge, wie bei Einstellungstests, aber diese Tests alleine kann man nicht allen ernstes als Grundlage für eine IQ Ermittlung nehmen.

Nur schlaue Ausländer sind cool!

Oh, Mann, diesen Politikern von der CDU ist wirklich nicht mehr zu helfen. :lol: Wieder einmal bewahrheitet sich mein Grundsatz: Lieber Frau und Kind erschießen als CDU wählen. Am besten wir führen diesen IQ-Test dann auch noch bei den deutschen Ureinwohnern durch. Dann können wir erst mal direkt 80 Prozent der Deutschen rausschmeißen. Fragt sich dann nur noch, wohin mit den circa 65 Millionen Dummen: England, Afghanistan, Mallorca? :smt029 Fragen über Fragen…

@ VersmoldSoldier …Weisst du, dein Kommentar war jetzt auch nicht gerade “intelligent”. :roll: Pauschal 80 Prozent der Deutschen als dumm zu bezeichnen ist genauso hirnverbrannt wie dieser “IQ-Test für Migranten”.

Ich habe davon vorhin auch gehört im TV. War auf n24 denk ich. Auf deren Seite steht auch ne Meldung.

http://www.n24.de/news/newsitem_6159783.html

Fragwürdig ist die Aussage von CSU-Politiker Markus Ferber. Laut seiner Aussage soll Kanada solche IQ-Tests bei Einwandererkindern bereits haben. (hätt ich von Kanada jetzt nicht erwartet).
Einen Absatz weiter wird dann auch schon darüber berichtet, dass die kanadische Botschaft durch ihre Pressesprecherin dieser Aussage widerspricht.

Im politischen Sommerloch kommen ja immer wieder solche merwürdigen Forderungen von allen Seiten

Ein Intelligenztest für Politiker wäre wohl sinnvoller…

…da würde sicher manches entlarvende Ergebnis wie DIESES herauskommen! :mrgreen:

@HerrSalami
Fast richtig
Nur schlaue Ausländer mit fertigem Studium sind cool!

p.s krieg ich jetzt die fullquote gelöscht ? :ugly

Ein Sprachtest wäre in der Tat sinnvoller…

Und ich fordere:Rosa schlüpfer für alle unionspolitiker.Und zwar auf dem Kopf.

Ich denke das Thema wird von der falschen Seite angepackt. Politiker sind ungefähr so ersetzbar wie Mitarbeiter bei McDonalds und diesen Konkurrenzdruck spüren die Herrschaften am eigenen Leib.

Schon in wenigen Jahren könnten weitere Aygül Özkans daherkommen und rüstigen Unionsgreisen ihren Altersruhesitz in irgendeinem Parlament oder Stadtrat wegschnappen. Um das zu verhindern sollen “dumme” Ausländer mit Hilfe eines IQ-Tests aussortiert werden. Kein kluger Mensch will freiwillig Politiker werden, es sei denn er hat sich für seinen eigentlichen Beruf als untauglich herausgestellt.

Was schließen wir daraus? Wenn nur noch gebildete Ausländer in Deutschland leben, haben Unionspolitiker wenigstens aus diesem gesellschaftlichen Segment viel weniger Konkurrenz zu befürchten und können beruhigt auf ihren Ledersesseln weiter schnarchen!