Bäuerin sucht Mann bei SternTV

Gestern beim Durchzappen auf SternTV: vor einem Jahr hat SternTV zwei Bäuerinnen (eher Bauerntochtern) vorgestellt, die Single sind, und hat diese verkuppelt. Bei einer hat es geklappt und die wohnt nun auf dem Hof ihres Freundes, bei der anderen hat es nur kurzfristig geklappt. Im dazugehörigen Bericht wurde es so dargestellt, dass sie nun auf der Suche nach einem Mann sogar für einen Landflirt-Kalender modelt.

Nun sind die beiden auch in der Show und beide (!) bringen einen Mann mit. Die “Single”-Frau hat Mitte August einen Mann aus ihrer Nähe kennen- und liebengelernt und berichtet ausführlich über ihr junges Glück. Die tragische Geschichte des Mannes (ehemalige Lebensgefährtin im März nach zehn Jahren Beziehung verstorben) wird kurz erzählt und dann passiert das Unglaubliche:

Der Mann macht der Bauerntochter in der Sendung einen Hochzeitsantrag!

Das war der Punkt, wo ich mir an den Kopf gepackt habe. Die beiden kennen sich gerade mal zwei Monate und die Trauer über den Tod seiner früheren Lebensgefährtin kann auch nicht so groß gewesen sein, wenn er kurz nach dem Tod einer anderen Frau einen Heiratsantrag macht.

Ist SternTV inzwischen vollständig im Boulevard angekommen? Furchtbar…

Ist Live, was willste machen

Ist Liebe, was willste machen

Habs auch gesehen und hab mir eigentlich das selbe gedacht mit kurzer Trauerphase usw., aber manchmal machen Mensche Dinge die vielleicht nicht sehr logisch sind, solange aber zwei wirklich zueinander finden sollen sie es doch tun. Im Endeffekt ist das doch was schönes und dagegen kann man nichts sagen und SternTv kann man ja nichts vorwerfen, Jauch war ja auch ziemlich überrascht.

Demnächst bei SternTV :wink:

Die Kumpels wurden aus ihrem Loch in 700 Metern Tiefe gerettet… So machen wir weiter mit dem RTL Eventkino „Der Tunnel, wege aus der Hölle“ (also den wo die unter der Mauer was nettes gegraben haben)…

Also ich fands auch Grausam… Aber besser als Akte und Extra allemal…

Der wievielte im Fernsehen übertragene Heiratsantrag war das jetzt? :smt015

Nichts gegen Heiratsanträge, aber so oft wie das passiert, stellt man sich doch die berechtigte Frage, ob den Kandiaten vorher irgentwie empfohlen so einen Antrag zu machen wird oder so.