ARD: Star Quiz mit Gülcan

Ich schau hier während ich koche gerade Star Quiz, da ist u.a. auch Gülcan zu Gast.

Die quasselt hier die ganze Zeit Scheisse am Band und wird von Hugo Egon Balder und Pilawa regelmäßig mit Sprüchen niedergemacht (“Du bekommst die leichten Fragen”). Ist schon lustig, ABER: Ich werd das Gefühl nicht los, als ob das Ganze inszeniert ist. Das wirkt alles so aufgesetzt, so nach dem Motto: Gülcan , lass mal nen Haufen Doofheit vom Stapel, damit wir was zum Lachen haben.

Ich hab ungefähr zwanzig Sekunden reingezappt und bekam den Moment mit, als sie den Nobelpreis für Erdkunde verlangte… einfach nur furchtbar, dass sowas im Fernsehen gezeigt werden darf.

Natürlich ist das Motto “Gülcan , lass mal nen Haufen Doofheit vom Stapel, damit wir was zum Lachen haben.”

Gülcans Doofheit ist doch ihre einzige Qualität im TV und darüberhinaus kann sich so selbst der dööfste ARD Zuschauer freuen, dass es noch dööfere als ihn gibt.

Gülcan ist wohl die neue Verena. Gespielte Blödheit als Eigenmarketing.

Gespielte Blödheit um Aufmerksamkeit zu bekommen gibt es nicht nur im Fernsehen.

Einen Eindruck davon kann man im FAZ-Blog bekommen, schont die Nerven.
Es war also die letzte Quiz-Sendung von Pilawa im Ersten? Das ist witzig, ich war gestern abend bei einem Freund, und als ich ankam, lief diese Sendung. Mein Kommentar: “Wie, Pilawa ist immernoch im Ersten? Wollte der nicht mal aufhören?”

Gülcan ist wohl die neue Verena.

Du meinst „Verona“

Gespielte Blödheit als Eigenmarketing.

Diese „Blödheit“ ist gespielt? :totlach
Maddin „spielt“ die perfekt „Doofheit“ und ist wenigstens lustiger als diese Quietschende-Brötchentante.

Das ist ja das traurige - wer sich ein wenig auskennt merkt, dass Schneider oder Feldbusch in gewisser Weise eine Rolle spielen und wissen, wie sie diese vermarkten können. Aber Gülcan? Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass sie im Alltag auch nur ansatzweise anders ist - da gibts nicht, was Ansätze für eine “gespielte Doofheit” bietet, die scheint traurigerweise pur zu sein…