ARD Ranking-Show "Die beliebtesten Sketche der Deutschen"

Habe gerade “Die beliebtesten Sketche der Deutschen” gesehen.
Tja, da war kaum noch ein qualitativer Unterschied zu den nervigen Ranking-Shows (‘Die 20…’, Ultimative Chart-Show &Co.) auf RTL zu bemerken.
Die gewählten Sketche waren mehrfach unterbrochen von Comedians und anderen Promis, die ihre Meinung (zu 99% =“das ist einfach genial gemacht, find ich super; das kann man gar nicht besser machen”) in die Kamera quatschten, was die Sketche als Kunstwerke natürlich wunderbar auseinander riss.
Aber das Übelste waren die übermäßig pseudo-lustigen Moderationen von Ralf Schmitz und Kim Fisher - das kann doch nur einmal mehr der zwanghafte Versuch sein, mit ‘Erfolgsrezepten’ aus den privaten Senderreihen die eigene Primetime zu verjüngen - es waren allerdings hauptsächlich Klassiker der deutschen Komiker dabei - daraus schließe ich, dass das ‘erwachsene’ bis ältere Publikum Zielgruppe der Sendung war - und die müssten sich doch erst recht von den ständigen Unterbrechungen der Sketche genervt fühlen.

So eine Verjüngung seitens des ARD-Abendprogrammes wäre zwar zu begrüßen, aber da müsste die ARD wirklich an anderer Stelle ansetzen, wenn das wirklich ihr Ziel wäre! Siehe Heimatfilme, Bergdoktor und Co.

Hats noch wer gesehen?

  • daraus schließe ich, dass das ‘erwachsene’ bis ältere Publikum Zielgruppe der Sendung war -

Ich habe die Sendung zufällig auch gesehen und habe sie nur angeschaut weil ich mir gerne die guten, klassischen Sketche (vernab von blöden unlustigen sketch-fließband sendungen im privat tv) angeschaut habe. Und ich musste lachen!

Ich sag immer: Das niveau solche sendungen, wird durch ihre Gäste bestimmt.
Ob nun Desiree nick unbedingt da sitzen muss habe ich mich auch gefragt. Aber wenn man die ARD darauf anspricht würden sie antworten: “Wir haben die kabaretistin desire nick eingeladen, nicht die kamerageile kangaroo genitalverschlingering desire nick”

EDIT: Ich kenne viele leute die Ralf schmitz sehr lustig finden und humor ist eben nunmal subjektiv.

War “Zeit für Mimik” vom Studio Braun dabei? Oder was von Heino Jaeger? Wahrscheinlich eher nein? Oh. Aber schön, dass Ralf Schmitz und Kim Fischer dabei sein durften.

@Danielous das ging mir genauso.
Ich habe den Herrn Schmitz noch nie mit eigenem Programm gesehen, mir ist er bislang nur durch solche seltsamen künstlich-blödelnden Moderationen aufgefallen - fand ich jedenfalls im Kontrast zu den Klassikern ziemlich unpassend.
Aber wie ich vermute, traut sich die ARD einfach nicht, einfach eine Sendung mit schönen Erinnerungen zu füllen.
Es muss bunt und neu sein und knallen.
Stimmt eigentlich, aber bitte beim eigenen neuproduzierten Programm :smiley:

Wir sind uns einig.

Früher gabs themenabende, wo erst ein klassiker gezeigt wurde und anschließend gab es zb eine diskussionsrunde.

Heute setzt man axel schulz in die blue box (ich glaub der wohnt da)

Ich habs zwar nicht gesehen, aber nach allem was ich so raushöre, erinnert mich das stark an die schlimme Heinz Erhardt-Show die in Folge 23 kritisiert wurde. :smt012

Ich habe die Sendung zwar nur halb gesehen.Muss aber sagen,dass ich zufrieden war.

Das einzig schlechte an der Sendung waren diese Promis,die die ganze Zeit die Sketche unterbrochen haben.

@Twipsy
hab mir die Folge grad angesehen - ja, genau so war das gestern auch.

@Frank308 Darum gings mir ja hauptsächlich. Wenn diese Promis nicht gewesen wären und die Sketche ungeschnitten, hätte ich über die nervige Moderation hinweggesehen.

Es war halt nicht so krass wie auf RTL sonst- das muss man auch sagen.

Ich hab die Sendung auch gestern gesehen, und kann mich da nur anschließen. Ralf Schmitz und Kim Fisher waren unerträglich, aber die Skteche dafür sehr gut ausgewählt. Das Problem war nur, und das wurde ja auch schon gesagt, dass die Sketche ständig durch Promis unterbrochen wurden. Wenn man wenigstens diese überflüssigen Kommentare an das Ende gesetzt hätte…

Ich hab die Sendung auch gesehen und fand sie gar nicht mal so schlecht, abgesehen von diesen Z-Promis in der Blue Box, die waren teils echt nervig. Und zu den Moderatoren Kim Fischer und Ralph Schmitz: Ja man hätte bessere nehmen können, aber nun gut, ich fands nicht schlimm. Und noch an alle: Ralph Schmitz hat mehrere eigene Bühnenschows! Ob man die nun lustig findet oder nicht, wie schon gesagt, ist Geschmackssache. Aber alles in allem fand ich die Sendung ganz gelungen (im Vergleich was sonst so läuft :roll: )

Ich habe diese Sendung auch gesehen. Einige West-Sketche habe ich tw. gar nicht verstanden. Weil immer wieder ein Promi da reinquarken musste. Zum Beispiel den Tagesschau-Sketch mit Theo Lingen habe ich deswegen nicht so richtig verstanden. Ich schätze auch, das einige Wessis ein paar Ost-Sketche auch nicht verstanden, weil da ein paar Promis dazwischen gequarkt haben. Manche Promis haben uns den Sketch erklärt, als wären wir doof dazu, den zu verstehen. :roll: