Anke Schäferkordt "Gewinner" bei BILD...

Eine Sensation ist passiert - RTL-Chefin Anke Schäferkordt wurde heute von der BILD offiziell zur Gewinnerin erklärt!! :smt011

Deutsche gucken am liebsten RTL. Der Sender eroberte sich 2010 unter Chefin Anke Schäferkordt die Nr. 1 beim Gesamtpublikum zurück, liegt in den Marktanteilen wieder vor ARD und ZDF. Alle Mitarbeiter von RTL Deutschland bekommen jetzt 1500 Euro Prämie plus 100 Euro Gehaltserhöhung.

BILD meint: Bei RTL sitzen auch die Mitarbeiter in der ersten Reihe.

Ich meine: Gut, dass wenigstens die Mitarbeiter noch einen Vorteil von RTL haben… :mrgreen:

-Catboy

Was für BILD ein Gewinner ist geht mir ziemlich am A**** vorbei. Wenn sie jetzt ein Bundesverdienstkreuz bekommen würde, würde ich mich aufregen.

WHO KNOWS…
da sind vielleicht welche, die dank der 100€ nicht mehr mit Hartz IV"aufstocken" können und am Ende viel weniger haben als vorher… :stuck_out_tongue:
In anderen Fällen greift da evtl. die kalte Progression.

Die Prämie ist aber schon recht nett. Hätte ich auch gerne mal einfach so oben drauf.

Fakt ist in der tat das RTL Quotentechnisch und bei den Werbeeinnahmen ein sehr starkes Jahr hingelegt haben - warum auch immer. Bei RTL verhält es sich doch so wie sonst auch - alles regen sich drüber auf, aber geguckt wird es halt trotzdem.

Fakt ist in der tat das RTL Quotentechnisch und bei den Werbeeinnahmen ein sehr starkes Jahr hingelegt haben - warum auch immer.

Naja, der Zuschauer hat auch nicht wirklich eine Wahl?! Die Sender unterbieten sich doch gegenseitig an Niveau und Hirnlosigkeit. Da istes doch dann eher Zufall, welcher von diesen Sendern am meisten eingeschaltet wird.

Fakt ist, dass RTL diesen Erfolg sicher nicht verdient hat. :smt006

Edit: Und ob die Leute von RTL diese Prämie auch WIRKLICH bekommen, wissen auch nur sie und BILD :wink: Dieser „Zeitung“ traue ich solch eine Lüge zu…

Dann kommt noch dazu: Wer ist eigentlich RTL-Mitarbeiter?
Sämtliche Sendungen werden ja von externen Produktionsfirmen geliefert, das sind keine RTL-Mitarbeiter.
Aber es sind immer noch eine menge Leute, die z.B. die RTL News machen, die Trailer und Programmzusammenstellung, Einkauf von Filmen, Verkauf von Werbeplätzen.
Und die haben eigentlich ganz passable Arbeit geleistet. Obwohl das haben die Mitarbeiter von Pro7 usw. in dem Sinne dann auch, weil ich finde nicht, dass RTL ein so viel besseres Programm abgeliefert hätte als Pro7.
Pro7 sehe ich da eigentlich eher vorne.

Fakt ist in der tat das RTL Quotentechnisch … ein sehr starkes Jahr hingelegt haben - warum auch immer.
Womit wir wieder bei der Frage wären, nach welchem Muster die Quotenboxen verteilt wurden.
[spoiler]Vielleicht gibt es die ja als Dankeschön wenn man bei einem Casting mitgemacht hat.[/spoiler]

ich sammle die bild gew. u. verl. seit über 1 jahr und werde das bald statistisch auswerten - um deren untertitel (“unabhängig, überparteilich”) vollends zu zerstören. 8)

Natürlich hat der Zuschauer eine Wahl. Er könnte z.B. das TV gerät abschalten und etwas besseres mit seiner Freizeit anfangen: ein Buch lesen, in die Natur spazieren gehen, mal die Freunde nicht nur bei Facebook sehen - sondern wiede rim realen Leben. Wahlweise kann man auch schreiben: ob nun sinnvolle Dinge (z.B. Artikel für versch. Publikationen) oder nur so zum Spaß (das ganze FKTV-Forum mit “Troll-Kommentaren” zuspamen :mrgreen: ).

Und auch vor der Mattscheibe habe ich immer noch eine Wahl. Bin ich auf RTL, Sat1 und Pro7 angewiesen und abhängig? Nö - ich kann z.B. Nachmittags auch “Planet Wissen” in den Dritten anschauen. Oder irgendwas auf diesen Spartenkanälen die ich so über Satellit kriege. Das abgedroschene Phoenix/arte Cliché will ich aber jetzt nicht bedienen - die sind tagsüber doch ein wenig langweilig. Alternativ kann ich mir aber auch ne DVD reinschieben.

Was ich aussagen will ist folgendes: jeder Mensch hat die Wahl was er den lieben langen tag so macht. Es ist niemand gezwungen RTL zu schauen - und dennoch gucken alle DSDS, Supertalent & Co. Nur frage ich mich ernsthaft warum das so ist. Über die Quoten kann man sich ja streiten, aber wenn man sich mal verschiedene Foren anschaut oder im Bekanntenkreis sich umhört, merkt man doch wie beliebt diese Sendungen sind.

@Anchantia
Ich denke du hast mich falsch verstanden. Wenn man nach einem langen Tag nach Hause kommt und dann ein wenig fernsehen WILL, dann hat der geneigte Zuschauer meiner Ansicht nach nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Weil dieser ganze Boulevard-Mist, diese sogenannten Wissenssendungen (Galileo) oder die supertollen (Achtung: nicht ernst gemeint) Casting/Action/Unterhaltungsshows laufen genau dann, zur Prime-Time.
Der Kritiker hatte ja auch schon des Öfteren bemerkt, dass selbst auf den ÖR, wo sie Quote nicht Maß aller Dinge sein sollte, die guten Sendungen immer weiter ins Nachtprogramm verschoben werden…

Womit jeder seinen Tag verbringt ist natürlich eine andere Sache :wink:

Somit hatte die Cholera letztes Jahr also die höchste Einschaltquote… :mrgreen:

Bin mal gespannt, wie RTL die enormen Kosten für diese Bonuszahlungen/Lohnerhöhungen wieder auszugleichen versucht - noch mehr Werbung, oder vielleicht noch weniger Qualität??

-Catboy

Was für BILD ein Gewinner ist geht mir ziemlich am A**** vorbei. Wenn sie jetzt ein Bundesverdienstkreuz bekommen würde, würde ich mich aufregen.

Freu Dich nicht zu früh … :twisted: