Alte Zeichentrick-Klassiker

MoinMoin,
Ich sehe gerade auf ORF1 wieder den alten Film Der Glöckner von Notre Dame, was die ganzen Erinnerungen an die älteren Disney-Filme wieder hervorgerufen hat.

Ich wollte hier allg. die Frage in die Runde werfen, warum heutzutage nichts mehr in die Richtung produziert wird? Damit meine ich 2D-Filme mit schöner Geschichte, Gesangsuntermalung und viel Liebe zum Detail…
Passierte ja eig. seit dem Tod vom Walti, dass Pixar gekauft wurde und nur mehr Sachen in Richtung 3D produziert wurden.
Und seitdem vermisse ich irgendwie den alten Charme, den die Filme hatten =/
Geht´s euch auch so?

Finde ich auch so. Ist noch gar nicht so lange her, als ich mir mal wieder Hercules und den 1. König der Löwen angeschaut hab. Ich finde die so schön :smt023
Vor allem wenn älter ist und eigentlich aus dem Alter raus ist, macht das Anschauen meiner Meinung nach immer noch Spaß, da die Filme gespickt sind mit Anspielungen und Witzen, die auch für Ältere echt lustig sind.
Shrek, Ice Age, Cars und was es da alles heutzutage gibt, ist zwar teilweise auch ganz nett, kann aber bei wetem mit den Klassikern nicht mithalten.

Kennt ihr noch “in einem Land vor unserer Zeit”?
Der erste Teil war auf jeden Fall mein Kinderlieblingsfilm.

Das ganze “wieso” ist relativ einfach.

Es wird ein 2D Film wie “Die Kühe sind los” gemacht der zwar gut aussieht aber der ne blöde Handlung hat sogut wie keine Promotion bekam und auch nicht witzig war.Und dann wird der Film natürlich kein Erfolg.

Dann gibt es 3D Filme wie “Findet Nemo” ein sehr guter und Lustiger Film der sehr viel Promotion bekam,an der Kinokasse erfolgreich war und dazu noch einn haufen Spielzeug und co. verkauft hat.

Und die Schlussfolgerung daraus ist natürlich,dass 3D besser ist als 2D.

Ich persönlich hätte mich auch sehr darüber gefreut,wenn man Kung Fu Panda in der 2D Animation wie sie am Anfang des Filmes zu sehen ist gelassen hätte.

Aber es ist ja nicht nur die Frage 2D oder 3D.Die letzten 3 neuen Simpsons Folgen sahen teilweise so schlecht aus als wären sie ein Fanprojekt gewesen.So etwas hätte es vor 5-10 Jahren nicht gegeben.(und ich bin nicht einer dieser typischen “ab Staffel 11 war alles scheiße”-Simpsonsfan)

Ich habe bisher im Fernsehen und auf DVD keinen 3D-Film gesehen, ohne liebe zum Detail, wobei die Pixar-Filme natürlich besonders hervorstechen.

Disney’s alter Philosophie folgend, werden “Computer nur eingesetzt, wenn es damit schneller und günstiger geht” (frei zitiert aus “The Pixar Story”) und das ist auch das Problem, würde ich meinen. 3D ist nicht besser als 2D und umgekehrt. Es sind verschiedene Darstellungsformen, nicht mehr und nicht weniger. Aber wenn man nur an den Profit denkt, dann ist es klar, dass da was auf der Strecke bleiben wird.

Will sagen: Es bringt nichts das Werkzeug Computer oder die 3D-Animation zu verurteilen. Genauso gut könnte man Bleistifte und Schwarz-Weiß-Filme verurteilen, da sie keine Farben kennen.
Das aber bei den heutigen 2D-Filmen etwas fehlt, kann ich bestätigen. Im Gegensatz zu der 3D-Animation, die mit voranschreitender Technik immer mehr Möglichkeiten erhält, scheint man sich im 2D-Sektor mit besserer Technik lediglich die Produktionskosten und -zeiten zu verringern.

MfG
Thomas

Ich wollte hier allg. die Frage in die Runde werfen, warum heutzutage nichts mehr in die Richtung produziert wird?

Weil 3D sich über die Jahre (so ab Toy-Story und Co.) den neuen Rang des “coolen” Kinos, dass sich auch gerade noch Erwachsene anschauen können, ohne das es peinlich ist, erarbeitet hat.
Diese Einstellung ist vollkommen dämlich, aber befrage einmal “erwachsene” Personen und stelle fest, wie viele sich heute Zeichentrickfilme ohne Kinder (!) ansehen würden und wie viele 3D Filme ohne Kinder. Letzteres wird wesentlich mehr Toleranz haben!

Disney verursacht im Fernsehen gerade die Probleme, dass sie ums Verrecken vermeiden, dass Filme wie “Toy-Story”, “Das große Krabbeln” oder “Monster AG” ausgestralt wird, damit sie mehr Geld für die DVDs bekommen.
Sachen wie “Cars” werden eher mal gezeigt, da diese keinen so guten Absatz haben, da sie nicht so gut waren.

Allgemein kann ich mich als regelmäßiger Anime-Konsument nicht über fehlenden Zeichentrick beschweren.
Klar, es wäre schön mal wieder was aus amerikanischen (whatever) Landen zu sehen, aber mit den japanischen Meisterwerken bin ich derweil zufriedengestellt.

MfG Forger

Allgemein kann ich mich als regelmäßiger Anime-Konsument nicht über fehlenden Zeichentrick beschweren.
Klar, es wäre schön mal wieder was aus amerikanischen (whatever) Landen zu sehen, aber mit den japanischen Meisterwerken bin ich derweil zufriedengestellt.
MfG Forger

So gehts mir großteils auch, aber wenn ich es schon sehe, dann find ich es trotzdem schade, so wenig davon zu sehen…

Nu Pogodi war in meinen Augen großartig und ist es immer noch. :wink:
http://www.youtube.com/watch?v=mM8qgX3vbuI

Letztens fielen mir ein Paar meiner alten Videokassetten in die Hände, u. a. mit einigen alten Disney-Filmen. Da habe ich mir dann noch mal “Die Schöne und das Biest” angesehen, den ich bestimmt schon gut 13 Jahre nicht mehr gesehen habe. Wie gut, dass ich noch einen Videorecorder habe!

Früher war alles besser! 8)

Ich kann nicht behaupten, dass ich gerade die alten Disney-Zeichentrickfilme vermisse. Das heißt: ich finde den quasi kompletten Sprung zu 3D nicht schlimm. Auch Toy Story war mit viel Liebe gestaltet, so wie beispielsweise König der Löwen oder das Dschungelbuch. Selbst innerhalb der altmodischen Zeichentrickfilme hat sich der Stil etwas geändert, jedenfalls aus meiner Sicht. Um bei Disney zu bleiben: die Produktionen der 90er sind insgesamt deutlich schräger als Schneewittchen oder Alice im Wunderland, irgenwie “poppiger”. Thomas Eindruck, dass 2D inzwischen nur noch ein Kostenfaktor zu sein scheint, kann ich allerdings gut nachvollziehen. Das Zeug aus Japan mal außen vor gelassen, da kenne ich nur Neon Genesis Evangelion und diese Serie hat mir gefallen.

Allerdings kann ich mir auch keine 3D-Neuauflagen von alten Zeichentrickfilmen vorstellen. Wenn ich da z.B. an “Feivel der Mauswanderer” denke - da müsste man sich für die gleiche Wirkung schon ganz mächtig ins Zeug legen. Wall-E ging aus meiner Sicht schon einen guten Weg, wirkte auf mich nicht gar so poliert wie andere Filme.

Was mir wirklicht abgeht, das sind die alten Cartoons mit Donald Duck und Goofy in seiner Rolle als 50er/60er-Jahre Vorort-Papi.

@Octavianus: DANKE! Als Westkind kannte ich nur die erste Folge. Lolek und Bolek kann man da auch noch nennen.

hmm, also ich bin ja jetzt noch nicht so alt, desshalb hab ich eigentlich nur die Serien aus den 90 er Jahren mitbekommen. Also, was ich damals geguckt habe waren:

Kaptain Balu und seine Crew:
http://www.youtube.com/watch?v=z6yMLqGndKg

Goofy & Max:
http://www.youtube.com/watch?v=Lwp9Z5VR … re=related

Duck Tales:
http://www.youtube.com/watch?v=0x7W2XG8 … re=related

Gummibären:
http://www.youtube.com/watch?v=0J86UnVQ … re=related

Darkwing Duck:
http://www.youtube.com/watch?v=pwjqCrSJ … re=related

Und dann noch die ganzen typischen Micky Maus, Goofy, u. Donald Duck Filme.

Und was auch der Hit war, waren die Dinos! :smiley:
http://www.youtube.com/watch?v=hgu7GXqJexw
Ist zwar nicht 2D aber trotzdem absolut kultig^^

Hab mir erst vor kurzem alle Darkwing Duck Folgen besorgt und werde sie bald anschauen. ^-^
Auch freue ich mich auf Toy Story 3, der bald in die Kinos kommt, da ich als Kind gerne den ersten Film gesehen habe. :smiley:

Die alten Klassiker fehlen mehr auch.
Mich wundert es das es keine neuen Serien im Ducktales Universum gibt.

Wenn ich ab und zu auf S-RTL durchschalte dann wimmelt es da mittlerweile von 3D-Serien.
Also mir gefällts nicht. Irgendwie sehen alle gleich aus und so steril. Die Serien wollen meist mit schlechter Technik zu Real aussehen.

Was ich sehr vermisse sind die Anime-Nights auf VOX. Da kamen wenigstens ein paar Erwachsenen-Animes, ja auch manchmal Schmuddelkram :-P.
Ich finde das man so einen Anime wie Death-Note auch ruhig mal um 18 Uhr ausstrahlen könnte. Der ist genial.
Naja vlt net auf RTL2 :mrgreen:

Kennt ihr noch “in einem Land vor unserer Zeit”?
Der erste Teil war auf jeden Fall mein Kinderlieblingsfilm.

Jo,d as war ganz schön immer.
Läuft ab und an noch auf Super RTL…

Harch… ich vermisse die ganzen tollen Serien von damals.

Galaxy Rangers zB!

na gut, die hab ich mir nun auf DVD gekauft ^^
aber das ist doch auch ein schönes Beispiel…

[video]http://www.youtube.com/watch?v=mQCSnx4am8g[/video]

Alles ein wenig Western Style, aber noch mit der Aussage, 'den höchsten Idealen der Menschheit verpflichtet’
Heute geht es nur noch um Monster und Sammelkarten - das ist schon traurig!

Ausserdem gabs damals noch richtige Musik für Serien, und nicht so ein liebloses hingedudel ^^

siehe

[video]http://www.youtube.com/watch?v=aE0X8gD799g[/video]

Kennt ihr noch “in einem Land vor unserer Zeit”?

da wein ich heute noch wenn Littlefoots Mutter stirbt… so ein schöner Film. Das gibts heutzutage nur noch selten. “Oben” hat mich seit sehr langer Zeit mal wieder richtig gerührt.

Einen Klassiker finde ich auch das mit Bugs Bunny und Daffy. Ich weiss nicht mehr wie die Serie hies, sie lief immer Sonntag morgen bei pro Sieben.

Ich persönlich erinnere mich eher an alte Zeichentrik-Serien gern zurück :slight_smile:

http://www.youtube.com/watch?v=Qx1oMOa7sfk

http://www.youtube.com/watch?v=BddD0nFbCLo

http://www.youtube.com/watch?v=FyinD6ZDqeg

Wobei ich bei den Jetsons echt sagen muss ( da ich das glück hatte sie ab und an mal wieder zu schauen im digitalen TV :roll: ) das die Serie irgendwie schon ein ganz klein wenig in richtung Simpsons geht.

Ich glaube du meinst “Trick 7” auf ProSieben damals. Da kam Bugs Bunny & Co.
Bilde mir auch ein, es hatte dann noch einen anderen Namen gehabt.

Früher im DDR-Fernsehen gab es auch sehr viele Trickfilme, die ich heute tw. gerne wiedersehen würde.
Unter anderem:
-> Bolek & Lolek
-> Hase & Wolf
-> Alarm im Kasperletheater
-> Arthur der Engel
-> Alles Trick (da kam ein Würfel, erst schüttelt er sich und dann öffnete er sich, danach kamen kurze Trickfilme)

Ach Mensch und natürlich ganz vergessen :slight_smile: . Ein echtes Highlight und Beispiel für gute, lustige und lehrreiche Kinderunterhaltung:

http://www.youtube.com/watch?v=0Bd11F_zp9M

Looney Toons? Oder ist das nicht der Name, den ihr sucht? :wink: