Alle(s) für die Wurst?

Inzwischen weiß man ja: Wer sich mit Schlechtfred ernährt, lebt gesund und bleibt in Bewegung. Kein Wunder, dass daraus eine ganze Bewegung geworden ist…

So oder so ähnlich sülzt sich Kerne einen zurecht für besagte Wurstwaren…

Und der Pseudokerner der ARD hält sein Gesicht jetzt für Schinkenspicker in die Kamera… und Pilawat in gestelzter Werbesprache einen vor sich hin.

Und nicht zuletzt uns Dieter… man, ist das `ne Wurst… was früher noch der inzwischen vom TV wegen sexueller “Vorgänge” verbannte Herr Willy T. (“Die Camper”) wurde erst von Herrn Markus M. (“Die dreissten Drei”) ersetzt, jetzt schreits der Dieter B. von braun gebrannt und knackig vom Grill. Um zwei Spots weiter zu erwähnen, dass gesunde Ernährung ja nicht schaden kann, daher gibts nur Becell aufs Brot.

Jetzt noch Geissen der für Deutschländer wirbt und Raab für Mettbrötchen und die Wurstwelt ist perfekt.

Vielen Dank.