Abzockseiten a la Pyjamagirls

Es gab und gibt ja immer wieder diese Abzockseiten. Die Zielgruppe liegt bei 14-20 Jährigen. Auf diesen Seiten werden meist erotische Inhalte versprochen, dafür muss man seinen persönlichen Link weiterschicken. Bei manchen Seiten muss man sich dazu auch noch anmelden.

Ich gestehe:
Ich Vollidiot habs tatsächlich gemacht!!! :smt021

Die folge?! Eine dubiose Rechnung über 59€. Schlau wie ich bin, habe ich mich erstmal mit einem Musterbrief wegen Vertragswideruf gewehrt. Daraufhin wurde mir sofort mit Gerichtskosten, rechtlichen Schritten usw. gedroht. Damit wollten sie mich wohl einschüchtern.
Also eine andere Taktik: Ich berufe mich auf Minderjährigkeit. Also einen passenden Musterbrief dahingesteckt, von wegen „mein Sohn wars, ich nix schuld!“ :stuck_out_tongue:
Dann kam was von wegen: Mein Kind sei noch nicht voll geschäftsfähig, aber strafmündig…Bla bla.
Da wusst ich erstmal nichtmehr weiter! Aber wozu gibts das Internet??? Habe bei Yahoo!Clever eine Frage gestellt und erhielt prompt eine Antwort per Mail von einer Polizei-Mitarbeiterin die mir dringendst empfahl nicht zu zahlen und das einfach zu ignorieren.
Getan wie gesagt.
Nach 3 Wochen und 2 Mahnungen per Mail kam nun eine E-Mail von einem angeblichen Rechtsanwalt der mich dann nochmals aufforderte zu Zahlen, ansonsten würde er mich vor Gericht schleifen.

Allerdings wurde es mir schon davor zu bunt und ich gab einfach mal die besagte Internetadresse bei Google ein. Ich bekam tausende Ergebnisse aus Foren, wo sich Leute über die gleichen Probleme beschwerten und die angebliche Firma hatte sich dort bereits überall Accounts erstellt und berichtete von angeblichen Hausdurchsungen usw. um Panik zu schüren.
Allerdings wurde dann klar das es bloß ein Fake war!

Leider haben trotzdem sehr viele diese 60€ bezahlt, aus Angst!

Wenn der Fernsehkritiker darüber berichten möchte, lasse ich ihm gerne jeglichen Schriftverkehr zukommen, der diesen Fall betrifft.

LG

Geht es nicht um Internet?
äähm Fernsehkritik??
Verstehe den Zusammenhang nicht…

ich habe Abzockversuche im Internet auch schon durch. Da werden nicht nachvollziehbare Forderungen gestellt und es wird gedroht bis hin zur Gehaltspfändung. Ich habe mich damals gewehrt und nicht bezahlt, aber das ist nervig. Ich melde mich nirgends mehr an im Internet, wenn es vermeidbar ist.

Geht es nicht um Internet?
äähm Fernsehkritik??
Verstehe den Zusammenhang nicht…

Hast schon recht, aber es nimmt massiv zu. Alle Cooomunitys werden zugemüllt mit den Ref-Links!
Wäre für mich eigentlich mal ein wichtiges Thema.

Ja natürlich ist das ne miese Sache, aber für das Format FERNSEHkritik doch wohl nicht geeignet.

Dann machen wir eben die Sendung ONLINEkritik.tv auf.

Man könnte es ja auch ansprechen wenn irgendwo was von ■■■■■■ gezeigt wird.
Z.B. die mit ihren Telefonanrufen, da könnte man dann sagen “STOPP! Die größere Abzocke findet im Internet statt!”

LG

Leute, die diese Ref-Links rumschicken füllen meine Ignorelist bei ICQ ins Unermessliche :wink:

Dass Seiten einem eine Rechnung schicken habe ich auch schon erlebt, sogar in einem Fall, bei dem ich gar nicht verantwortlich war, sondern irgendso ein Idiot die Daten aus unserem Impressum eingetragen hat. Da die geldgeile Firma nichtmal die IP rausgerückte von der aus die Abfrage erfolgte, ignorierte ich den ganzen Müll einfach und irgendwann waren die auch ruhig. In der Regel kann man sogar, selbst wenn man der Verursacher ist, einfach gar nichts zahlen. Irgendwann geben die wie gesagt Ruhe. Als Rechtsauskunft solltest du das jedoch nicht auffassen, das ist nur meine Erfahrung.

Wer zu solchen Seiten noch mehr Hilfe benötigt,
kann sich ja mal alle Videos von katzenjens anschauen :wink:

http://www.youtube.com/user/katzenjens

Mir haben sie sehr geholfen ihn abboniert hab :smt023

Jop, der Katzenjens und seine Seite sind sehr empfehlenswert.

Bei sowas gilt grundsätzlich: Einfach ignorieren und NICHT reagieren – auch keine Ausflüchte. Nach der dritten Mail geben die Meisten Ruhe. Ein paar Hartgesottene senden noch was per Post, aber auch das kann getrost ignoriert werden. Da das Ganze in der Regel völlig illegal ist, wird von den Abzockern keiner ein Gerichtsverfahren riskieren.

Ein paar Hartgesottene senden noch was per Post, aber auch das kann getrost ignoriert werden. Da das Ganze in der Regel völlig illegal ist, wird von den Abzockern keiner ein Gerichtsverfahren riskieren.

Abgesehen von gerichtlichen Mahnbescheiden (die in Deutschland auch jeder erwirken kann), gegen die muss man Widerspruch einlegen soweit ich weiß, am besten dann an eine Verbraucherzentrale wenden, die sollten auch entsprechende Formblätter haben.

Dazu hat der Katzenjens auch ein Video, wie man auf eien gerichtlichen Mahnbescheid am Besten reagiert.

Hab ich auch schon alles hinter mir.
Wer öfter mal Akte auf Sat1 guckt dem ist Katja Günther sicher ein Begriff. Die nette Dame hat mir nämlich gedroht, da war ich noch nicht mal 18, mich an die Schufa zu melden. Dabei hatte sie zu der Zeit gar keinen Vertrag mehr mit der Schufa.
Ich hab damals gar nichts gemacht und hatte auch meine Ruhe, aber die Gute kam tatsächlich nach 2 Jahren darauf es nochmal bei mir zu versuchen xD
Ich hab alle Briefe schön aufgehoben (man weiß ja nie) aber sonst waren alle Drohungen von Gerichtsprozess bis Schufa alle gelogen!

Und ich dachte immer, solche "Erotik"seiten wie die, die du hier erwähnst finanzieren sich einfach mit Werbung. Nach dem Motte: Der ist geil, und will mehr Fotos. Also wird er den Link weiterschicken (werbung für meine seite), ergo mehr views von Werbungen (=> mehr Kohle), und der neue ist auch ein geiler Hecht und schickt dass dann wieder weiter… Treppenhauseffekt sozusagen ;o

Aber so kann man falsch liegen :smiley: