24h Berlin auf Arte

Heute, am Samstag (05.09.09) läuft von 06:00 bis 06:00 eine Dokumentation über das Leben in Berlin.
Gezeigt werden unterschiedliche Lebensabschnitte aus dem Beruf und dem Leben der berliner Einwohner.

[i]Wie wird gelebt, gearbeitet, gesprochen in Deutschland? Die Riesendoku “24h Berlin” porträtiert exakt einen ganzen Tag in der Hauptstadt - und überrascht: Fernsehen kann tatsächlich unsere komplexe Lebenswelt einfangen.

Hinter dem Alex flimmert sanft die rote Morgensonne. Die sechsfache Mutter Marina Schneider in Berlin-Weißensee, die in der Nacht mal wieder fast kein Auge zugetan hat, zündet sich ihre erste Zigarette an und stöhnt: “Erst mal Wasser ins Gesicht!” Der ebenfalls erwachte Talmud-Schüler Alex in Schöneberg hat da ein weniger pragmatisches Verhältnis zum Wasser, für ihn ist das Waschen ein heiliger Akt. Hochkommen tut er trotzdem nicht schneller.

Derweil kämmt sich der französische Fernsehkorrespondent Jérome Bony in der Wohnung am Gendarmenmarkt vor dem Spiegel das spärliche Haar aus dem zerknitterten Gesicht und tröstet das flennende Baby. Berlin um sechs Uhr morgens, eine Stadt reibt sich den Schlaf aus den Augen… [/i] Quelle: Spiegel Online

Eventuell wäre das auch ein Thema für “Kurz Kommentiert”.

Die Dokumentation wirkt auf mich sehr authentisch und ich kann euch sehr empfehlen mal einen Blick reinzuwerfen.

Vielleicht ist das Projekt des Fernsehkritikers ähnlich!
Er hat ja Aufzeichnungen aller Sender eines bestimmten Tages und erstellt dann einen 24h-TV-Tag.

ich hab das von 03:00 bis 04:00 morgens gesehen, war auf jeden fall ganz cool, hier gibts noch mehr infos und auch via stream die ganze doku zu sehen ^^
http://www.rbb-online.de/themen/dossier … erlin.html

Diese Sendung war ein Meilenstein in der Fernsehgeschichte!

Endlich mal ein richtig mutiges und sehr gut gemachtes Format.
Durch eine fast perfekte Parallelmontage gab es kaum eine Minute Langeweile. ( gut, ich hab´s natürlich noch nicht geschafft, die kompletten 24h zu sehen … )

So wurden kleine Nazi-Kids hinter Wowereit und singenden Drag-Queens geschnitten und gleich darauf gabs ein Interview mit einer alten Dame, die weiß, dass sie nicht mehr lange leben wird und Besuche ihrer Kinder vermisst. Dann gings weiter mit Techno-DJ´s und wieder zurück zu ein paar türkischen Jungs “auf der Suche nach Spaß” und dann zu einer Telefon-Seelsorgerin bei ihrer Arbeit, danach in ein Schlaflabor, zu einem Taxifahrer und wieder zurück zu der alten Dame … usw. usf. Fantastisch!

Die sparsam eingesetzten Kommentar-Texte waren durchweg klug und alles andere als reißerisch. Sie zeichneten sich durch intelligenten Humor und einen Respekt den gezeigten Menschen gegenüber aus, den man so schmerzlich vermisst bei den meisten gewöhnlichen Fernsehproduktionen.

Ich hatte zuvor die Angst, es könnte beliebig werden und dadurch langweilig - aber das war es nicht! Es war intelligentes Fernsehen, wie man es sich schon lange gewünscht hat.

Ein Hoch auf die mutigen Programmplaner vom rbb und arte, die dafür ihr komplettes “Vollprogramm” 24 h lang ausgesetzt haben. Es gibt nicht viele Sender im Land, die sich so etwas trauen würden.

Ich hab mir jetzt eine Folge angeschaut und war wirklich sehr begeistert. Leider ist das ganze nur noch bis zum 13. September auf dem Stream zu sehn, weshalb man sich die Folgen am Besten runterladen sollte.

Am Anfang dachte ich, dass die kurzen Ausschnitte schon alles sind, auch wenn die nur ne Minute lang waren. Diese 24 Stunden sollte man sich auf jeden Fall nehmen. Dafür kann man sogar gern mal Gebühren lassen!

Beitrag zusammenlegen

ich muss noch was hinzufügen. auf den seiten des RBB kann man sich den stream zwar anschauen, downloaden allerdings nicht. das geht nur mit umwegen. hier wird erklärt, wie es funktioniert :slight_smile:

http://www.loadblog.de/video-musik/24h- … kostenlos/