„Star Race“ ab 27.08 auf RTL...

Was kommt raus, wenn man ein paar mediengeile Z-Promis in einem fremden Land aussetzt und dabei filmt? Ihr dachtet an das Dschungelcamp? Weit gefehlt!

Es ist echt erstaunlich was man dort wieder aus der RTL-Horrorkiste zaubert…

Nun ja, ich wäre ja für ein anderes Format: Einfach das ganze RTL, Sat.1 & Pro7 Gesocks in der Wildnis absetzen, ohne Kamera und ohne Bear Grylls. :twisted:

Es gibt also doch noch halbwegs gute Nachrichten in diesen tristen Tagen.

Die Population der Orang-Utans ist in Südostasien rapide zurück gegangen. Wie schön, dass sich RTL um den Naturschutz verdient macht und gleich sechs Hominiden auf einmal auswildert. Allerdings wird die gute Tat ergebnislos verpuffen. Leider sind die Viecher an Menschen gewöhnt und werden garantiert den Weg zurück in die Zivilisation finden, wo sie dann wieder auf Kölner Mülldeponien nach Essbarem wühlen und auf roten Teppichen Frauke Ludowig um ein paar Krumen Aufmerksamkeit anbetteln. Widerlich!

Das Promiproblem wäre einfacher zu lösen, wenn man statt der Philippinen den Drehort nach Neuguinea verlegt hätte. Dort strolchen dankbare Kopfjäger durch den Regenwald, die sich über Entrecote Elvers und Ochsenknechtsuppe sehr gefreut hätten.

Na ob die Philipinen sich angesichts der Kriese in Europa mit nem Euro abgeben? :lol:

Wenn ich schon sehe welche “Prommis” dabei sind wird mir schlecht:
Pietro Lombardi und Sarah Engels: Ex DSDS Looser. Nerven bestimmt den ganzen Tag mit Ihrem rumgeturtel.
Mirja Du Mont und Jenny Elvers-Elvertzhagen: Die finden doch höstens den Weg zum nöchsten Nagelstudio
Nino de Angelo und Jimi Blue Ochsenknecht: Der eine 3-Klassiger Sänger und der Andere von Beruf Sohn eines mehr oder weniger berühmten Schauspielers.

Moderiert wird das alles von der unsagbar nervigen Fernanda Brandao von der ich hoffe das sie irgendwo im Nirgendwo verloren geht

Neue Promi-Qual von RTL. Fragt sich nur ob hier diese sogenannten “Promis” oder der Zuschauer mehr gequält wird.
Ich lach mich schlapp über diese Auswahl an Möchtegern-Promis.
Pseudo-Promis, das kommt einer Horde hirnamputierter Darsteller nachmittäglicher Gerichtsshows und Doku-Soaps gleich. Die blondgebleichte Silikon-Schrake Jenny Elvers-Elbertzhagen , der wandelnde Waffelschaden Mirja Du Mont , Der DSDSD-Trümmerbruch Sarah Engels , der längst vergessene Sanges-Grottenolm Nino de Angelo , Pietro Lombardi , noch ein vergessener Schreisack von DSDS und als Z-Promi-Gipfel die halbe Hose Bavaria-Blue Ochsenknecht.
Schade nur das die nicht in der Wildnis verloren gehen und leider den Weg zurück nach draussen finden werden :smt019

Kann sich noch jemand an die RTL-Sendung ‘Peking Express’ erinnern? Die hatte damals glaube ich nicht die besten Quoten, deshalb war nach Beendigung der Tour erstmal schluss. Ich finde das Konzept hört sich ähnlich an, wie das von damals - vielleicht ein neuer Versuch mit einem solchen Format…diesmal allerdings mit Z-Promis. Mal sehen was das wird…

Ah, ja, daran hat es mich auch erinnert, mir ist nur der Name nicht mehr eingefallen… eigentlich dämlich, denn aus den USA gibt’s da eigentlich einige sehr unterhaltsame Vorlagen, die sie sicherlich zu ähnlichen Preisen adaptieren könnten. Ob bzw. wie viel bei den Originalen gescripted wurde, weiß ich nicht, aber ich habe z.B. „The Amazing Race“ (oder einen der Klone) zwischendrin schon gerne mal geguckt. Von da kommt wohl auch die Idee für die Neuauflage, nur eben wieder mit Promis und wohl total Plemplem. :frowning: Schade eigentlich, aber ich hätte gerne wieder einige Game Shows oder Quizsendungen OHNE Promis.