Öffentlich-Rechtliche Einstimmung auf die WM

Guten Morgen,

muss man ja nun schon sagen. Der Fernsehkritiker schimpft ja nun oft - größtenteils berechtigt über die öffentlich-rechtlichen Programme. Nun sorgt Das Erste für eine Einstimmung auf der WM:

  • gerade (Nacht von Mittwoch auf Donnerstag) kommen bzw. kamen WM- und EM-Klassiker mit deutscher Beteiligung, in den 90ern, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag jene von den 2000ern
    Meine Meinung: gute Idee, aber Sendezeit suboptimal
  • im WDR kamen vor wenigen Tagen eine sehr gute Reportage über Fußball (Warum halb vier?) und direkt im Anschluss “Deutschland - Ein Sommermärchen”.
    Mein Fazit: auch hier: gute Idee, leider suboptimale Sendezeit

VIelleicht ist das ein Beitrag wert, vielleicht auch nicht?! Eure Meinung?

Grüße