Willkommen bei Massengeschmack.tv

Nutzer Login

Noch nicht registriert? Anmelden!

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Folge 83

  1. #1

    Folge 83

    Hier kann darüber diskutiert werden!

    "Man muss das Tiefgründige an der Oberfläche verstecken" (Hugo von Hofmannsthal)

  2. #2

    AW: Folge 83

    Wie lange es her, dass dem Herrn von der Bild die Situation am Bahnhof widerfahren ist? Naja... wann hast du zum letzten mal ein Taxi gesehen, bei dem man die Fensterscheibe herunter"kurbeln" musste?

  3. #3

    AW: Folge 83

    Mir hat die Folge sehr gut gefallen, was besonders auf den Beitrag über F MAG zurückzuführen ist.

    Der zweite Beitrag über das Gefängnismagazin zeigte mir, warum ich Word als Textverarbeitungsprogramm nicht mag. Der erzeugte Text wirkt so -- so Word halt wirkt. Genauer kann ich es nicht beschreiben. Auch wenn die Gefängnisinsassen weder Geld noch große technische Möglichkeiten haben, könnte der für das Layout zuständige Insasse wenigstens für ein weitgehend einheitliches Schriftbild sorgen, was durch wenige Klicks realisierbar ist. Die unterschiedlichen Schriftarten und Textstile wechselten vollkommen wahllos hin und her. Computerspieler nennen das OCD, was sicherlich aus medizinischer Sicht stark übertrieben ist.

  4. #4

    AW: Folge 83

    Früher war mehr Titten.

  5. #5

    AW: Folge 83

    Schöne Folge und schöner, fresher Haarschnitt, Lars. Steht dir!

  6. #6

    AW: Folge 83

    Zitat Zitat von hhp4 Beitrag anzeigen
    Früher war mehr Titten.
    Und mehr Haar !!

    Im Ernst: Lars, sieht gut aus.

  7. #7

    AW: Folge 83

    Jetzt freuen sich die Schwiegermütter über die aufgeräumte Frisur ...

  8. #8

    AW: Folge 83

    Jetzt noch Hemd und Sacko, wegen Seriösität und so...
     

    Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes

  9. #9

    AW: Folge 83

    Joa, die Frisur ist gut.

    Als ich diese Foge anschaute, habe ich schon das ganze FMAG durchgelesen. Das war ein seltsames Gefühl.

    Ich feiere den Vergleich mit "Requiem for a Dream." Das passt so furchtbar genau. So wie der Film sich bei mir eingebrannt hat, so ist es auch beim Artikel über diese vielen ungeprüften rape kits, die in irgendeiner Halle verstaubten.
    Ich war auf dein Urteil gespannt, weil ich Zuhause nur zu hören bekam "Wieso kaufst und liest du so einen Scheiß?" Sehr gut, aber extrem verstörend, fand ich die letzte Seite mit der "Sexistischen Kackscheiße." Ich geh mal davon aus, dass die Zitate stimmen. Es erschreckt mich, dass es solche Menschen auf diesem Planeten gibt. Ich erwische mich dabei, dass mir Beruhigungsgedanken kommen, wie "Die haben sich vielleicht versprochen und meinten es gar nicht so oder die Übersetzung ist einfach schief gelaufen."

    Ich bin schon gespannt, welche Presseerzeugnisse nächstes Mal dran sind.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •